Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Exzenterschleifer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Exzenterschleifer

    Es gibt viele Hersteller von Schleifmaschinen mein Favorit ist Festool was besseres habe ich bis jetzt nicht gehabt.
    www.kusnezov-autolackierung.de

  • #2
    benutzen wir in der Arbeit auch spitze teile fast unzerstörbar aber auch nur fast Rupes ist aber auch Gut

    Gruß Frison

    Kommentar


    • #3
      Die schlimste Schleifgeräte die ich bis jetz benutzt habe kommen aus amerika leider weis ich den Hersteller nicht mehr. Das sind keine billig Geräte.
      www.kusnezov-autolackierung.de

      Kommentar


      • #4
        Hi,

        vorab zur Erläuterung:

        Ich komme zwar aus der Airbrush-Ecke, mache aber meine Lackarbeiten
        größtenteils selber (Grundieren, Klarlack etc.)

        Da ich zum lackieren nicht den super Staubfreien Raum habe kommt es
        halt vor das der eine oder andere Staubpartikel auf dem frischen
        Klarlack landet. Desweiteren fehlt mir natürlich auch die Übung/Erfahrung
        was das lackieren betrifft, so dass manchmal die Oberfläche eine kl. Orange
        aufweist.

        Beides "LAckfehler" bekomme ich durch entsprechendes Material (3M) wieder hin
        hinbekommen. Nur es ist natürlich zusätzliche Arbeit.

        Hab mal mit einem Lackierer darüber gesprochen und der meinte die
        würden bei solchen "Problemen" einen Exzenter und Schleifblüten
        einsetzen.

        Jetzt zu meiner Frage:
        Stimmt das? ich dachte immer "Exzenter" wäre nur was fürs "Grobe"?
        und wenn das doch möglich ist, auf was müsste man da achten?

        Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

        Gruß
        Tom

        Kommentar


        • #5
          Mann kann natürlich auf einen exzenter nen super weichen teller aufsätzen mit einer körnung von 2000 er oder feiner. dass lohnt sich natürlich wenn mann zuviel orangen haut hat. für paar staubkörner sind schleifblüten geeignet kurz drübergeschliffen, grob politur dann fein politur fertig.. mann sollte aber vorm schleifen die teile gut ablüften lassen, da sonst die schleifstellen mit der zeit zu sicht kommen..

          MfG

          Kommentar


          • #6
            Es gibt Mini Exzenter deren Teller genau die Größe einer Schleifblüte hat. Und auch etwas größere extra für diese Anwendung. Wir haben beide. Bei Gelegenheit mach ich mal Bilder und stelle sie ein.

            Thomas
            RTFM!

            Kommentar


            • #7
              Hallo Ihr Beiden!

              @Suikast
              Ja Schleifblüten auf so einen kl. Gummistempel nutze ich für die
              Staubeinschlüsse. Das geht damit recht flott!

              Die Orange im Lack ist da schon aufwendiger!

              @Thomas
              Bilder wären toll!

              Hab mir mal Modelle von RODAC angeschaut. Die liegen preislich so
              bei 200€

              kennt Ihr die und taugen die was ??

              oder geht nur Festool, Rupes, Mirka??

              wie berichtet brauch ich den Exzenter nicht täglich, halt so
              ab und an..

              MfG

              Kommentar


              • #8
                So wie versprochen ein Bild.



                Oben ist der Mini-Schleifblütenexcenter von Rodcraft zu sehen, darunter der Mini-Ex von Rupes mit Trizact-Scheibe 3000

                Unten rechts mal ein Schleifblütenklötzchen zum Größenvergleich.

                Thomas
                RTFM!

                Kommentar


                • #9
                  Hi Thomas,
                  ja super danke fürs einstellen des Bildes.

                  Für die Staubpickel nehme ich weiterhin meinen kl. Klotz

                  Aber der Mini-ex der könnte mir gute Dienste leisten. Ich werde mal
                  schauen was die Finanzlage so macht.

                  MfG

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich mag die hohen exezenter nicht so sehr.
                    ich find die kleinen fäustlinge angenehmer.
                    So einen halt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Original von TomHH

                      Für die Staubpickel nehme ich weiterhin meinen kl. Klotz
                      Ich auch =)

                      Den Mini-Ex kann ich nur empfehlen. Wenn Du mit der Schleifbüte Einschlüsse wegschleifst und dann noch kurz mit dem Exzenter nachgehst hast Du nur noch die halbe Polierarbeit.

                      THomas
                      RTFM!

                      Kommentar


                      • #12
                        so das gute wetter kommt und ich will wieder mit einer gründlichen reinigung beginnen, ich habe einen hellblauen (fast silbernen) lack, letztes jahr hab ich ihn versiegelt mit zaino Z-2, war mit den ergebniss zufrieden, doch mir wurde jetzt gesagt das wenn ich das auto erstmal schön poliere und dann die versiegelung draufmache das es mehr an glnz gewinnen würde

                        wenn ja stimmt das??? wie soll ich mir das vorstellen?

                        da wäre dann auch meine nächste frage, was soll/kann ich mir zulegen??
                        poliermaschine? excenterschleifer? muss nix profi mäßiges sein für 500 euro, dachte im rahmen 100-150 euro für paar anwendungen im jahr

                        was ist da zu empfehlen?? und welche produkte dazu?
                        PS: müsste mit strom betrieben werden

                        Kommentar


                        • #13
                          Leider Fehlkauf

                          Hi
                          Hab mir ja für den Finishbereich einen kleinen Druckluft-Exz.
                          gekönnt mit 77er Teller.

                          Leider hab ich Die Rechnung ohne meinen Kompressor gemacht.
                          er kann zwar den Druck bei 3Bar einigermaßen halten.

                          hab dann aber einen Dauerläufer und kann bei zusehen wie der
                          Wasserabscheider sich mit Wasser füllt.

                          Typisch Fehlkauf!

                          Hier mal ein PRODUKT- LINK

                          Gerät wurde einmal benutzt! bei Interesse: Mail oder PN an mich!

                          Werde wohl doch umsteigen müssen auf E-Exzenter.
                          Hab mir auch schon einen rausgesucht: Festool ETS 125 EQ

                          Hoffe das ich damit besser liege

                          Also wär Interesse hat an einen guten Druckluft - Exzenterschleifer
                          der Firma RODAC ....

                          gruß
                          Tom

                          Kommentar


                          • #14
                            hi,

                            na das ist ne super idee mit dem exzenter den klarlack schön zu machen.
                            für mich ohne kabine ist das natürlich optimal! habe ich noch gar nicht dran gedacht. habe halt immer mit der hand 1200nass geschliffen dann mit 2000er nass und dan mit ner 3m schleifpaste poliert. mit der hand dauert sowas ja ewig bis der ganze dreck draußen ist. mit nem exzenter sollte das wohl schneller gehn. also brauch ich auch noch nen mini exzenter für sowas welchen e-exzenter könnt ihr da empfehlen?

                            mfg michi

                            Kommentar


                            • #15
                              exzenter

                              hier meiner den kann ich empfehlen

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X