Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schon wieder eine Frage zum Druckluftsetup! :X

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schon wieder eine Frage zum Druckluftsetup! :X

    Guten Abend,


    auch wenn es bereits oft diskutiert wurde, würde ich mich gerne anhand meines vorhandenen Setups beraten und vor allem verbessern lassen.

    Zunächst zum Einsatzzweck:

    Kleine und Mittelgroße Teile Lackieren. Stoßfänger, Türen im ausgebautem zustand. Das Flächentechnisch größte dürften wohl Hauben werden.

    Aktuell vorhanden ist ein Bj. 2006 Güde Kompressor. 385l Abgabevolumen, 90L Kesselinhalt. Druckluftschläuche habe ich zwar, werde ich nach all den Jahren aber wohl kaum weiterverwenden können.

    Flinten hab ich so Ebay gammeldinger als Set. Bisher hat es gereicht, aber ich möchte mich gerne in der Qualität auf ein höheres begeben um das Projekt zufriedenstellend zu Lackieren. Bisher hab ich Dinge wie Felgen übergejaucht oder mal dem Interieur einen Frischen anstrich verpasst. Dafür war bisher alles "okay".

    Gespritzt wird in einem abgetrennten, gefließtem Raum mit 2 Fenstern und Mäßig dichten Türen. Wärme wäre per Dieselkanone vorhanden, habe ich bisher aber keinen Gebrauch von gemacht.

    Nun zum eigentlichem Punkt. Ich bin auf der Suche nach einem geeignetem Filter und hab schon 2 in die "engere Auswahl" genommen, die meinem Budget schmeicheln.

    Zum einen den Festo LFMA-1/4-D-Mini
    und zum anderen den Festo MS6-LFM-1/2-ARM

    Beide mit einem Filtervermögen von 0.01my.

    ich persönlich tendiere eher zum D - Mini, da er die Abgabemenge meines Kompressors übersteigt, sich innerhalb meines Druckbereiches befindet und eben nochmal drei Zehner weniger kostet, möchte aber noch Meinungen dazu hören. Ein größerer Kompressor steht in naher Zukunft nicht an, da ich mit den 385l in meinem Einsatzbereich auch mit HVLP recht gut zurecht kommen sollte. Belehrt mich eines Besseren, wenn ich hier Falsch Liege.

    Desweiteren benötige ich eine Gute Flinte für Basislack, sowie eine für Klarlack. Sollten jedoch jeweils so um die 100-150 Euro kosten. Gerne auch Gebraucht, überholen sollte ich hinkriegen.

    als Druckminderer steht am Kompressor selbst einer zur Verfügung, den ich dem Filter vorerst vorschalten würde und dann später gegen einen passenden von Festo Ersetzen würde. Die alte einheit mit Öler verwende ich dann am Kessel direkt für andere Druckluftwerkzeuge.

    Im Vorraus danke ich schonmal für hilfreiche Antworten. Sollten Fragen offen sein, immer her damit.

    Viele Grüße!

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X