Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

fenstergummi zurückhalten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • fenstergummi zurückhalten

    tach,

    wer kein lift ´n stick -band zu hand hat um fenstergummis
    (insbesondere bei frontscheiben) zurückzuhalten, kleiner tip meinerseits,
    man nehme einen holzspatel (sind meine rührhölzer) 2 mal
    mit abdeckband um wickelt und rin in den schlitz.
    dann auf zug auf scheibe fixieren, so kann man wenigstens
    punktuell arbeiten und ein bissl besser in die furche rein, um
    zb. rostbekämpfung zu betreiben.

    vielleicht hilfts ja wem...
    Angehängte Dateien

  • #2
    Klasse Idee.Ja,ichweiss... Alter Hut...Alles da gewesen...Standart...

    Kommentar


    • #3
      das muss ich aber mich auch mal anschließen das ist ja mal ein klasse idee und sieht spitze aus

      Kommentar


      • #4
        Zitat von akki Beitrag anzeigen
        .Ja,ichweiss... Alter Hut...Alles da gewesen...Standart...
        Na und

        Hast Du noch mehr so glorreiche Kommentare?

        Was Nützliches von Dir vermisse nicht nur ich



        Gruß

        Holger

        Kommentar


        • #5
          Basti, von welchem Doc haste denn die Spatel abgestaubt?

          Wir verwenden nur Rührstäbe mit gerade abgeschnittenen Enden. Damit der Satz am Boden der Dose gut aufgerührt werden kann. Mit runden Enden geht das doch nicht, oder?

          Trotzdem, für diesen Zweck ----------- gute Idee!

          Kommentar


          • #6
            @ b2b

            Was weist du denn was Basti für Dosen hat.
            wenn der Boden nu nicht eben ist sondern nach unten gewölbt
            Carpe diem...!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von b2b Beitrag anzeigen
              Basti, von welchem Doc haste denn die Spatel abgestaubt?

              Wir verwenden nur Rührstäbe mit gerade abgeschnittenen Enden. Damit der Satz am Boden der Dose gut aufgerührt werden kann. Mit runden Enden geht das doch nicht, oder?

              Trotzdem, für diesen Zweck ----------- gute Idee!
              chris, die spatel gibts günstig inner apotheke...

              bei meinem lackdurchsatz haben meine dosen garkeine zeit
              sich abzusetzen - im gegensatz wahrscheinlich zu euch, mit
              fettester mischbank!
              sieht bei euch bestimmt so aus wie im wal-markt in der konservenabteilung...



              .................................................. ...........................

              Kommentar


              • #8
                an sich keine schlechte idee ^^ funktioniert das auch bei lackierarbeiten? ich meine beim heizen arbeiten klebeband und holz doch, will das nicht ausprobieren und dann klebt das ding auf dem lack

                Kommentar


                • #9
                  Klebeband das für Temperaturen im Ofen geeignet ist sollte wohl funktionieren und so ein kleines Stück Holz wird keine Zentimeter mehr Schrumpfen, da die Restfeuchte wohl kaum mehr als 10% beträgt.

                  Aber man kann auch einfach ein Kabel in entsprechender Stärke nehmen.
                  Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                  Francis Picabia 1879-1953

                  Kommentar


                  • #10
                    Nun für die Kabine ist dieses System wohl eher ungeeignet.
                    Ich seh da schon die Staubkörner rausfliegen...und bei meinem Glück würde sicherlich noch ein Holzspan im Klarlack rausgucken.
                    Fürs entrosten und füllern mags ja reichen.
                    In der Kabine dann das Stego rausholen.
                    Grad solch ritzen sind potentielle Staubminen.

                    Die Hölzer sehen fast aus wie die Stiele vom Magnum Eis. ..würden sicherlich auch gehen.
                    Habe für solche sachen aber auch schon ein Kunstoffspachtel zweckentfremdet. Not macht erfinderisch. Ich kenne noch Lackerkumpels..die die Farbe durch ne Perlonstrumpfhose gesiebt haben. Aber das sind alte Geschichten. Heute bekommst alles in Hülle und Fülle zu kaufen.
                    Schöner Beitrag vom Threadstarter...das regt wieder an...mal ein wenig beim arbeiten an der Karosserie nachzudenken.
                    mfg Ralf

                    Kommentar


                    • #11
                      Hi
                      guter Tipp, wenns rundrum benötigt wird
                      hab ich Muttern immer die Wäscheleine gezwickt
                      kostet nix ausser Ärger und funzt super


                      @Schnapadäus
                      << die Farbe durch ne Perlonstrumpfhose gesiebt

                      -- nimm Nylons - sind mehr sexy ... :-)

                      lg
                      carbrush.de

                      Kommentar

                      Unconfigured Ad Widget

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X