Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Handhabung des Kompressor's: Pflege & Instandhaltung

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Hallo zusammen,

    ich hätte auch noch eine allgemeine Frage zum Kompressor. Ich habe vor mir einen kompressor mit 375l/min effektive Liefermenge zu kaufen. Daran möchte ich mit einer hvlp Pistole arbeiten, die schon eine Luftmenge von 350l benötigt.

    Allerdings benötigt die Pistole nur 2 Bar. Heißt das, dass der kompressor bei 2 Bar mehr Luft liefert oder bleibt die Luft die selbe?

    Wenn jetzt noch ein Wasserabscheider mit angeschlossen wird geht das auf Kosten der Liefermenge?

    Grüße

    Kommentar


    • #32
      Zitat von Chilledkroete23 Beitrag anzeigen
      Hallo zusammen,

      ich hätte auch noch eine allgemeine Frage zum Kompressor. Ich habe vor mir einen kompressor mit 375l/min effektive Liefermenge zu kaufen. Daran möchte ich mit einer hvlp Pistole arbeiten, die schon eine Luftmenge von 350l benötigt.

      Allerdings benötigt die Pistole nur 2 Bar. Heißt das, dass der kompressor bei 2 Bar mehr Luft liefert oder bleibt die Luft die selbe?

      Wenn jetzt noch ein Wasserabscheider mit angeschlossen wird geht das auf Kosten der Liefermenge?

      Grüße
      Das heisst, dass an der Pistole Luftdruck von 2 bar mit der Geschwindigkeit von 350 L / min ankommen soll.
      Wenn an der Pistole kein Manometer und Regulierung vorhanden ist, Kannst du am Druckminderer am Kompressor 2.5 bar + - 0,2 bar einstellen, je nach dem wie lang dein Schlauch ist, und das passt schon.

      Kommentar


      • #33
        Zitat von dayman Beitrag anzeigen
        ich nehme 15w40 motorenöl zum wechseln ...da passiert garnichts
        ...hab mich von nen druckluftprofi der 30 jahre im geschäft ist beraten lassen...der sagt esi kein problem.
        wieso soll das die lackierung kaput machen ?
        Generell die Diskusgsion über Motoröl finde ich ganz süss. ;-)
        Noch besser finde ich die Angaben von Güde am Themenanfang über Sommer und Winterbetrieb. Da kann ich mich Wegslchmmeissen. Was meint Güde Eigentlich wo die Leute Ihre Kompressoren halten, draussen im Schnee? Bei minus Temperaturen? Dann ist ja eh mit dem Kompressor schnell vorbei wegen dem Wasser.
        Ich sag euch, nehmt das was ihr in euren PKWs reintut, und das passt schon.
        Aber natürlich bitte kein Longlivescheiss und demgleichen. Wenn Ihr nichts habt, dann halt das billigste Motoröl aus dem Baumarkt.
        Ein Luftkompressor hat keine hohen drehzahlen, wie man die sonst aus dem PKW bereich kennt, und läuft mit der konstanten Drehzahl. Ausserdem sind die Motoröle in der letzten Zeit sehr gut geworden, deshalb würde ich mir da kein Kopf machen.
        Wie oft man das Öl im Komp wechselt, hängt natürlich von der Nutzung stark ab. Es ist schon ein Unterschied ob das Ding 12 Stunden am Tag durchläuft oder gelegentlich am Wochenende angeschmiessen wird. Mit 1 mal Ölwechsel im Jahr macht man nichts falsch. Hobbyschrauber kann das auch seltener machen.

        Kommentar


        • #34
          Schon mal was vom Taupunkt gehört?
          Nicht jeder heizt seinen ''Maschinenraum'' im Winter. Dazu noch das Unterschiedliche Schmierverhalten von Motoröl bei Temperaturschwankungen , lässt mich, AlexS, über manche Kommentare nur Grinsen.
          Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
          Francis Picabia 1879-1953

          Kommentar


          • #35
            Ich verbreite gerne gute Laune Phantom.
            Glab mir, kenne genünegd Werkstätten. Meistens stehen die Komp in unbeheizten räumen. Da hast du aber NIEMALS unter 0 grad. Soviel zum Taupunkt. Solange du im + Bereich bleibst, passiert dem Motoröl nichts.

            Kommentar


            • #36
              Zitat von AlexS Beitrag anzeigen
              .Soviel zum Taupunkt. Solange du im + Bereich bleibst, passiert dem Motoröl nichts.
              Ah, also nimmt das Öl bei kälteren Temperaturen kein Wasser auf.
              Also brauch ich ja kein extra Synthetik oder Spezial Öl. Na da wird mein Kommpressor Spezie aber Augen machen was man in Foren so alles lernt, wenn er mir das nächste mal erklärt was durch Temperaturschwankungen nicht nur mit der Druckluft sondern auch dem Öl passiert.
              Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
              Francis Picabia 1879-1953

              Kommentar


              • #37
                Phany, das ist doch jedem klar, und dieAuslegung ist Richtig, dass mit der Zeit sich das Wasser im Öl bildet.
                Deshalb machst du ja auch Ölwechsel. Wie oft istjedem selbst überlassen.
                Aber Synthetik braucht man bestimmt nicht.
                Und glaub mir, selbst bei -10 wird da nichts passieren. Das hält jedes handelsübliches M Öl.
                Im PKW wechselst du auch nicht nach Wetterlage dein Motoröl. Oder hast du sommer und Winteröle? Und da werden die Öle um einiges mehr beansprucht.

                Kommentar


                • #38
                  Zitat von AlexS Beitrag anzeigen
                  Oder hast du sommer und Winteröle?.
                  Nö Lexy, aber nicht das billigste aus dem Baumarkt.
                  Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                  Francis Picabia 1879-1953

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X