Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mit Teillackieren Anfangen. Minigun A.N.I. R150 oder normal?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mit Teillackieren Anfangen. Minigun A.N.I. R150 oder normal?

    Hallo,

    da sich die Kratzer, Steinschläge und Macken an diversen Fahrzeugen häufen, dachte ich daran mit dem Lackieren anzufangen.
    Ich möchte allerdings nicht ganze Autos lackieren, sondern eigentlich ausschließlich Motorradteile und Beilackierungen an Schweller und beispielsweise Kotflügeln durchführen.

    Nun war ich dabei mir bei ebay eine Sata Jet zu ersteigern, da habe ich weitergesucht und gesehen dass eventuell die Miniguns das richige für mich wären. Nach etwas suchen habe ich die mit ~100€ bezahlbare A.N.I. R150 entdeckt, über die man eigentlich nur gutes liest. Diese würde ich gerne in der 1.0mm Version kaufen um damit Farbe sowie Klarlack aufzubringen.
    Ich habe gelesen dass bei Miniguns die Düsengröße auch immer kleiner sein muss. Also nimmt man mit einer normalen Pistole ne 1.4mm Düse, sollte man bei einer Mini aufgrund des kleineren farbausstosses ne 1.0mm Düse nehmen. Kann man das auch für Füller skalieren, sodass man anstatt einer 1.7mm Düse eine 1.2mm Düse benutzen kann? Oder ist das noch zu klein und ich sollte mir lieber eine günstige Extrapistole dafür holen?

    Oder sollte ich prinzipiell etwas größeres wie die air gunsa impact az3 hte-s mit 1.3mm und 1.7mm Düse kaufen, weil man damit auch kleine Teile gut lackieren kann und ich habe dann das Problem nicht?
    Insgesamt dachte ich dass das lackieren bei langsamerem Auftrag eher leichter zu beherschen ist, besonders bei Teilen mit Rundungen usw.

    Danke schon einmal,
    Gerald

  • #2
    Hi und Willkommen,

    also fürs Füllern würde ich auf jedenfall ne andere Pistole nehmen da gibt es günstige für um die 30-40 Euro mit ner 1,7er Düse.

    Durch ne 1,2er Düse Füller durchzwängen ist zwar möglich aber nur mit viel Verdünnung, aber ich würde die Pistolen Füller/Grundierung und Basislack/Klarlack strikt trennen und 2 kaufen.

    Zur A.N.I R150 kann ich dir nichts sagen die kenne ich nicht.

    Kommentar


    • #3
      Hey, danke für deine Einschätzung. Ich denke so werde ich das machen.
      Als Füller-Pistole wird es vermutlich eine TecTake aus dem Set von Amazon für 35€.

      Kommentar


      • #4
        Achte auf jedenfall auch darauf wieviel Luft dein Kompressor die Minuten schafft und wieviel deine Pistole brauch, sonst kann der Kompressor den Druck nicht halten

        Kommentar


        • #5
          Ich nutze für Basis und Klalack derzeit die Airgunsa AZ3 HTE2 mit 1.3mm Düse. und kann mich absolut nicht beschweren, auch eher kleine Teile <1qm.

          Zum Füllern ne 25€ Ebay Pistole.

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X