Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Corrado Hobby Lackierung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Corrado Hobby Lackierung

    so jetzt habe ich es gefunden. Danke @ Alexbs

    Also wie schon unter "Vorstellung" beschrieben geht es hier um eine Lackierung von einem Leihen, der zwar das ein oder andere mal Kleinteile lackiert (Heckflügel, Griffe...etc.)

    Es geht um meinen 89´er Corrado G60 bei dem die Technik mittlerweile Top ist.

    nur die Karosse sieht aus wie Sau.
    Von tiefen Kratzern über Rost am Schweller bis hin zum eingedrückten Radlauf an der Hinterachse ist alles dabei.

    Und ich hoffe mit eurem fachlichen Wissen das alles wieder hin zu bekommen.

    Da kommen auch schon die ersten Fragen.

    Mein derzeitiger Kompressor drückt dauerhaft 8Bar langt das für die Lackierung?

    bzw. anders gefragt, as brauch ich alles (abgesehen von einer Lackierkabine) um meinen Corrado in Candy Weiss von VW zu lackieren?
    Also welchen Druck, welche Düsen, welche Grundierung ...etc.?

    und das ist das gute Stück
    Angehängte Dateien

  • #2
    Schickes Autochen.....

    Oh je, vielleicht solltest du dich erstmal ein wenig hier im Forum einlesen. Wurde alles schon oft durchgekaut.

    Kommentar


    • #3
      mach ich.
      Habe schon ein bissel durch geschaut , aber bei euch Profis brauch ich immer ein bissel bis ich durchsteige und die ganzen Fachbegriffe entschlüssel

      Kommentar


      • #4
        Falls du irgendwas nicht raffst sind wir ja da....

        Kommentar


        • #5
          Zitat von E-MIC Beitrag anzeigen
          ...........durchsteige und die ganzen Fachbegriffe entschlüssel

          Die meisten Fachbegriffe werde bei uns im Lexikon hinterlegt
          und erscheinen im Text Orange z.b. --> Kontrollschwarz
          Geh mal mit der Maus drauf

          Zum Komressor u.s.w. Lesen Lesen Lesen und Sufu Nutzen.
          Wenn dann noch fragen sind , eröffne im passenden Forum ein Thema mit Aussagekräftigem Titel.


          Gruß

          Kommentar


          • #6
            Jo gebe Alexbs absolut Recht solltest erst mal viel lesen und dann vielleicht mal an größeren Teilen als (Heckflügel, Griffe...etc.)üben bevor du dich an einem solch großen Objekt Versuchst.
            Ist nicht böse gemeint sondern als Tipp zum sparen gedacht.
            Ansonsten gutes gelingen

            Kommentar


            • #7
              Ja auf jedenfall habe ja ein paar Monate zeit das alles zu üben und vor allem die Karosse vorzubereiten ... wie gesagt ist wirklich viel Arbeit dran.
              werde denke ich mal mit einer Motorhaube vom Schrott die ich in allen vertikalen und horizontalen ebenen aufhängen werde üben.

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X