Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie pneumatische Nahtabdichtungspistole reinigen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie pneumatische Nahtabdichtungspistole reinigen?

    Hallo zusammen,

    Ich habe mir vor kurzem eine Vaupel Nahtabdichtungspistole gegönnt. Nach dem Gebrauch heisst es in der Anleitung "nach jedem Gebrauch reinigen und eine Kartusche in der Pistole lassen, damit der Materiallauf nicht austrocknet". Das habe ich gemacht, alles zerlegt + gereinigt und wieder zusammengebaut. 2 Tage später ist das verbleibende Material im Lauf wieder in die Düse gelaufen und alles ist ausgehärtet. Im Internet liest man, dass man die Pistole zur Reinigung an den Hersteller senden muss, da selbst nicht machbar. Soll ich jetzt nach jedem Gebrauch die Pistole zu Vaupel schicken oder wie macht ihr das?

    Gruss Matthias

  • #2
    Ich kann dir sagen wie ich das mache. Ich habe sie in den Müll geworfen!
    Und bis ich bereit bin das Geld für die Teroson auszugeben nehme ich wieder ganz oldscool Finger und Pinsel.

    Wenn dir da drin Polymer festgeworden ist kannst du das vergessen. Ob das bei der Teroson besser endet sei auch noch dahingestellt.
    Wer später bremst fährt länger schnell.

    mfg, Jörg

    Kommentar


    • #3
      Mipa Drönex 400 irgendwas war da drin ausgehärtet! ...Ich habe das Ding extra gekauft um meine sandgestrahlte Rohkarosse damit zu machen und dabei festgestellt, dass das Finish mit dem Finger schöner aussieht als mit der Pistole! Danke für die Aufklärung!

      Kommentar


      • #4
        *dröhn*

        Wenn dein Dröhnzeug weich genug ist versuch mal mit einem flachen Pinsel.
        Immer schön ohne abzusetzen durchziehen die ganze Strecke. Das gibt ne Optik wie zumindest früher überall üblich.

        Ich mach das seit ~30 Jahren so. 20 will ich noch, ich glaube die Terosonpistole spar ich mir
        Wer später bremst fährt länger schnell.

        mfg, Jörg

        Kommentar


        • #5
          ZugeDröhnt oder was?

          Ich habe das Ding jetzt trotzdem mal an den Hersteller geschickt und in Begleitschreiben gefragt, wie ich dieses Werkzeug lagern soll, wenn ich es über ein Jahr nicht brauche (vakuumieren)? ....mal schauen was kommt!

          Danke und Gruss, Du Freak (lieb gemeint)

          Gruss Matthias

          Kommentar


          • #6
            Ich fasse das mal als Kompliment auf

            Du mußt das Ding bestimmt in Schutzatmosphäre lagern und bei Vollmond nen Tanz aufführen
            Was nehmen die denn für's Reinigen?
            Wer später bremst fährt länger schnell.

            mfg, Jörg

            Kommentar


            • #7
              Du hast sicher keine Komplimente verdient!
              Ich dachte immer, n*ckte Jungfrauen tanzen bei Vollmond. Ob die was mit der Pistole anfangen können? ... Wenn ich bei vollmond einen Tanz aufführe, dann verscheu ich nur die Jungfrauen, das geht nicht! Falsche Idee von Dir!

              Das weiss ich noch nicht, ich schick das Schmuckstück erst morgen los, ich werde berichten! Aber ich gehe mal davon aus, dass die dort wissen dass sie vorsichtig sein sollten bei der Rechnungsstellung für solche Arbeiten

              Kommentar


              • #8
                Ich habe einen Kostenvoranschlag erhalten -->50€ für die Reinigung + neue Dichtungen. Die Dichtungen müssen neu, weil ich die Pistole nach dem Gebrauch mit Nitroverdünnung gereinigt habe.

                Kommentar


                • #9
                  Tolles Teil, wenn die Dichtungen bei Nitro schon den Löffel abgeben.
                  Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                  Francis Picabia 1879-1953

                  Kommentar


                  • #10
                    Für den entstehenden Aufwand, ich hab das ja erst noch versucht, ist das an sich ok.
                    Aber dann bin ich mal froh daß ich meine weggeworfen habe, wird ja teuer auf Dauer

                    Die O-Ringe da drin vertragen eher nur Benzin und sind alles ganz beknackte Sondermaße
                    Wer später bremst fährt länger schnell.

                    mfg, Jörg

                    Kommentar


                    • #11
                      kurzer Nachtrag: Der KV wurde mit mit 50 € offeriert. Schlussendlich waren es dann 74€ weil noch MWST und Versand dazu gekommen ist. Ein teures "Vergnügen". Will jemand eine frisch revidierte pneumatische Nahtabdichtungspistole kaufen?

                      Kommentar


                      • #12
                        Nee lass... ich bleib bei meinem Pinsel
                        Wer später bremst fährt länger schnell.

                        mfg, Jörg

                        Kommentar

                        Unconfigured Ad Widget

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X