Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lackieren in der Garage....

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #2
    Na das sieht doch vernünftig aus

    Ein bekannter meiner Eltern hat seine Garage gefliest und oben dünne Kupferrohre in die Ecken gebastelt. In diese hat er viele kleine Löscher gebohrt wodurch das Wasser den Fliesen lang runter läuft... Muß man auch erstmal drauf kommen

    Kommentar


    • #3
      So, Bilder auch hier geändert und das Thema in den Richtigen bereich verschoben.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von newcomer4 Beitrag anzeigen
        ...und oben dünne Kupferrohre in die Ecken gebastelt. In diese hat er viele kleine Löscher gebohrt wodurch das Wasser den Fliesen lang runter läuft... Muß man auch erstmal drauf kommen
        Im Prinzip nicht schlecht. Aber der lackiert wohl nie Wasserbasis. Eine perfekte Befeuchtungsstation. Mit 98% Luftfeuchtigkeit trocknet der ja gar nicht mehr...

        Grüße
        Christian

        Kommentar


        • #5
          Zitat von b2b Beitrag anzeigen
          Im Prinzip nicht schlecht. Aber der lackiert wohl nie Wasserbasis. Eine perfekte Befeuchtungsstation. Mit 98% Luftfeuchtigkeit trocknet der ja gar nicht mehr...

          Grüße
          Christian
          Und die ganze Scheisse läuft in den Ausguss oder versickert im Boden...toll....

          Thomas
          RTFM!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
            Und die ganze Scheisse läuft in den Ausguss oder versickert im Boden...toll....

            Thomas
            Den Gedanken hatte ich auch, aber was soll man dazu noch schreiben?

            Gruß

            Holger

            Kommentar


            • #7
              Den Gedanken hatte ich auch schon mal, nur würde ich das Wasser auffangen und verdunsten lassen durch die Sonne. Den Rest, der dann als Staub übrig bleibt, beim Schadstoffmobil entsorgen. Ich fege übrigens sogar meinen Schleifstaub auf und entsorge den beim Sondermüll

              Gruß dipi

              Kommentar


              • #8
                Trockener, lösungsmittelfreier und wasserunlöslicher Müll kann als Hausmüll entsorgt werden.

                Grüße
                Christian

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von b2b Beitrag anzeigen
                  Trockener, lösungsmittelfreier und wasserunlöslicher Müll kann als Hausmüll entsorgt werden.

                  Grüße
                  Christian
                  Dann kann ich den koagulierten Wasserlack in die graue Tonne kippen?

                  Thomas
                  RTFM!

                  Kommentar


                  • #10
                    Hi Thomas.

                    Ja genau.

                    Wir haben das früher unter 55510 (sonst. farb-, lack- und anstrichhaltige Abfälle) entsorgt. Da große Mengen bei uns anfallen, hatte mich bei einem Entsorger erkundigt, wie das mit den trockenen Wasserlackrückständen ist, wie wir das günstiger entsorgen könnten, und ob wir überhaupt den richtigen Entsorgungsschlüssel haben.
                    Er hat den Wasserlackstaub in Augenschein genommen, äußerte sich, er hätte da eine Vermutung. Er wolle aber erst eine Laborprüfung davon machen - mit dem Ergebnis - das kann in den Hausmüll.

                    Begründung (wie schon erwähnt): lösungsmittelfrei, schwermetallfrei, trocken, wasserunlöslich

                    Grüße
                    Christian

                    Kommentar


                    • #11
                      Guter Tipp, danke

                      Thomas
                      RTFM!

                      Kommentar


                      • #12
                        Da konntest Du aber ordentlich Finish machen, oder?
                        Aus eigener Erfahrung kann man am Ende großflächig die Staubpickel entfernen und dann schön polieren. Aber Gott sei dank sind diese Zeiten vorbei!

                        Kommentar


                        • #13
                          na, da habt ihr es aber gut im schönen Österreich, wir müssen koagulierte Wasserlackabfälle als Sondermüll entsorgen, da die Koagulierungsmitel Reste von sauren Spaltsalz
                          (Aluminiumsulfat) im Lackschlamm hinterlassen, auch wenn er trocken ist.
                          ..........der Weg ist das Ziel !

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen
                            na, da habt ihr es aber gut im schönen Österreich, wir müssen koagulierte Wasserlackabfälle als Sondermüll entsorgen, da die Koagulierungsmittel Reste von sauren Spaltsalz
                            (Aluminiumsulfat) im Lackschlamm hinterlassen, auch wenn er trocken ist.
                            Naja, ich würde mich als Selbständiger erst in meinem Kreis Informieren, ob das so hinhaut mit dem Trockenen Entsorgen

                            Gruß

                            Holger

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Holger Beitrag anzeigen
                              Naja, ich würde mich als Selbständiger erst in meinem Kreis Informieren, ob das so hinhaut mit dem Trockenen Entsorgen

                              Gruß

                              Holger
                              Schon korrekt Holger, das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden. Da hat man dann mit so Institutionen wie oberer und unterer Wasserbehörde zu tun...

                              Thomas
                              RTFM!

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X