Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ich habe es geschafft!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Genialer Thread. Alles was man falsch machen kann kommt hier zum Zuge....wie sagt man so schön...Versuch macht Klug!
    Warum auf andere hören?...lieber selbst ins Klo fallen.
    Mach weiter so....dein Name ist hier Programm.
    Bin sehr gespannt auf weiter Gehversuche von dir.
    mfg Ralf

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Malm Beitrag anzeigen
      ich brech noch ab

      das wird das härteste making of, seit dem es die Seite gibt XD
      Sehe ich ähnlich.... finde es so genial wie er ins Detail geht....

      Also Karl, wenn du nicht mal ne grade und wackelfreie Fläche hast, hmm ich weiss nicht ob das dann mit dem Lackieren so ne gute Idee ist...

      Ich liste dir vor allem mal ein paar deiner Fehler auf:

      So hat sich bei jeder Bewegung des
      Bechers ein immer dickerer Rand gebildet, so dass ich nicht
      mehr richtig erkennen konnte, wie viel eigentlich drin war.
      Lösung, 5min warten, Lappen mit Verdünnung anfeuchten und Rand von innen vorischtig abwischen, oder Rührstäbe mit Skala verwenden bei Füller.

      ie viel eigentlich drin war.
      Ich musste halbwegs schätzen. Kann also sein, dass die
      Mischung nicht exakt 4:1 sondern irgendwas zwischen
      sagen wir 3,5 bis 4,5:1 war.
      Du musst doch am Ende sehen ob die Menge nach Markierung stimmt?!

      Habe zunächst mal alle Platten mit dem Excenter und 400er
      Körnung angeschliffen
      Zu Fein, normlerweise bei Exzenter zw. Korn 240-320.
      400er als Füllerschliff.

      Nach dem Trocknen
      noch mal mit dem Küchentuch drüber
      Stuabbindetuch wäre wohl besser gewesen...

      Danach insges 45 Min Wartezeit und dem Abschleifen
      Du hast den Füller ohne Kabine/Ofen also nur 45min trocknen lassen???

      Klarlack kommt morgen drauf.
      Klarlack sollte sehr Zeitig nach Basislackauftrag drauf kommen....
      Gruß, Christian

      Kommentar


      • #18
        irgendwie habe ich das Gefühl, das uns Karl bissl auf die Schippe nimmt und mehr Ahnung hat wie er tut

        egal , echt mal ne Gaudi

        Auf Karl

        Kommentar


        • #19
          Ich hau mich wech.....


          Fehlt nur noch das er das Staubbindetuch als Lappen für Sillikonentferner benutzt (hat unser Lehrling gemacht)


          Kann echt nur ein Scherz sein.

          Kommentar


          • #20
            Ich finde das recht Nett zu lesen. Entweder ist er der absolute Profi und verarsch.... uns alle oder er macht wirklich seine ersten Gehversuche. Wenn das so sein sollte warum nicht. Ich denke jeder hat mal ganz unten angefangen. Probieren macht Klug das habe ich nicht anders gemacht.

            Nun gut warten wir mal ab was noch kommt.

            Kommentar


            • #21
              Seh ich ähnlich.

              Aber nach 20 Jahren im Beruf (meine wenigkeit) liest sich das schon funny !

              Kommentar


              • #22
                Moin.


                Ich sach mal: Lass ihn, jeder von uns ist ja mal irgendwann angefangen, wer kann sich noch an die ersten "eigenen" Versuche erinnern?

                Der Vorteil war ja das hinter uns einer Stand der wusste wo es lang geht. (oder auch nicht )

                Mach nur weiter, Karl, gut es ist immer für uns etwas Witzig oder auch Lustig wenn einer seine Versuche Postet.

                Nicht jeder hätte gleich soviel Kohle Investiert, aber Respekt vor deinem Mut und die Kurrage es Öffentlich zu zeigen.

                Auch nach mehr wie 30 Jahren in dem Beruf, erinnere ich mich noch an mein ersten Versuche und die waren auch nicht immer so Perfekt und vorzeigbar.

