Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tot durch mangelhaften Arbeitsschutz...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tot durch mangelhaften Arbeitsschutz...

    Hallo...

    Sorry der Überschrift! Aber ich denke, dadurch wird der Arbeitsschutz ernster genommen. Habe eigentlich nur drei Fragen dazu!

    -was passiert wenn man beim Wasserbasis Lack keinen Atemschutz trägt? Plasma erwähnte schonmal etwas das die Pigmente nicht ausgehustet werden können, weil der Körper meint das Wasser sein eigen sei... Krankheiten?-wenn ja welche?

    -ich verwende von 3M nur die normalen Atemschutzmasken zum wegwerfen. (siehe Bild) Für mich als Möchtegern-Lackierer, haben die Teile WELCHE Nachteile? Ich verwende die immer nur für einen Tag, bzw eine Lackierung je Tag.

    -Wo liegen noch überall eventuelle Gefahren an mangelhaften Atemschutz bei welchem Lack? Und warum Atemschutz beim Spachtel schleifen??? Sorry, aber habe ich dabei noch nie gemacht!
    Angehängte Dateien

  • #2
    grundsätzlich sollte/muss man bei spritzen von jedem lack eine atemschutzmaske tragen.
    die einwegmasken b.z.w. feinstaubmaske sind nicht wirklich vom vorteil fürs lackieren sondern eher beim spachtel schleifen, da der schleifstaub auch nit gerade gesundheitsfördernd ist.ich persönlich trage bei allen arbeiten eine maske auch bei altlack anschleifen ausser bei nassschliff.
    Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

    Kommentar


    • #3
      Hi, auf jeden Fall immer eine Maske ragen die Lösemittel Filtert!
      Ich habe diese von 3M genommen mit den 2 Seitenfiltern und die ist Top und war ihre ~40€ Wert!
      Ein Ersatz Filtersatz kostete glaub um die 10€.

      Das mit den gelösten Pigmenten im Wasserbasislack die der Körper fälschlicherweise Aufnimmt habe ich auch schon gehört und das sollte man ernst nehmen!
      Gruß, Christian

      Kommentar


      • #4
        Gehört! Aber das detail interessiert mich. Wegen der Abschreckung

        Christian_C
        wie in dem einem Video zu sehen, verwendest du aber keine Maske, oder täusche ich mich? Also da wo ihr im Duett Klarlack spritzt.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Martininii Beitrag anzeigen
          Christian_C
          wie in dem einem Video zu sehen, verwendest du aber keine Maske, oder täusche ich mich? Also da wo ihr im Duett Klarlack spritzt.
          Hehe, ne also das "im Duett Klarlack spritzen" bin ich nicht...
          Auch wenns im selben Thema verlinkt wurde. Ich bin nur der HolzfällerHemd Typ (welches ich beim Decklack natürlich gegen meinen Overall getauscht hatte - beim Füller iss es eigentlich eh Schnuppe)

          Gehört! Aber das Detail interessiert mich. Wegen der Abschreckung
          hmm, evtl. das hier:
          http://www.autoreparaturlacke.de/sei...01-wasserlack/

          Oder noch detaillierter ? :p
          Gruß, Christian

          Kommentar


          • #6
            Sag mal, wieso hast du denn das ganze Auto gefüllert?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von b2b Beitrag anzeigen
              Sag mal, wieso hast du denn das ganze Auto gefüllert?
              Einfach um einen Perfekten Untergrund zu bekommen. Im Profi Bereich nicht üblich? Ich kenn es nur so bisher und bin damit immer gut gefahren.
              Vor allem soviel wie wir bei dem gespachtelt hatten, das war nicht mehr schön.
              Gruß, Christian

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Christian_C Beitrag anzeigen
                Einfach um einen Perfekten Untergrund zu bekommen. Im Profi Bereich nicht üblich? Ich kenn es nur so bisher und bin damit immer gut gefahren.
                Vor allem soviel wie wir bei dem gespachtelt hatten, das war nicht mehr schön.
                guck mal deine eigenen gesetzen You-tubes an....

                MEMPHIS 10 N MAY..

                der iss doch auch nicht komplett gefüllert


                *flüster*
                so einen viel scheibenden User, hatten wir auch noch nicht

                ---> nicht böse gemeint!!!

                Kommentar


                • #9
                  Hi Malm,
                  *flüster*
                  so einen viel scheibenden User, hatten wir auch noch nicht

                  ---> nicht böse gemeint!!!
                  Ja weisst du, ich hätte alles gegeben als Hobby-Lackierer solch ein Forum vor 5,6 Jahren zur verfügung gehabt zu haben. Deshalb sammle ich so viel Wissen wie es geht von euch Profis und gebe das dann auch sehr gern weiter an andere Fragenden, denn da sehe ich mich vor 5,6 jahren, wie ich da stand und einfach Null Peil hatte...

                  guck mal deine eigenen gesetzen You-tubes an....

