Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mattlack-Reinigung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mattlack-Reinigung

    Hi

    Ich suche immer noch nach nem "Mittelchen" das grobe Verunreinigungen( ölige Fingerabdrücke...Teer...ect ) im Mattlack beseitigt. Aber richtig matt.....nicht Seidenglanz!

    Das natürlich auch auch ohne Glanzeffekt oder Streifen usw.

    Kennt wer was?

  • #2
    Hi Olli!

    Kann dir Multistar empfehlen.

    Finde dieses Reinigungsmittelchen wirkt Wunder. Hab damit auch schon ganz knifflige Fälle gereinigt.

    Ob es bei ganz matt funktioniert, kann ich nicht genau sagen. Vielleicht in verdünnter Lösung mit Pistole und viel Druck aufspritzen und abwaschen. Reiben wird sicher zu Schlieren führen.

    Kommentar


    • #3
      hoi Chris

      Ja so allrounder......hmm... es darf halt wirklich nichts mehr sichtbar sein!!!

      für leicht Verunreinigungen, haben wir antistatischen Plexiglasreiniger und der funzt sogar....aber halt nur für leichte Sachen.

      Bei extremen Sachen---> Neu Lack

      Aber da muß es doch was geben, Mattlack gibt es überall zu kaufen...nur keinen vernünftigen Reiniger.

      Wie machen die das, die ihr Auto matt haben? Da kommt ja alles...von Salz, Insekten, Harze, Teer usw.

      Und die sowas haben, meist ist es ein richtig teures Auto und die lassen es bestimmt nicht verkommen.

      Kommentar


      • #4
        Das Multistar ist nicht zu unterschätzen.

        Obwohl die Homepage etwas Allround ausschaut, in der Industrie wird der Reiniger auch verwendet, ein großer Farbenhändler vertreibt dieses Produkt hier bei uns. Hab darüber auch schon von Kollegen gehört, auch sie schwärmen von Multistar.

        Da sollen Tenside drinn sein, selbst Mikrostaub geht gut zu reinigen.

        Kommentar


        • #5
          in meinen Fall ist es auch so, das die Teile nicht so leicht runter gewaschen werden können.

          1. wie immer^^ muß es schnell gehen

          2. arbeite ich ja nicht mehr im Kfz, das man mal schnell das Auto raus fährt und abwäscht........sondern die Teile sind wirklich teilweise seehr lang und breit und fast schon schwierig in die Montage zu kriegen ohne an zu ecken

          und wenn mal einer reinlangt (was immer wieder passiert)---suche ich dafür ne erste Hilfe----> um die Nerven aller zu schonen

          Kommentar


          • #6
            Kann Multistar auch nur wärmstens empfehlen. Wir Benutzen es auch auf der arbeit (meist aber in verbindung mit dem roten pad) zum reinigen zu lackierender teile! Bei uns (maler und Lackierer) sind das dann verschmutzungen wie zb. Handfett um die türklinke herum, oder die schwarzen streifen die die schuhe beim "auftreten" hinterlassen. mann sollte dem produkt eine gewisse zeit zum einwirken lassen, sollte aber dann gut gehn.

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X