Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kompressor reparieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kompressor reparieren

    Hallo Leute,

    habe hier einen kleinen Marken-Kompressor der leider vor ein paar Wochen schlapp gemacht hat.
    Ist ein AGRE Mini Boss 377 - weiß nicht ob man die Marke in Deutschland kennt - ist ein eher höherpreisiger Österreichischer Hersteller.

    Das Ding ging auf einmal nicht mehr und die Sicherung flog wenn man ihn einschalten wollte.
    Der Händler hat ihn daraufhin eingeschickt - Kostenvoranschlag 250 EUR - also unrentabel.
    Für die Firma haben wir nun einen neuen gekauft - hab den kleinen nun mitgenommen um zu schauen ob man event. noch was basteln kann.

    Das Dingends ist zwar schon 9 Jahre alt, aber lief bisher immer brav - ein Versuch ists wert.
    Meine Kenntnisse im Bereich Kompressor sind sagen wir mal eher rudimentär - sprich ich hoffe auf Euch!

    Habe ihn heute erstmal wieder zusammengebaut (Danke Agre )
    soweit ist alles da, bis auf ein paar Schrauben für die Verkleidung aber das ist kein Problem.
    Der Kolben samt Zylinder schauen noch gut aus, alle Kolbenringe noch da, keine Riefen - passt.
    Also Kopf drauf - angezogen, Kompression hat er, Motor dreht frei.
    Da die Stromkabel vom Druckschalter abgehend rausgezogen waren (wohl zum testen...)
    hab ich einen Versuch gewagt und ihn mal kurz an den Strom gehängt - läuft!

    Also scheint nur der Druckschalter defekt zu sein - woow.

    Verbaut ist ein "Condor MDR1-EA/11".

    Muss/soll ich wieder den gleichen besorgen oder tuts auch ein universal Teil?
    Hat jemand einen Tipp für einen Shop?
    Muss ich den Ein- und Abschaltdruck sowieso neu einstellen - oder?

    Das Dingends hat soweit ich es richtig gesehen habe einen Eingang und drei Ausgänge.
    Einer davon ist verschlossen, einmal die Wartungseinheit und einmal ein Manometer.
    Dann Strom ankommend und weg zum Motor - klar.
    Und dann hab ich da noch so einen komischen Wuppsel der mit einer kurzen Leitung von einem
    Nebenanschluss der Druckleitung die vom Zylinder in den Kessel führt kommt.
    Für was ist die Leitung? Eine Art Sensor?

    Als ich mich online zwecks Druckschalter umgeschaut habe, las ich immer von "Rilsanventilen" - dabei oder nicht.
    Was ist das? Und brauch ich das?

    So genug geschrieben - vielleicht kann mir ja jemand helfen und ich das Ding so wieder flott bekommen.
    Allein geh ich da lieber nicht dran... möcht nicht dass er mir um die Ohren fliegt... Respekt ist da.

    Danke,
    Grüße

    Manuel

    //edit:
    Anbei zwei Fotos.
    Einmal der Kompressor mit abgenommenem Druckschalter-Deckel.
    Rechts unten vergrößert dargestellt der angesprochene "Wuppsel"
    Mit einem ausgebrochenen Stück vom Druckschalter - event. war das der Grund für den Defekt?

    Das zweite Foto ist der Druckschalter-Deckel zwecks Daten.
    Angehängte Dateien

  • #2
    ich kann dir zwar auch nicht helfen, aber ich glaub dort: http://www.werkzeug-news.de/Forum/forum18.html bist du besser aufgehoben mit dieser Frage

    Kommentar


    • #3
      Danke - hab dort mal einen Thread erstellt.

      Grüße
      Manuel

      Kommentar

      Unconfigured Ad Widget

      Einklappen
      Lädt...
      X