                  MEMPHIS 10 N MAY..

                  der iss doch auch nicht komplett gefüllert
                  Das stimmt, aber die Hip-Hop Yo typen kamen mir eh nicht so Seriös vor und USA + Qualität oder gar Deutschen Perfektionismus, ne also das passt nicht zusammen (ich war schon drüben).

                  Also nochmal zum Klarstellen:
                  Man "soll" das ganze Fahrzeug nicht Füllern oder man "muss" nicht? Schaden tut es ja eigentlich nichts und die Oberfläche ist dann ja wirklich perfekt glatt.

                  Ich bin da jetzt irgendwie verwirrt weil ich hab das überall so gelesen, daß man schon das ganze Fahrzeug/Teil Füllern sollte und nicht nur die Gespachtelten/Geprimerten/Sonstwas Stellen...
                  Auch wenn ich mir immer Lack bestellt hatte hiess es immer "zum Füllern des gesamten Fahrzeugs brauchen sie Menge X" oder auf den ganzn Tutoorial Videos von SATA zB. wird die ganze Tür Gefüllert, usw.
                  Und hatte ich auch schonmal Erfahrungen gemacht das man Schleifriefen durchgesehen hatte am Ende, als ich direkt alten lack angeschliffen hatte und dort Basislack/Klarlack lackiert hatte. Bin da also etwas gebrandmarkt.

                  Hinweis: Wir könnten das ja mal hier vom Thema abtrennen und als Generelle Frage á la "Muss alles Gefüllert werden" stehen lassen?
                  Gruß, Christian

                  Kommentar


                  • #10
                    Zum Thema Maske:

                    Schleifen sollte eine Feinstaubmaske vorhanden sein, die Staubpartikel setzen sich in den Bronchien fest, man bekommt Atembeschwerden, husten....
                    Auch immer gut zu erkennen, wer keine trägt. die haben fast immer eine verstopfte nase und schwarze krümel, die sie ausschnauben.

                    Beim lackieren ist auch klar, LösemittelFilter ist minimum, am besten zusätlich ncoh mit Kohlefilter.
                    Bei Konventionell bzw Klarlack ist es schon am besten, da der geruch schon aggresiv ist und man kaum atmen mag.

                    Weiter gehen die Lösemittel auch durch die Haut ins Blut.
                    Frag mal alte Meister, die früher ohne Maske lackiert haben. Gut, ein großteil lebt nciht mehr aber die werden dir storys erzählen...am besten ist noch die, wo eine ganzlackierung gemacht wurde und der meister stinkbesoffen aus der kabine trat. Nur von den lösemitteln eben, dann ins Krankenhaus geliefert wurde und eine alkoholvergiftung hatte.

                    Folge: Blutwäsche, kurz vorm lungenversagen.

                    Bei wasser hast ja schon selbst beantwortet, das bekommste nie wieder aus deinem körper, ist noch gefährlicher als die Konventionellen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Christian_C Beitrag anzeigen
                      Also nochmal zum Klarstellen:
                      Man "soll" das ganze Fahrzeug nicht Füllern oder man "muss" nicht? Schaden tut es ja eigentlich nichts und die Oberfläche ist dann ja wirklich perfekt glatt.
                      Pauschal kann man das nicht sagen.

                      Es kommt immer auf den Zustand des Altlackes an.

                      Bei der Vorarbeit habe ich immer entschieden: Ganz Füllern oder nur Flecken, auch spielt der Endlack dabei eine Rolle.
                      Bei Dunklen Tönen kann es schon von Vorteil sein ganz zu Füllern.

                      Deine Aussage das eine Komplett gefüllerte Fläche besser aus sieht, würde ich immer Unterstützen, im Gegensatz zu einer Flecken Füllerung.

                      Eine Liegende Fläche ( Dach, Haube) sieht immer Besser aus mit Komplett Füller, anstatt drei, vier Füllerinseln. (Finde ich)

                      Gruß

                      Holger

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Holger Beitrag anzeigen
                        .

                        Deine Aussage das eine Komplett gefüllerte Fläche besser aus sieht, würde ich immer Unterstützen, im Gegensatz zu einer Flecken Füllerung.

                        Eine Liegende Fläche ( Dach, Haube) sieht immer Besser aus mit Komplett Füller, anstatt drei, vier Füllerinseln. (Finde ich)

                        Gruß

                        Holger


                        mit deiner Meinung bist nich alleine----schließe mich an

                        Kommentar

                        Unconfigured Ad Widget

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X