Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Minimalaufwand Lackierkabine

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Fehlt noch der nette Nachbar der die Füße still hält. Bei Lösemittel Dunst in seinem Vorgarten.
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Francis Picabia 1879-1953

    Kommentar


    • #17
      Ideal wärs neben dem Friedhof zu wohnen, in die Richtung kann man dann entlüften. Da sind eh schon alle tot

      Wenn man son Tor nur ein paar cm aufstehen lässt gehts eigentlich, das zieht die ersten Minuten etwas nach oben raus aber dann setzt sich das ja auch allmählich. Man kann halt nur ne Viertelstunde nicht mehr reingehn bis man wieder son bisschen die Hand vor Augen sieht.

      Schön is das alles nicht, aber naja, wat mutt dat mutt.

      Kommentar


      • #18
        Michaelz, das mit den Decken hast falsch verstanden. Ich meinte so ne Art Tagesdecken. 1€ bei Kick gesehen. Diese nass machen und auf den Boden legen. Das ich die Decke des Pavillons nicht befeuchten darf ist klar
        ähm, ihr werdet lachen, aber die Halle von mir und nem Kumpel ist tatsächlich neben dem Friedhof
        aber da steht bald der T3 syncro meines Kumpels auf der Bühne. Und da wollen/müssen wir auch weiter kommen.

        meine Garage hat 6x9 Meter. Also die ist groß genug!
        Die Nachbarn halten die Füße still, hab eigentlich nur keinen direkten. Die die da sind, würden sich aber eher nen Hocker holen und fragen wo das Bier jetzt steht. Und dann würde eher sowas kommen wie: ey haste noch bisschen Lack drin, kannst mal eben den Tank meiner Simme

        Kommentar


        • #19
          Ich hab das irgendwie in nem falschen Thread geschrieben gehabt wo es auch um ne Kabine ging, habs hier jetzt mal reinkopiert.


          Freunde dich einfach damit an das du eine Garage nicht so gut heizen kannst. Die Wände sind dafür einfach zu kalt. Du müsstest die Heizer warscheinlich 5 Stunden laufen lassen damit die Wärme sich anschliessend so 15-20 Minuten nach dem ausschalten hält. Während dem lackieren würd ich die nicht laufen lassen.

          Wärs ne Möglichkeit die Garage mit Grobspanplatte / Rauhspund zu verkleiden? Also Dachlatten an die Wände und Decke, die sind billig. Dann 13mm Platten drauf. So haste Luft dazwischen die isoliert und gleichzeitig haste mit den Platten auch super Befestigungsmöglichkeiten für ne Menge Kram, gibt ja immer was das man mal an die Wand machen muss. Und die Decke kann man damit ja auch gut machen.

          So kann man Lampen und Kabelage gut festmachen, Druckluftanschlüsse, Steckdosen.

          Und das geht vor allem schnell.

          Ich hatte meine Kabine auch so in die Halle gebaut, Dachlattenrahmen mit Diagonalen Streben und Lattung vertikal für diePlatten. Alte Holz-Vertäfelung drauf die in der Halle über war plus 9mm Rigips.

          Dachlatten haben knapp 50 Euro gekostet, Grobspanplatten weiss ich nicht genau, qm kostet so umgerechnet etwa 6-7 Euro glaub ich. Rigips etwa 70 Cent pro qm.

          Dann bekommste ne Garage für etwa 200 -250 Euro verkleidet.

          Kannst ja auch schauen ob du an Reste kommst, Holzvertäfelung, Verlegeplatten, Spanplatte usw. Alles was man gut und schnell auf ne Lattung schrauben kann. Rigips drüber und dann gibts auch keine Ritzen oder Kanten wo sich Staub drauf absetzt.

          Deswegen hatte ich das Rigips auch benutzt, Weil Vertäfelung ja immer diese Spalten hat und da setzt sich Staub ab. Rigips ist schön glatt und weiss. Dann ist das Licht gut. Wenns dreckig wird dann einfach weiss überstreichen mit der billigsten Farbe und gut is.

