Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Farbabrieb entfernen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Farbabrieb entfernen

    Hallo!

    Ich habe am Wochenende vor auf meiner hinteren Tür (weinrotes Auto) einen Strich, der scheinbar von einem grünen Außenspiegel verursacht wurde, zu entfernen. Wie bekomme ich diese Lackübertragung am Besten weg ohne meinen Lack zu beschädigen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

  • #2
    Polieren.
    Versuchs mal mit Lackreiniger wenn du den da hast.

    Ansonsten mal mit Verdünnung versuchen , aber Vorsichtig.
    Lieber erst mal an einer stelle testen die man nicht sieht.

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank für Deine Antwort!

      Lackreiniger habe ich nicht da, nur eine Sonax-Politur-Probierpackung. Was unterscheidet Lackreiniger von Politur?

      Leider gibt es keine Stellen, die man nicht sieht :( Meinst Du mit Verdünner so etwas wie Terpentin-ersatz?

      Kommentar


      • #4
        RE: Farbabrieb entfernen

        Lackreiniger enthalten Schleifpartikel, die in ihrer Größe und Wirkung vergleichbar sind mit den Inhaltsstoffen einer Feinschleifpaste. Ein günstiges Produkt welches das genannte Problem beseitigt ist die

        Farecla Schleifpaste G3
        http://www.carparts-koeln.de/shop.ph...tikelid=447285

        in Kombination mit einem abrassiven (schleifenden) Poliertuch
        http://www.carparts-koeln.de/shop.ph...tikelid=684400

        Verdünner (auf Nitro-Basis) löst nicht nur den "übertragenen" Lack an, sondern auch den Lack der auf'm Auto ist und das ist nicht gewünscht. Kein Profi würde mit Verdünner versuchen diesen Schaden zu beseitigen. Das Risiko den Lack zu beschädigen ist viel zu groß.

        Kommentar


        • #5
          Klar kann man mit verdünung ,terpentin ersatz
          an den lack um farbnebel oder in dem fall an den übertragenden Lack.

          Nur darf man die lösemittel nicht literweise drüberschüten oder Minutenlang einwirken lassen. Einen Lappen mit Verdünnung befeuchten und über die übertragende Farbe vom Unfall gehen. Nur kurz wegrubbeln.
          Dann am besten nochmal mit Wasser nachspülen.

          Aber das ist natürlich nicht der beste weg ,da stimm ich dir zu.
          Und man sollte es erstmal irgendwo am Schweller oder so testen.

          Aber mit Polieren bekommt man es meisten eh besser und schonender weg und geht kein risiko ein.


          nur eine Sonax-Politur-Probierpackung
          Probier es halt aus. Mit Politur kannste eigentlich nix kaputt machen.

          Kommentar


          • #6
            Da geb ich 2er vollkommen recht denn das versteht sich eigentlich von selbst das,wenn er schon sagt" probier erst an einer unauffälligen stelle...",man den verdünner nicht als beize benutzt,sondern flink über die stelle wischt.

            Kommentar


            • #7
              Gut dann bin ich mit der Politur wohl erstmal auf der sicheren Seite und wenn es nicht klappt, dann kaufe ich einen Lackreiniger!

              Kommentar


              • #8
                Hallo Leute,

                ich stimme auch zu. Jedoch kann Zizou sich den 1.Arbeitsschritt - vorsichtig mit Verdünner abreiben, sparen. Die Fläche ist anschließend garantiert matt. Danach muß man mit schleifpaste/Politur ran, damit es wieder glänzt. Gute
                Schleifpasten mit dem richtigen Tuch können das Problem auch alleine lösen.

                Jetzt hat Zizou es in der Hand!

                Berichte uns mit welcher Technik Du das Grün vernichtet hast.

                Kommentar


                • #9
                  So, Auto sieht aus wie neu

                  Habe Sonax Lackreiniger mit einem Rasch Wasch- und Polierhandschuh verwendet. Ging einfach und schnell.

                  Danke für Eure Tipps!

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X