                Bleib dabei und gebe nicht nach den Fehlschlägen so schnell auf, jeder hier weiß, dass es nicht immer so einfach ist mit dem Lackieren.
                Du wirst vielleicht nie an Profiqualität ran kommen, aber solange es für Dich in Ordnung ist, wenn auch sehr Teuer Wünsche ich Dir viel Erfolg dabei.

                Gruß

                Holger

                Kommentar


                • #23
                  Auch nach mehr wie 30 Jahren in dem Beruf, erinnere ich mich
                  noch an mein ersten Versuche und die waren auch nicht immer
                  so Perfekt und vorzeigbar.
                  Das klingt ja fast so, als ob meine ersten Ergebnisse totale
                  Scheiße wären.
                  Also ich bin von meinen bisherigen Leistungen schwer beeindruckt.

                  Werde gleich meine ersten Versuche mit dem CS85 Klarlack
                  machen. Mal gespannt wir der sich legt. Dann habe ich nur
                  noch zwei Aufgabentypen vor mir: Bleche einschweißen und
                  2K-EP-Rostschutzgrundierung aufbringen. Werde die
                  wahrscheinlich mit nem Pinsel auftragen, weil es nur die
                  Radläufe und Front- und Heckschürze betrifft. Dafür brauche
                  ich keine Pistole zu ruinieren.

                  Was ich jetzt aber schon als Problem auf mich zukommen sehe:
                  Die Tür und Fensterdichtungen sehen auch nicht mehr so ganz
                  nagelneu aus. Das gibt einen unschönen Kontrast zur perfekten
                  Lackierung. Hm.

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen
                    Das klingt ja fast so, als ob meine ersten Ergebnisse totale Scheiße wären.
                    Ich sach mal so: Du wirst diese selber mal Kacke finden, wenn der Knoten geplatzt ist und es Locker von der Hand geht.



                    Zitat von Karl Römer Beitrag anzeigen
                    Also ich bin von meinen bisherigen Leistungen schwer beeindruckt.
                    Eine Positive Einstellung ist immer gut, was anderes bleibt einem als Newbie auch nicht übrig, aber lass Dich nicht entmutigen.

                    Gruß

                    Holger

                    Kommentar


                    • #25
                      Der Klarlack ist schon schwieriger. Ne schöne fette Orangenhaut.
                      Wäre aber auch zu schön um wahr zu sein. Obwohl: Ich lass
                      den Klarlack erst man richtig trocken, vielleicht zieht die O-Haut
                      sich ja auch noch bissi raus. Falls nicht, bleibt immer noch die
                      Hoffnung, dass die Devilbiss GTI PRO mein Problem für mich
                      löst. Ansonsten: Üben, nachdenken, lesen, fragen und vor
                      allem immer: Volle Kraft voraus!

                      Kommentar


                      • #26
                        lern erstmal die spritze richtig einzustellen!

                        und wieviel material du auftragen mußt

                        das ist das A und O!

                        Lackierer ist nicht umsonst ein Lehrberuf, auch muß man sich erstmal mit der Materie beschäftigen bevor man überhaupt anfängt.

                        Kommentar


                        • #27
                          Ja, die Spritze ist so ne Sache. Drei bis vier Rädchen, je nach
                          Pistole, von denen ich zwar weiß, was sie im Prinzip machen,
                          ich aber nicht weiß, welche Kombination unter welchen
                          Umständen optimal ist. Das bedeutet, dass ich noch viel
                          experimentieren, nachdenken, lesen und vielleicht sogar
                          hier fragen muss.

                          Habe mir soeben zur Unterstützung ein schlaues Buch bestellt:
                          http://www.amazon.de/gp/product/3834..._ya_oh_product
                          Technologie Fahrzeuglackierer von Karl Weinhuber und
                          Klaus Auer. Wurde hier im Forum empfohlen.

