Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dura-Block

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dura-Block

    Moin aus Norddeutschland,

    da dies mein erster Beitrag ist, erstmal eine kleine Vorstellung:
    Ich bin Phillip und komme aus dem hohen Norden. Wir sind seit einiger Zeit dabei unsere Busse zu restaurieren und mich haben Wohl die Themen Karosseriebau und Lackierung sehr gepackt.
    Bin schon seit einem Jahr hier fleißig am Lesen und konnte schon eine Menge dank euch Lernen.
    Dafür schonmal ein fettes Danke an alle

    Leider konnte ich bisher nur spärlich Informationen zu den Schleifblöcken von Dura-Block finden.
    Generell möchte ich die unbedingt mal ausprobieren, jedoch finde ich leider kein passendes Schleifpapier (nach meinen Vorstellungen).

    Die Blöcke haben ja eine Breite von ca. 70mm. Am liebsten würde ich gerne Rollenware kaufen, damit man es immer passend für die verschiedenen Blöcke abschneiden kann und nicht so viele Reste hat.
    Leider finde ich nur das Abranet in 70mm als Rollenware und ansonsten eig. nur 115mm Breite.

    Hat jemand zufällig einen Tipp für mich?

    Und eine kleine Nebenfrage noch:
    Ist meine Annahme korrekt, dass es für das Ergebnis (abgesehen vom Finishschliff vor dem Polieren) keine Rolle spielt, ob Klett, oder Stick oder blanko Papier?
    (Mit dem Anspruch auf 100%)

    Liebe Grüße und Vielen Dank schonmal
    Phillip

  • #2
    Hallo Philip,
    die Dura-Block sehen für mich aus wie die Hookit von 3M.
    Auf den Fotos scheinen die Dura-Block ebenfalls Klett zu haben wie die Hookit (z.B. 3M™ Cubitron™ II Hookit™ Purple Streifen Schleifstreifen 70x396mm 70x198mm).

    Mein Lackhändler hatte mir ein Probierset von den 3M "Sticky" (Schleifklotz und verschiedene Schleifbögen) mitgegeben. Die Standzeit ist schon erstaunlich.
    Vielleicht an der Stelle einmal Geld ausgeben - es lohnt sich.
    Meine Rollen mit konventionellem Schleifpapier stehen nur noch im Schrank rum...

    Gruß quat

    SATA X 5500 1,2I RP digital (Klarlack) und 1,3O HVLP Hippie digital (Basislack)
    SATA minijet 4400 RP 1,2SR (für die kleinen Dinge zwischendurch)
    SATA 100 B F RP 1,6 (Grundierfüller)

    Kommentar


    • #3
      Moin Quat,

      vielen Dank für deine Antwort und den Tipp

      Das Cubitron habe ich bisher noch nicht ausprobiert.
      Habe mich etwas auf Mirka eingeschossen und komme an sich mit der einstellbaren Feile und dem Iridium bzw. Abranet recht gut klar.

      Hatte nur überlegt, die Dura Blocks mal auszuprobieren, da ich sie in recht vielen Videos aus den USA gesehen habe.
      Vor allem die Feilen in teils 70cm Länge haben es mir etwas angetan
      Leider kann man die passenden Iridium-Rollen in GER nicht beziehen. Die gibt es nur auf der anderen Seite des Atlantiks.
      Habe sogar über einen Shop direkt bei Mirka anfragen lassen.

      LG
      Phillip

      Kommentar

      Unconfigured Ad Widget

      Einklappen
      Lädt...
      X