Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Loch in Kunststoff Stoßstange "kleben"?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Loch in Kunststoff Stoßstange "kleben"?

    Hallo

    an meinem neuen Auto waren vorne in der Kunststoffstoßstange zwei Reinigungsdüsen. Die brauch ich nicht mehr und würde gerne die Löcher (Durchmesser ca. 50mm) zumachen!

    Was könnt ihr da empfehlen?

    Danke und Grüsse

  • #2
    Also ich verschweiße Risse oder schweiße einen Zuschnitt in die Löcher rein. Danach von der Innenseite großflächig eine GFK Matte drauf.
    Von aussen dann mit Kunststoffspachtel ist dann nur eine sehr dünne schicht.

    Sollte normal auch funktionieren wenn Du innen die GFK Matte machst und dann von Aussen mit Kunststoffspachtel füllst.

    Ich versuche an Schadstellen immer das gleiche Material wie original einzusetzen da Wärmeausdehung, Flexibilität etc. identisch sind. Das einschweißen des Kunststoffteils würde allein schon halten. Die GFK Matte von Innen verstärkt dann einfach nochmal die Stelle. Und Spachtel ist nur ganz dünn drauf, somit kann später nichts einfallen.

    Kommentar


    • #3
      Ja so ein Schweißding hab ich leider nicht! Wird auch wegen ein-zweimal zu teuer sein!

      Hab jetzt shcon öfter von dem 3M Zeugs gehört, das soll ganz gut sein!

      Dann entweder die Matte drunter und komplett auffüllen oder " 2 Deckelchen" mit dem zeug reinkleben!???

      Zitat von NoFear83 Beitrag anzeigen
      Also ich verschweiße Risse oder schweiße einen Zuschnitt in die Löcher rein. Danach von der Innenseite großflächig eine GFK Matte drauf.
      Von aussen dann mit Kunststoffspachtel ist dann nur eine sehr dünne schicht.

      Sollte normal auch funktionieren wenn Du innen die GFK Matte machst und dann von Aussen mit Kunststoffspachtel füllst.

      Ich versuche an Schadstellen immer das gleiche Material wie original einzusetzen da Wärmeausdehung, Flexibilität etc. identisch sind. Das einschweißen des Kunststoffteils würde allein schon halten. Die GFK Matte von Innen verstärkt dann einfach nochmal die Stelle. Und Spachtel ist nur ganz dünn drauf, somit kann später nichts einfallen.

      Kommentar


      • #4
        ein "Schweißding" habe ich auch nicht, aber mit etwas Gefühl und nem Lötkolben komme ich gut klar ;-)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von NoFear83 Beitrag anzeigen
          ein "Schweißding" habe ich auch nicht, aber mit etwas Gefühl und nem Lötkolben komme ich gut klar ;-)
          Hey,
          mal nachgefragt,,,,,,,
          jeder Kunststoff hat doch seine schmelz-temperatur,ist das mit nem Lötkolben nicht zu ungenau,(zu heiß-verbrennen der kunststoffe-überhärtung,,,,)
          Gruß
          Spachteln ist meine Leidenschaft

          Kommentar


          • #6
            genau deswegen auch die Aussage mit etwas Gefühl ;-)

            Gut mag mir auch etwas einfacher fallen da ich in der Kunststoffbranche gelernt habe und somit auch das richtige Schweißen. Und die Materialeigenschaften habe ich halbwegs im Kopf.

            Kommentar


            • #7
              Wichtig ist erstmal welches Material es ist.

              Dann kann man schauen, wie man vorgeht!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von fun-ta Beitrag anzeigen

                Hab jetzt shcon öfter von dem 3M Zeugs gehört, das soll ganz gut sein!
                is er auch, nimm den. gibts auch von anderen herstellern.
                Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                Kommentar


                • #9
                  Hallo
                  Wichtig ist es den Lack in dem Bereich abzuschleifen und den Kunststoff gut anzurauhen und die Löcher anschrägen,dann Fasermatte(und Pappdeckel zum stabilisieren) hinter und das Loch mit z.B. 3M Flüssigkunsttoff füllen,wenn trocken Pappdeckel entfernen und von hinten die Fasermatte mit dem Flüssigkunsttoff einstreichen.
                  Schweißen mit Heißluftföhn und Schweißschuh finde ich geht gut bei langen rissen oder zum cleanen von Sicken,aber für solche Kleinigkeiten Lötkolben/Pistole Flüssigkunststoff oder besser beides.

                  Anbei noch bilder von so einem Schweißschuh und 3M Flüssigkunststoff.


                  Gruß Matze
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X