Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

makita excenter

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • makita excenter

    bin seit längerem auf der suche nach einem gescheiten excenter, zum poliere usw. denke der bo6040 von maxita wird es, zumal ich auf die idee gekommen bin, mir das teil über amazon USA zu bestellen, bei dem dollarpreis kostet das teil gerade mal 150 euro neu und in deutschland 340.-
    weiss jemand ob ich da nen travo brauche wegen den 110v in usa?
    gruss...

  • #2
    Hi Mike,

    ist das inklusive Versand und Co?

    Ansonsten kommen noch 19% MWst drauf + Einfuhrzoll + Versandkosten

    Gruß
    Tom

    Kommentar


    • #3
      Baumaschienen kann man eher selten umstellen.
      Ruf doch einfach mal bei Makita an.

      Kommentar


      • #4
        ich arbeite mit makita bo 6040, zum polieren und schleifen.
        geiles gerät!!! für das was die kann sind 330,- allemal angemessen!

        für kleine handlichere arbeiten (polieren) habe ich einen
        regelbaren winkelpolierer von metabo.

        ich kenne keinen besseren rotationsexcenter als die makita,
        echt porno!

        umstellung auf 220 V denke ich, sollte wegen der leistungsaufnahme
        wohl nicht funktionieren. andernfalls müssen wahrscheinlich baukomponenten getauscht werden, das bringts auf´s gleiche
        geld!
        ... und wie schon erwähnt, zoll, steuer nicht zu vergessen!

        kauf dir in deutschland ne makita, hast nen direkten ansprechpartner bei defekt, und außerdem bleibt das geld im land und trägt unserer wirtschaft bei!
        bei defkt

        Kommentar


        • #5
          so, hab das teil jetzt endlich und mit nem spannungswander von 110v auf 220v angeschlossen funtzt super. Bezahlt habe ich 160 dollar plus 20 euro versand plus 20 euro zoll. Unschlagbar.

          Jetzt muss ich ein bisschen rumprobieren, kennt sich einer mit polieren aus, wie gehe ich vor, strell ich das teil auf rotation oder exzenter und wie stark muss ich drücken bei welcher geschwindigkeit?

          gruss mike

          Kommentar


          • #6
            glückwunsch, das freut mich das es so einfach klappt!

            polieren immer exentrisch rotierend
            schleifen exentrisch

            kommt beim polieren drauf an was du machen möchtest.

            kratzspuren-entfernung:
            grobe schleifpaste, orangener (härterer) noppenschwamm
            mit niedriger drehzahl (stufe 1-2.5)
            ebenso feine schleifpaste, gern minimal schneller.

            glanz und glätte:
            hochglanzpolitur oder auch anti-hologramm
            mit schwarzem (weicherer) noppenschwamm
            mehr drehzahl 3-4
            genauso versiegelung

            punktuelle kratzer nach 2000 nass schleifen mit 3M finess it
            und lamfellaufsatz mit rein rotierender maschiene ausgleichen,
            anschließend siehe glanz und glätte.

            hoffe dir geholfen zu haben!

            gruss

            meine verwendeten materialien:
            grobe schleifpaste Koch-Chemie
            feine schleifpaste 3M finess it 09639
            hochglanzpolitur 3M 05991
            antihologrammpolitur Koch-Chemie
            wachsversiegelung 3M polish 80345
            versiegelung mit bananenöl von auto-body-magic

            Kommentar


            • #7
              danke für die tips, muss an meinem auto bisschen farbnebel entfernen, geht eahrscheinlich nur mit schleifpaste oder?

              Kommentar


              • #8
                Oder vorsichtig mit Verdünnung.....

                Kommentar


                • #9
                  ...und für mich gibt es kein besseres Teil, als den ROTEX 150 von Festool!!!

                  Gruß dipi

                  Kommentar


                  • #10
                    Schon richtig, Festo is schon
                    das non plus ultra. Allerdings nicht grad günstig.....

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich bleib bei meiner TA551 von Rupes....

                      Aber das ist wie mit den Pistolen, jedem die Seine

                      Thomas
                      RTFM!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von mike74 Beitrag anzeigen
                        danke für die tips, muss an meinem auto bisschen farbnebel entfernen, geht eahrscheinlich nur mit schleifpaste oder?
                        dafür funzt die 3M finess it finish paste perfekt.
                        dann wäre ein fell angbracht und rotierend drüber mit nicht all
                        zu langsam. immer hin und her gehen wg wärmeerzeugung!
                        gruss

                        Kommentar

                        Unconfigured Ad Widget

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X