Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brille - oder was

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brille - oder was

    Hallo Leute ,
    auch wir sind ja leider nicht vom Altern ausgeschlossen . Ich habe jetzt mal versucht , mit Brille zu lacken . Da hat mich aber sehr schnell der Farbnebel gestöhrt , der sich auf die Kunststoffgläser setzt . Ist das bei Glas genau so ? Gibt es andere Lösungen , eventuell Kontaktlinsen ?
    viele Grüße
    Frank

  • #2
    Nimm ne Vollmaske, dann hast Du keine Probleme. Von Glas läßt sich der Farbneben natürlich besser entfernen, als von Kunststoffgläsern.
    RTFM!

    Kommentar


    • #3
      Es ging mir eigentlich nicht um die Reinigung . Das Problem ist , daß ich nach wenigen min. besser ohne Brille sehe als mit , daß wird bei einer Vollmaske vielleicht genau so sein . Na ja , zur Zeit brauche ich die Brille noch nicht , war halt erst mal ein Versuch . Aber irgendwann ist es dann so weit .

      Kommentar


      • #4
        Hallo.
        Also ich benutze seit Jahren Kontaktlinsen.
        Aber nur sogenannte Tageslinsen( werden nach spätestens 24 H rausgenommen).
        Deine Probleme habe ich auch.Gelegendlich habe ich dann Farbnebel auf den Linsen,dann nehme ich sie raus und Spritze halt ohne Linsen weiter.
        Ich weiss nicht ob dir dasjetzt hilft,aber du solltest,wenn überhaubt, nur Tageslinsen nehmen,weil man sie gar nicht mehr gereinigt bekommt.
        Sie sind dann halt hin!!
        Wenn du magst empfehle ich dir einen Hersteller,dann aber bitte per PM.
        Herzliche Grüße...

        Kommentar


        • #5
          Ja, ja, das Problem mit der Brille.
          Ich persönlich habe zwei Brillen, eine für den Alltag und ein für die Arbeit. Alles andere funktioniert nicht, da der Farbnebel irgendwann einfach nicht mehr von der Brille geht.
          Die Lösung mit der Vollmaske ist mit Sicherheit die beste, aber es funktioniert auch mit einer normalen Arbeitsschutzbrille, die man einfach über die normale Brille zieht. Irgendwann sind dann eben die Kunststoffgläser so zu, das man sie einfach wegschmeist und ne neue nimmt.
          Am schönsten sind dafür die Brillen, die einen Dichtungsrand haben, so das auch wirklich kein oder zumindest nur ganz ganz wenig Farbnebel hinter die Brille zieht.
          Eins darf man aber nicht vergessen, die die ohne Brille lackieren nehmen ungefähr das was sich auf den Brillengläsern niedeschlägt mit den Augen auf. Sicherlich wird einiges durch die Tränenflüssigkeit gebunden und gelangt so durch blinzeln wieder von Körper weg, aber bei Wasserlacken sieht das Ganze ein wenig anders aus, da werden die Schadstoffe auch durch die Augenschleimhaut aufgenommen.

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X