Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lackieren im Pavillon

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lackieren im Pavillon

    Hi,
    ich plane eine Komplettlackierung meines Golf 1 Cabrio und habe folgende Idee für eine "Lackierkabine":
    Ich würde im Sommer ein Partyzelt/Gartenpavillon (3x6m oder besser 4x8m) draußen aufbauen und den Boden evtl. mit einer Plane auslegen. Um den Lackstaub raus zu bekommen würde ich eine kleine Seite auflassen (der windabgewanten Seite) oder optional noch eines der Fenster wie ein Vorhang/Gardine aufschneiden und mit einer Art Fliegengitter verschließen.
    Um die Gase oder den Gestank mache ich mir keine Sorgen, denn meine Halle ist Irgendwo im Nirgendwo. Die Chance dass sich Nachbarn beschweren könnten ist wie Lottospielen...
    Wie sieht es mit der Lösungsmittelbeständigkeit dieser billigen 100.00 % Polyäthylen Pavillons aus? Hat da schon Jemand Erfahrungen gemacht?
    MfG
    Josh

  • #2
    Hi,
    bzgl. der Lackierung in einem Pavillon kannst du dir bestimmt denken, dass die Fliegengitter den Staub nicht abhalten. Fliegen und andere lösemittelgeilen Viecher kommen dann allerdings nicht rein :top:
    Sollte der Boden auf dem du lackierst evtl. staubig oder trockenerdig sein hast du ein Roulettespiel... Wenn einmal ne gut heftige Böe kommt hast n Auto voller Pickel. Aber sieh dir ruhig hier um, es gibt hier 2-4Beiträge darüber ob und wie man sich ne Lackierkabine baut und was man beachten sollte.

    Du bist dir der Gefahren bewusst, bzgl wie das Endergebnis aussehen wird wenn du nicht Finishst?

    Lösemittelbeständigkeit:
    Das Pavillon wird dir bestimmt nicht gleich auseinanderfallen nur weilst da drinnen lackierst, keine Sorge.

    Kommentar


    • #3
      Ja, es sollte schon relativ windstill sein ;-). Wenns doch nen bissel Wind ist, wird das Pavillon so postiert, dass das offene Feld in der windabgeneigten Seite steht und so der Lackstaub durch die entstehende "Verbirbelung" mitgezogen wird.
      Die Geschichte mit dem Fliegengitter ist natürlich riskant... Evtl. muss ich das original Plastefenster so aufschneiden, dass ich es nur im Notfall (wenns zu nebelig ist) kurz öffnen kann und es ansonsten mit Klettverschluss geschlossen halten kann.
      Das "Fliegengitter" könnte man zusätzlich noch doppelt legen...
      Ohne Finish wird das nichts, aber daran solls nicht scheitern.

      Kommentar


      • #4
        Werbung ohne Rücksprache mit dem Admin wird gelöscht.

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X