Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

welchen Kompressor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    frei nach dem Motto
    Schwund is überall
    ca 20-30 % abziehen dan haste det

    Kommentar


    • #17
      Kompressortuning

      Könnte man den Kompressor evtl tunen, indem man ein anderes Keilriemenrad verwendet, so das er schneller läuft, mit zusätzlicher Kühlung natürlich? Vorrausgesetzt der Motor schafft es...

      Kommentar


      • #18
        Zitat von Martininii Beitrag anzeigen
        Könnte man den Kompressor evtl tunen, indem man ein anderes Keilriemenrad verwendet, so das er schneller läuft, mit zusätzlicher Kühlung natürlich? Vorrausgesetzt der Motor schafft es...
        alles wird mit dreifache oder vierfacher Sicherheit in der Technologie erstellt.
        normalerweise müßte er das packen.
        ich denke-------die werden sich schon was dabei gedacht haben, als sie das Ding produziert haben
        man kann alles umbauen und modifizieren oder tunen, muß es aber nich

        Kommentar


        • #19
          Hallo zusammen,

          das ist jetzt mein erster Beitrag hier im Forum. Beschäftige mich noch nicht so lange mit dem Thema lackieren. Aber ich möchte jetzt über den Winter meinem VW Bus T3 stellenweise lackieren. Da erste Versuche mit der Dose eher ein supoptimales Ergebnis abgeliefert haben, möchte ich es mit der Pistole versuchen.

          Und genau dafür, und natürlich für andere Arbeiten suche ich einen Kompressor.

          In der aktuellen Bauhaus Werbebeilage wird ein Kompressor angeboten

          http://www.bauhaus.info/angebote/wer...-48/index.html Seite 5

          Es handelt sich um einen Herkules VDC/50 410L/min Ansaugleistung 10 Bar und 50Liter Kessel. Inkl. diversen Werkzeug soll der gute 199€ kosten und Bauhaus bietet 5Jahre Garantie

          Leider habe ich keine Daten zur Abgabeleistung. Kann man das Gerät ohne Bedenken kaufen, oder gibt es bessere Alternativen?

          Freue mich jetzt schon auf eure Tipps.


          Gruß

          Flo

          Kommentar


          • #20
            Preis gut, passt!

            Wasserabscheider dran - los gehts, für Heimwerkerzweck super!

            Kommentar


            • #21
              Zitat von Ficha Beitrag anzeigen
              ...
              Und genau dafür, und natürlich für andere Arbeiten suche ich einen Kompressor.

              In der aktuellen Bauhaus Werbebeilage wird ein Kompressor angeboten

              http://www.bauhaus.info/angebote/wer...-48/index.html Seite 5

              Gruß

              Flo

              moin,was meinst du mit anderen arbeiten?

              also 100 jahre eichenwurzeln wirst du damit pneumatisch nich
              aus dem boden reissen können

              aber zum lackieren reichts!

              wenns keine megaflächen sind und das teil nicht permanent
              laufen muss, sondern hier und dort angespritzt wird, kein problem!
              dauerbetrieb ist bei kleinen (24l) billigteilen immer so ne sache...

              gruss

              Kommentar


              • #22
                Super Danke für die Hinweise.

                Andere Arbeiten wären z.B. mal mit nem Stabschleifer kleinere Flächen entrosten.

                Möchte jetzt nicht mit nem Bohrhammer irgendwelche Bunker sprengen. Sondern vielleicht auch mal die Räder mit nem Schlagschrauber wechseln, Unterbodenschutz sprühen, halt alle Arbeiten die am Auto so anfallen.

                Gruß

                Flo

                Edit @ Work: Und natürlich kleine Flächen Sandstrahlen. Habe so eine kleine Rückführungssandstrahlpistole, die sich perfekt zum Karosseriefugen entrosten eignen soll.

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von b2b Beitrag anzeigen
                  Preis gut, passt!

                  Wasserabscheider dran - los gehts, für Heimwerkerzweck super!
                  Hallo,
                  jeder Spricht hier von Wasserabscheider und gut ist.
                  Also ich kenne bei Kompressoren mit Ölantrieb
                  Vorfilter--> Microfilter 0,01µm-->Aktivkohlefilter.
                  Oder wie holt ihr das Öl aus der Druckluft?

                  Gruss Volker

                  Kommentar


                  • #24
                    Hier ein Beitrag von Plasma:

                    Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen
                    ich will mal kurz ne Übersicht geben, alles unter 5 micron eignet sich zum lackieren,
                    (Basis und Decklack)

                    unter 0,01 micron plus Aktivkohlefilter taugt auch für Atemluft bei fremdbelüfteten Lackiermasken.

                    5 bis 20 micron findet man oft als Wartungseinheiten auf Füllerplätzen , alles über 20 micron ist Schrott.

                    Wesentliche Preisunterschiede gibt es aber trotzdem

                    Kabinentaugliche Wartungseinheiten, welche beim forcierten Trocknen auch 80 Grad abhalten müssen, sind fast doppelt so teuer,

                    Die Wartungseinheiten, die außerhalb der Kabine angebracht werden müssen, sind günstiger vertragen nur keine Hitze.

                    Der Hersteller ist eigentlich egal, solange wie da keine Schriftzeichen drauf sind , die Bäumen Tieren oder Häusern ähnlich sehen.
                    Den Aktivkohlefilter habe ich bisher nur bei der Verwendung als Atemluft gesehen.

                    Im Hobbybereich reicht ein einfacher Wasserabscheider.
                    Der scheidet übrigens auch das Öl ab!!

                    Kommentar


                    • #25
                      genau... weil im Hobby-Bereich ist es auch günstiger lieber mal einen Tag länger zu polieren und evtl nochmal zu lackieren, wie teure Profitechnik zu kaufen

                      Klar is, um so bessere Technik, um so bessere Ergebnisse. Wenn man das Können des Hobbyspritzers außer acht lässt.

                      Kommentar


                      • #26
                        Hallo,
                        ich habe mir vor kurzem einen neuen Kompressor gekauft, habe was gesucht, das nicht so viel kostet aber doch viel bieten kann. Ich habe mich für Einhell entschieden, weil das Preis-Leistung-Verhältnis einfach stimmt. Der Kompressor bietet 1500 Watt Motorleistung und einen Kessel mit 50 Liter Inhalt.
                        Der Betriebsdruck beträgt maximal 10 bar. Dank des stehenden Druckbehälters ist dieser Kompressor zudem sehr platzsparend.
                        Ich finde ihn richtig super.

                        Kommentar


                        • #27
                          Zum Luftmatratzen aufpumpen sollte das locker reichen, oder was hast du mit dem Teil vor?

                          Kommentar


                          • #28
                            Schau doch mal bei den Ölfreien Kompressoren.

                            Habe mir den Implotex850W gekauft und bin mega zufrieden!
                            Hauptgrund war das er so leise ist und ölfrei.

                            Kommentar


                            • #29
                              Verdächtig viel Werbung für die Website.

                              Kommentar


                              • #30
                                Und? Immer noch zufrieden mit dem Implotex 850W?

                                Kommentar

                                Unconfigured Ad Widget

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X