                          Habe eben meine heute lackierten Laminat-Bretter und das
                          strukturierte kunstfurnierte Regalbrett begutachtet. Der
                          Klarlack fühlt sich sehr sehr glatt an.
                          (Abgesehen von paar Staubeinschlüssen und paar Insekten)
                          Gegen das Licht betrachtet ist die Orangenhaut immer noch
                          deutlich sichtbar. Es scheint aber auch hier so zu sein, dass
                          sich die O-Haut teilweise nachgespannt hat. Hätte ich diese
                          Qualität (wieder abgesehen von den Einschlüssen) auf dem
                          Auto, wäre ich mehr als zufrieden. Obwohl meine eigenen
                          Ansprüche mittlerweile auch schon etwas gestiegen sind.

                          Das strukturierte Regalbrett, dessen Struktur durch den
                          Filler zur hälfte egalisiert wurde, sieht jetzt sehr schlimm
                          aus. Durch den Hochglanzlack fällt die restliche Struktur
                          jetzt extrem auf. Ich muss also aus eigener Erfahrung
                          die Meinung einiger Forumsmeister hier bestätigen, dass
                          die Vorarbeit bzgl Fillern Voraussetzung ist, dass die End-
                          Lackschicht nachher vernünftig aussieht.

                          Kommentar


                          • #28
                            Lackierer ist nicht umsonst ein Lehrberuf
                            Ich oute mich jetzt auch mal als "Rookie", der noch nie eine komplette Karosserie lackiert hat.

                            Finde es super, dass Karl hier seine ersten Versuche darstellt und die Profis im Forum dazu ein paar Tipps und Ratschläge uneigennützig abgeben. Wenn man dann noch dazu etwas zum Lachen hat, geht´s doch gar nicht mehr besser!

                            (Abgesehen von Staubeinschlüssen und paar Insekten)
                            --> "Bernsteinlackierung"


                            LG

                            Günter

                            Kommentar


                            • #29
                              ich hab mir hinten punkte (edding) auf die stellschrauben gemacht um die einstellungen breitstrahl material besser zu repruduzieren
                              ps
                              was ist aus deinem druck unterschied geworden ?

                              gruss

                              Kommentar


                              • #30
                                Das mit dem Edding ist eine gute Idee. Ich habe mir auch
                                schon den Kopf zerbrochen, wie man das Problem der re-
                                produzierbaren Pistoleneinstellung in den Griff bekommen
                                könnte. Der Edding fiel mir nicht ein. Ich hatte eine andere
                                Lösung: Sobald ich eine gute Einstellung gefunden habe,
                                könnte ich alle Rädchen bis zum Anschlag hinein drehen und
                                dabei die Umdrehungen zählen.
                                Optimal wäre natürlich eine Skala bei den einzelnen Rädchen
                                aber das ist bei läppischen 350€ wohl nicht drin. Irgendwo
                                müssen die Hersteller ja auch sparen.

                                Das mit dem Druck hatte sich vorrübergehend erledigt,
                                weil ich mit dem Ergebnis beim Füller und Basislack so
                                zufrieden war. Meine Zufriedenheit ging sogar so weit,
                                dass ich es fast gewagt hätte, direkt als nächsten Schritt
                                die Motorhaube meines Autos zu lackieren.

                                Jetzt, wo ich beim Klarlack ganz klar Fehler gemacht habe,
                                wird das Druckproblem wieder aktuell. Werde morgen auf
                                jeden Fall danach schauen um diese potentielle Fehlerquelle
                                ein für alle Male auszuschließen.

                                Schlimmer als das bisschen Orangenhaut, das jetzt noch
                                vorhanden ist, sind Staub und Insekten-Einschlüsse.
                                Gerade das Gelb scheint Insekten geradezu anzuziehen.
                                Aber dieses Problem sollte sich in den nächsten paar
                                Wochen komplett erledigen. Fragt sich nur, ob ich dann
                                noch im Temperaturfenster bin. Irgendwas stimmt immer
                                nicht.

                                Kommentar

                                Unconfigured Ad Widget

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X