          Kommentar


          • #20
            Zitat von I need Money Beitrag anzeigen
            Michaelz, das mit den Decken hast falsch verstanden. Ich meinte so ne Art Tagesdecken. 1€ bei Kick gesehen. Diese nass machen und auf den Boden legen. Das ich die Decke des Pavillons nicht befeuchten darf ist klar
            ähm, ihr werdet lachen, aber die Halle von mir und nem Kumpel ist tatsächlich neben dem Friedhof
            aber da steht bald der T3 syncro meines Kumpels auf der Bühne. Und da wollen/müssen wir auch weiter kommen.

            meine Garage hat 6x9 Meter. Also die ist groß genug!
            Die Nachbarn halten die Füße still, hab eigentlich nur keinen direkten. Die die da sind, würden sich aber eher nen Hocker holen und fragen wo das Bier jetzt steht. Und dann würde eher sowas kommen wie: ey haste noch bisschen Lack drin, kannst mal eben den Tank meiner Simme
            Ach sone Decken meinste.

            Nee lass das lieber. Dann bleibt dir andauernd der Schlauch irgendwo unter ner Ecke von son Ding hängen und dann ziehste die Decke damit hoch. Im schlimmsten Fall soweit das sie dir gegen dan frischen Lack fällt. Und mit Pistole in der Hand willst du auch nicht wegen ner Decke ins stolpern kommen und dich auf dem frischen Lack abstützen. Schläuche bleiben so schon an allem möglichen mal hängen oder schlagen irgendwo gegen. In der Regel irgendwo gegen den Lack der natürlich auch mal so supergut geworden ist das man sich freut. Denn das kann ja nicht sein das alles klappt undso ne. Das wird vom Universum dann eigentlich sofort bestraft.

            Um da ein wenig mehr Platz unter der Pistole zu haben hatte ich mir einen Anschlussschlauch gebaut, da ist ein Kugelhahn dran, ein Manometer und dann ein kleiner Abscheider, dann ein 30cm langes Stück Schlauch das dann an die Pistole kommt. So hab ich kein störenden Kram an der Pistole wo ich eventuell mit an den Lack komme wenn ich z.b. ein liegendes Teil mache. Und ich kann mit der linken Hand schön das Stück zur Seite halten. Durch den Kugelhahn kann ich die Pistolen leichter dranstecken und abstecken, wenn kein Druck drauf ist geht das ja einfacher.


            20200111_143123.jpg

            Ja ja ja, ich mach die Becher von aussen auch mal. Die SLG hab ich schon in Verdünnung getunkt. So siehts halt auch nach zehn Jahren oder so. Hauptsache innen sindse sauber.

            Kommentar


            • #21
              Meine Pistolen sehen nicht so aus.
              Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
              Francis Picabia 1879-1953

              Kommentar


              • #22
                Das mit den Decken ist aus mehreren Gründen keine gute Idee.
                Zuviel Feuchtigkeit in der Kabine.
                Wenn sie austrocknen staubt es wieder.
                Bei schnellen Schritten kann Wasser hochspritzen auf die zu lackierende Fläche.

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von Krallenpeter Beitrag anzeigen
                  Das mit den Decken ist aus mehreren Gründen keine gute Idee.
                  Zuviel Feuchtigkeit in der Kabine.
                  Wenn sie austrocknen staubt es wieder.
                  Bei schnellen Schritten kann Wasser hochspritzen auf die zu lackierende Fläche.
                  Deswegen finde ichs gut wenn solch Raum saugende Wände und Fuß Böden hat.
                  Dieses - ich mach mal alles dicht und glatt wäre nicht mein Ding.
                  Thema alles nass machen- ja hab ich gute Erfahrung mit allerdings sollte man sich nen Feuchtigkeitsmessgerat reinhängen um es kontrollieren zu können...
                  50% Feuchtigkeit im Raum ist kein Ding... Einige Produkte mögen das sogar siehe cx3
                  ​​​
                  Spachteln ist meine Leidenschaft

                  Kommentar


                  • #24
                    Bis zu 80% bei Mipa Produkten Luftfeuchtigkeit.
                    Das ist schon einiges.
                    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                    Francis Picabia 1879-1953

                    Kommentar

                    Unconfigured Ad Widget

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X