Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Türkanten versiegeln

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Türkanten versiegeln

    Moin!

    wollt mal wissen wie ihr dabei so vorgeht.

    würde die gern so hin bekommen wie vom werk gibt es da bestimmte aufsätze?

    mfg

  • #2
    Was meinst du mit Türkanten? Innen die falz vom umgelegten Blech? Die Kitt-Naht?

    Also dafür haben wir eine Kitt-Pistole mit einem Kunststoffaufsatz, der extra zugeschnitten wird von uns (kartusche wird mit so einem teil geliefert).

    Was anderes wüßte ich jetzt nciht mit Türkante

    Kommentar


    • #3
      ja mein ich.

      mein meister sagte immer " türkanten versiegeln" is jetzt so drin im kopf

      das mit dem aufsatz haben wir auch und ne ganz normale
      kitt-pistole möchte aber mal wissen ob es auch fertige aufsätze dafür gibt.

      kleb immer ers nen stück vor der kante ab un leg dann los.
      etwas in die falz gedrückt, m600 drauf und mit dem finger glatt machen.

      dachte das es vllt was gibt wo ich nicht mehr glatt ziehen muss

      Kommentar


      • #4
        Bei uns ist es eine flache spitze, da wird ncihts mehr mit dem finger glatt gezogen. Einfach mit der pistole entlang gezogen, leicht abstehende stellen angetupft und es sieht aus wie original.

        Mit dem finger glatt streifen hab ich schon gehört, das machen wohl viele betriebe. Genauso wie kein wachs vorher reinschießen etc.

        Also ja, hier geibt es sehr wohl einen betrieb, der es nicht glattstreicht, sondern es wie original nachbildet.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Churchill Beitrag anzeigen
          Genauso wie kein wachs vorher reinschießen etc.
          Wachs, vor der Dichtungsnaht?

          Was meinst Du mit: etc?

          Gruß

          Holger

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Churchill Beitrag anzeigen
            Bei uns ist es eine flache spitze, da wird ncihts mehr mit dem finger glatt gezogen. Einfach mit der pistole entlang gezogen, leicht abstehende stellen angetupft und es sieht aus wie original.

            Mit dem finger glatt streifen hab ich schon gehört, das machen wohl viele betriebe. Genauso wie kein wachs vorher reinschießen etc.

            Also ja, hier geibt es sehr wohl einen betrieb, der es nicht glattstreicht, sondern es wie original nachbildet.
            kannst du, oder jemand anderes, mal nen paar bilder rein stellen?
            noch besser wäre na klan nen video

            mfg

            Kommentar


            • #7
              Tut mir leid, hab derzeit leider weder kamera noch Camera.


              Mit Wachs meine ich, das wir die naht abziehen (bei rostbefall zB), rost wegschleifen, dann (je nach hersteller, Ford: Sealer, dann Primer, Mazda: Wachs, dann Füller) versiegeln und anschließend lackieren.

              Das Wachsen vor dem lackieren, bzw Sealer reinspritzen und auftragen will hier in der gegen keiner machen.
              Auch das Wachsen hinterher in die hohlräume kaum, weiß zwar nicht warum aber hier ist das wohl nicht so beliebt.

              Mit etc meinte ich eben das versiegeln, das wachsen und ordentliche verkitten

              Kommentar


              • #8
                Wachsen vor dem Lackieren, dann auch noch unter der Dichtungsnaht, na ich weiß nich

                Gruß

                Holger

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Holger Beitrag anzeigen
                  Wachsen vor dem Lackieren, dann auch noch unter der Dichtungsnaht, na ich weiß nich

                  Gruß

                  Holger
                  Hm schon komisch aber die Bengels von Mazda werden sich schon was dabei denken. Wird wohl auch eher eine art Haftvermittler als ein Wachs sein.

                  Kommentar


                  • #10
                    Nein, das ist richtiger Wachs. Solcher, wie auch in Hohlräume gesprüht wird. Nur kreigen wir den in Sprühdosen.

                    Der wird eben auf die geschliffene Falz gesprüht und soll so mögliche hohlräume versiegeln.
                    Das wird nach 20min trockenzeit dann abgewaschen (also das überflüssige wachs) und anschließend mit Naß in Naß Füller versehen. Dann Lackiert. Funktioniert wunderbar, ich weiß immer nur nicht, warum sich da andere Betriebe vor scheuen?

                    Bei Ford sind die schon weiter, da wird statt dem üblichen wachs ein korrosions-sealer verwendet, der ebenfalls nach 20min abgewaschen wird, der aber richtig hart wird.
                    Dann primer drauf, dann Naß in Naß und dann Lack.

                    Also nicht direkt auf wachs wird lackiert

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hab mal gehört das Mazda probleme mit dem Rost hat. Glaube das ist genau das was ich immer machen wollte. Also erstmal Fett in den Falz einwirken lassen, dann äußerlich reinigen dann überlackiern, bzw Karosseriekleber drauf.

                      Na dann bin ich ja beruhig das es so funktioniert!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Churchill Beitrag anzeigen
                        Was meinst du mit Türkanten? Innen die falz vom umgelegten Blech? Die Kitt-Naht?

                        ich bahnhof!
                        bekomm ich input?
                        über was schreiben hier die vollprofis?

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
                          ich bahnhof!
                          bekomm ich input?
                          über was schreiben hier die vollprofis?
                          Hier gehts um schadhafte Kittnähte bzw rostige Falze auf den Türinnenseiten lieber Basti....

                          Kommentar


                          • #14
                            Wir bekommen von Ford schon entrostete Türfalze.
                            Auf die Entrostete blanke Stelle streichen die Schifslack drauf.
                            Wir müssen nur mit Kitt Abdichten und Lackieren.
                            Für's Abdichten benutzen wir einen Kunstoffaufsatz der muss zugeschnitten werden.
                            Die Naht sieht aus wie Original.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wir bekommen von Ford schon entrostete Türfalze
                              Sind die gebraucht, oder liegen die schon so lange rum, oder wie darf ich das verstehen?

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X