Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brauche Hilfe für Auswahl einer Wartungseinheit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauche Hilfe für Auswahl einer Wartungseinheit

    Hallo,

    ja, so ist es, ich brauche Hilfe bei der Auswahl einer "Wartungseinheit".

    Was habe ich vor? Ich möchte Warnex (Datenblatt: https://images.thomann.de/pics/prod/...datenblatt.pdf ) lackieren. Der Hersteller empfiehlt für kleine Mengen, was für mich in Betracht kommt, eine SATAjet 1000 B RP mit 2,0 mm Düse und 0,6 l QCC Kunststoff- Mehrwegbecher ohne Drehgelenk in Verbindung mit SATA BVD Anbausatz für SATAjet.

    Da Problem für mich ist aber nun, ich möchte es erst einmal probieren und nicht gleich so viel Kohle "in den Sand setzen". Wenn ich merke, ich bekomme es einigermaßen hin, dann kaufe ich mir sehr gern das "Profiequipment". Also hab ich mal gegoogelt und viele Leute verwenden eine Saugbecherpistole (Unterbodenpistole). Also habe ich mir in der Bucht eine Saugbecherpistole ersteigert und hab mir einen Kompressor von Rowi (DKP 2200/50/3 V) http://www.rowi.de/index.php?id=30 ausgesucht, aber noch nicht gekauft.

    Nun brauche ich noch diese Wartungseinheit und wohl einen Druckminderer direkt an der Pistole. Und ich brauche noch einen Schlauch und entsprechende Anschlüsse. Könnt ihr mir weiterhelfen, was ich da brauche? Ich steh da grad ein wenig auf dem Schlauch. Es soll erst einmal was günstiges sein. Wenn ich dann merke, ich bekomm es halbwegs hin, werde ich sicherlich austauschen.


    Vielen Dank und Gruß


    Stefan



    Edith: Ich möchte damit Lautsprecherboxen aus MDF lackieren.

  • #2
    Lackier einfach ohne.
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Francis Picabia 1879-1953

    Kommentar


    • #3
      Hallo Phantom,

      vielen Dank für Deine Antwort.

      Ich möchte gern verstehen, warum Du meinst, dass ich keine Wartungseinheit, Filter, Druckminderer etc. brauche. Ich glaube, ich verstehe Dich da falsch. Magst Du das kurz erläutern?


      Vielen Dank und Gruß

      Stefan

      Kommentar


      • #4
        Du willst erst sehen ob das für Dich was ist.
        Nimmst einen Strukturlack, 1 K auf Wasserbasis der auch ohne Firlefanz zum Testen gespritzt werden kann.
        Mit einer Billigspritze.

        Ein Tipp: Grundiere MDF mit zwischenschliff 280er Trocken. Sieht besser aus.
        Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
        Francis Picabia 1879-1953

        Kommentar


        • #5
          Du meinst, ich brauche keinen Filter? Aber ich brauche doch einen Druckregler?

          Der von mir ausgewählte Kompressor sollte dafür "funktionieren"?

          Hast Du noch nen Tip, womit ich das MDF grundieren kann?


          Vielen Dank und Gruß

          Stefan


          P.S. Sorry für die "doofen" Fragen, aber für mich ist das halt sehr neu...

          Kommentar


          • #6
            Bei einem Kompressor ist schon eine Grundaustattung dabei.
            Die langt vollkommen zum Testen.
            Was du später noch brauchst, kannste immer noch Besorgen wenn es klappt.
            ​​​​​​
            Besorge Dir die Grundierung die im Datenblatt des Lackes empfohlen wird.
            Lese die Datenblätter und Tipp's und fang erst an Schrott Teilen an zu Üben.

            Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
            Francis Picabia 1879-1953

            Kommentar


            • #7
              Im Datenblatt steht

              Holzwerkstoffe wie MDF, Birkensperrholz benötigen keine Grundierung.
              Aber okay, ich habe verstanden. Ich besorg mir den Kompressor und den passenden Schlauch und probier mal ein wenig...

              Kommentar


              • #8
                Der Lack ist ein Strukturlack.
                Den als Grunduerung zu nutzen und gleichzeitig als Endlack hat ein winziges Problem.
                Holz, auch MDF stellt Fasern auf.
                Bei Wasserbasierende Systeme noch mehr.
                Sieht nach der ersten Schicht nicht gerade Hochwertig aus.
                Also wäre ein Zwischenschliff Sinnvoll, nur mit Struktur wird das sehr viel Schleifarbeit..
                Also empfehle ich dir eine Grundierung ohne Struktur.
                Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                Francis Picabia 1879-1953

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen
                Lädt...
                X