Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Universalverdünnung vs Waschverdünnung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Universalverdünnung vs Waschverdünnung?

    Diese Universalverdünnung hat mir der örtliche Farbenhändler geliefert und gemeint,wäre das gleiche und Waschverdünnung gibt es nicht mehr.Ist es aber nicht. Die Waschverdünnung (immer im 6 Liter Kannister) die vorher hatte,war wesentlich effektiver ,z.b.um alte,eingetrocknete Farbreste zu entfernen.Auch das Reinigen von Spritzpistolen und alten,verölten Motorenteile ging wesentlich schneller.Jemand ne Idee, warum es die nicht mehr gibt?

  • #2
    Komisch, ich habe erst letzte Woche ein 60 Liter Waschverdünnungs Fass bekommen.
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Francis Picabia 1879-1953

    Kommentar


    • #3
      Die gibt's an jeder Ecke, je nach Vorlieben mit oder ohne Aceton.
      Wer später bremst fährt länger schnell.

      mfg, Jörg

      Kommentar


      • #4
        Waschverdünner gibt es nach wie vor. Im Gegensatz zu normalen Verdünnern ist hier der Anteil schnellflüchtiger Lösemittel, wie Xylol, Aceton etc. höher und teilweise sind sie auch mit Ölen, wie z.B. Petrolium versetzt. Das ölige führt dazu, das der angelöste Lack / Schmutz sich kapselt und sich besser von der Oberfläche trennt, die schnellflüchtigen Lösemittel sind aggressiver. Mancher kippt auch Waschverdünner in seine Lacke, riskiert damit Haftungsprobleme, Kocher und Mattschlagen.
        ..........der Weg ist das Ziel !

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X