Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schlagzeug lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlagzeug lackieren

    Hallo zusammen!
    Ich hatte mir vor einiger Zeit ein gebrauchtes Schlagzeug gekauft. Leider war der optische Zustand nicht mehr der beste. 30 Jahre Nikotin, Akohol und sämtliche Körperflüssigkeiten
    Der Ursprüngliche Farbton war Weiß, und so soll es auch wieder werden.

    Also, Kompressor beim Obi gekauft samt Zubehör und Pistole von Lux. Farbe (Hochglanzweiß auf Kunstharzbasis) und Verdünnung habe ich mir auch besorgt (ebenfalls Obi).
    Tja, ich hab mir sogar extra einen Kugelgelagerten "Dreiarm" gebaut, extra um zylindrische Körper besser lackieren zu können.

    Die ersten zwei Versuche hab ich unter Probieren abgehakt. Es gab eine Oberfläche die aussah als wäre sie Pulverbeschichtet. Nachdem alles wieder verschliffen und eben war, habe ich gestern meinen (vorerst) letzten Versuch gewagt. Das Ergebniss war zwar um einiges besser, aber für mich keineswegs akzeptabel.

    Nach getaner Arbeit und beim zweiten Bier kam mir dann der Gedanke... "hey, Lackierer ist ein Ausbildungsberuf! Und ich versuche hier ohne irgendwelche Grundkenntnisse gleich ein Schlagzeug zu lackieren. Das kann doch nicht gehen."

    Jetzt meine Frage(n) an euch Profis:

    - Ist es überhaupt möglich mit einer Obi Pistole eine saubere hin zu bekommen?

    - Angaben zu Arbeitsdruck, Viskosität etc. habe ich keine auf der Farbdose gefunden. Wo kann ich so Lackspezifisch etwas nachlesen?

    - Mittlerweile ist das Ergebniss zwar besser aber trots allem bekomme ich keine ebene und glatte Glanzoberfläche hin.
    Ich hab auch mal euf anderen Objekten probiert, die Pistole "spuckt" immer etwas. Auf anderen Oberflächen sieht das Ergebniss überall gleich aus. An was liegt das?

    Ich hoffe ihr könnt mir, absoluten Anfänger helfen.
    Danke

  • #2
    also mit den baumarkt pistolen wirst du wohl nie an das spritzbild einer professionellen Lackierpistole rankommen, aber mit dem lack ausem baumarkt auch nicht.
    am besten holst du dir fahrzeuglack und ne pistole bei ebay, es gibt hier en thread zu ebaypistolen. such mal danach und entscheide dann.

    Kommentar


    • #3
      Hat jemand Adressen wo man Professionellen Lack bekommt?
      Ich hab auch schon mal bei Ebay geschaut.

      Kann man für 90 bis 110 Euro schon was vernünftiges bekommen?

      Kommentar


      • #4
        Also wenn Lack aus dem Baumarkt hast auf Kunstharzbasis dann schleif den erst mal wieder runter so mit P150 TROCKEN.
        Wenn du das gemacht hast, schleife mit P220 und dann mit P320 nach.

        Jetzt müsstest du eine gut vorbereitete Oberfläche haben.

        So dann gehts weiter, geh ins Internet auf WWW.AUTOLACK21.DEund besorge dir dort HS-Füllerund den passenden Härter und Verdünnung und den Lack deiner Wahl am besten 2k Lack für den Du auch Härter und Verdünnung brauchst. Wenn du auf der Seite bist lade dir die Technischen Merkblätterrunter damit du auch weist was du zu machen hast mit dem Material. Dort gibt es auch professionelle Lackieranleitungen! Die Pistole aus dem Baumarkt kannst für den Füller nehmen, für den Lack würde ich dir raten hol dir eine aus ebay eine gebrauchte Devillbiss oder Sata Jet. Wenn du den Füller hast rühr ihn an und fülle ihn in die Pistole ACHTUNG in den Füller muss Härter sonst trocknet er nicht das kannst du aber alles aus Technischen Merkblättern erfahren. Wenn der Füller getrocknet ist nimm eine alte Sprühdose z.B. schwarz und benetze leicht die Oberfläche, dann fang an zu schleifen mit P400 und anschließend mit P600 (trocken) reinige die Oberfläche mit Siliconentferner und fang an zu lackieren.

        Kommentar


        • #5
          P.s. Im Forum Fakes Tutorials von 2er gibt es eine wirklich, wirklich gute Anleitung zum Füllern von Objekten solltest du mal lesen.

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X