Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zum Mipa 2K Primer CF

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zum Mipa 2K Primer CF

    Ich verarbeite hier und da mehr oder weniger den Mipa 2k Primer CF . Vorteil davon, man kann razfaz Sachen fertig stellen, also schon nach 30 Minuten den Lackaufbau weiter gestalten. Nun Steht da im Datenblatt das man ab 25Minuten den Lack überspritzen darf. Der Primer sieht dann äußerlich trocken aus und man kann ihn auch berühren, ohne klebrige Hände zu haben. Nun ist es aber so, das der Primer schon nach 15 Minuten äußerlich so anfühlt als wäre er bereit für den zweiten Schritt. Hier und da habe ich es auch schon mal probiert den Lack nach ca 15 Minuten zu überspritzen, was keine Probleme mit sich brachte! Decklack ist der Mipa PU250. Nun frage ich mich aber trotzdem, ob mit dieser Vorgehensweise später Probleme entstehen können, oder ob es ok ist, solang sich der Lack nach dem Auftragen nicht reist, hoch zieht etc... ?

    Im Primer braucht keine Verdünnung zugegeben werden, lediglich Primer mit der in 2:1 dazugehörenden Reaktionskomponente.

  • #2
    ja so ist es immer , Zeit ist Geld
    die Angaben in den Datenblätter beinhalten natürlich immer eine
    gewissen Sicherheitsfaktor X.
    Ist ja auch Schichstärkenabhängig. Muss bei 15 micron nach 25-35
    min. gehen. Bei weniger dann halt schneller.
    Wenn du zu schnell bist, wirst du als erstes einen Glanzgradverlust vom Decklack feststellen können.
    Noch schneller dann Durchbluten und Haftungsverlust.

    Wir haben einen Großanwender, der vergewaltigt den CF-Primer
    recht übel. 5 min. Ablüftzeit bei einem deckenden Spritzgang auf Aluminium, er geht mit PU250 drüber und ohne Ablüftzeit in einen 80 Grad warmen Ofen.
    Er muss das selber verantworten, weil seine Taktzeiten so sind,
    aber es hält und hält und hält.
    DAS IST JETZT ABER KEIN FREIBRIEF !!!!!!!!!!!!!!!!!
    ..........der Weg ist das Ziel !

    Kommentar


    • #3
      Och naja, solangs Deckt, ist gut. Glanzgradverluste nehme ich bei dieses Sachen in Kauf. Ist ja kein Auto und matt ist der Decklack ja sowieso schon
      Ja eine Deckschicht muss reichen. Nur in Ecken oder schlecht zugänglichen Stellen muss ich noch ein zweites mal drüber. Eigentlich sehr einfach zu verarbeitende Lacke, bei dem man die Autolackiererei bestimmt verlernt... (Wegen Nasen...)

      Kommentar


      • #4
        Lässt sich der CF auch mit 1K Lack überlackieren? Im Datenblatt steht nur, das man ihn mit allen handelsüblichen AutoDECKlacken überlackieren kann. Aber ein Kunst-Harz Lack, ist doch kein Decklack fürs Auto, oder?

        Kommentar


        • #5
          immer drauf damit, nur bitte keine wasserbasierenden Lacke, alles andere ist Wurst.
          ..........der Weg ist das Ziel !

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Martininii Beitrag anzeigen
            Aber ein Kunst-Harz Lack, ist doch kein Decklack fürs Auto, oder?
            Natürlich, was meinst Du wurde vor Acryl auf den Karossen gespritzt.
            Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
            Francis Picabia 1879-1953

            Kommentar


            • #7
              Besser einmal zuviel wie zu wenig nachgefragt. Das mit wässrigen Lacken, das habe ich vermutet, aber nicht gewusst.

              Kommentar


              • #8
                jepp, lieber einmal mehr nachgefragt, als das Kind aus dem Brunnen geholt !
                ..........der Weg ist das Ziel !

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Martininii Beitrag anzeigen
                  Besser einmal zuviel wie zu wenig nachgefragt. Das mit wässrigen Lacken, das habe ich vermutet, aber nicht gewusst.
                  Vor KH wurde mit NC lackiert.

                  Wenn es Dich Interessiert:

                  http://www.glasurit.com/de_DE/COLOR/...rs/CCC_LW1.xml
                  Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
                  Francis Picabia 1879-1953

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen
                    jepp, lieber einmal mehr nachgefragt, als das Kind aus dem Brunnen geholt !
                    RICHTIG ! Dafür haben wir ja das Forum!

                    Kommentar

                    Unconfigured Ad Widget

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X