Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unterboden mit der chemischen Keule entfernen?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterboden mit der chemischen Keule entfernen?!

    Hallo zusammen!!!
    Hat jemenad nen Tipp, wie man den Unterbodenschutz von ´nem alten 200er Benz bekommt, außer mit der Felx und viel Handarbeit???

    Habe gehört, dass es mit nem Abbeizer (der mit der Krähe) recht gut funktionieren soll und man den Unterbodenschutz danach einfach mit dem Hochdruckreiniger entfernen kann, aber welche Waschstrasse hat denn ´ne Grube aus der ich mit dem Hochdruckreiniger da rankomme???

    Wieder woanders habe ich gelesen, dass Ameisensäure wohl auch geht.

    Hat von Euch schon mal jemand sowas gemacht????

    Ich weiß Trockeneisstrahlen und so geht am besten - kostet aber auch dementsprechend und ich brauch was für den "schmalen Geldbeutel".

    Wäre echt cool, wenn mir heir jemand Tipps dazu geben könnte!!!

    Für Eure Antworten bedanke ich mich bereits im Voraus.

    Schöne Grüße aus Würzburg

    Stefan

  • #2
    Sandstrahlen kostet wesentlich weniger als Trockeneis.

    Alles andere ist ein riesen Geschmier. Mit Ameisensäure würde ich überkopf schon gar nicht arbeiten wollen.

    Kommentar


    • #3
      Sandstrahlen

      Sandstrahlen hat aber wirklich nur dann sinn, wenn der Unterbodenschutz knochen trocken und hart ist... ansonsten wird das nur ein riesen Geschmier, da sich die gestrahlten Stellen durch die reibung erwärmen...Also wenn das Zeug hart ist, ist es kein Problem und kostet auch nicht die Welt und du kannst sofort mit dem Lackaufbau beginnen


      Gruß Daniel

      Kommentar


      • #4
        Zitat von sleepwalker42 Beitrag anzeigen
        Sandstrahlen hat aber wirklich nur dann sinn, wenn der Unterbodenschutz knochen trocken und hart ist...
        ...das ist bei einem alten Benz anzunehmen.

        Druckstrahlen macht da keinen Unterschied, ob hart oder weich, da fetzt alles weg...

        Kommentar


        • #5
          Moin, Stefan.

          Mit einem Heißluftföhn den Body hochbrennen und mit nem Spachtel abkratzen.

          Gruß

          Holger

          Kommentar


          • #6
            Heißluftfön & Co.

            Hmh, das mit dem Heißluftfön hab´ ich auch schon gehört, aber hat von Euch noch niemand Erfahrung mit dem Abbeizen gemacht????

            Hört sich doch eigentlich ganz gut an - einschmieren - ca. ´ne Woche einwirken lassen und dann mit dem Hochdruckreiniger abspritzen.

            Für konstruktive Vorschläge diesbezüglich bedanke ich mich bereits im Voraus.

            Schöne Grüße

            Stefan

            Kommentar


            • #7
              Moin, Stefan.

              Die Nachteile des Abbeizen:

              Den Kram in einer Grube, über Kopf auftragen, da läuft einen die Suppe schön den Arm herunter.
              Wie schön das die Haut verätzt, kann ich Dir gerne Beschreiben.

              Zum Dampfstrahlen.

              Erstmal Fraglich ob der Abbeizer, den Bodyschutz großartig beeindruckt hat.

              Wenn doch, hat er natürlich auch das Metall sehr schön angegriffen, gerade bei einer Woche ein Wirkzeit.

              Ich könnte mal ein Foto in der Firma machen, ich nutzte einen Industrie Abbeizer für meine Metall Ständer, die lege ich nur über Nacht in die Lösung, am nächsten Morgen, spüle ich alles mit Wasser ab, auch die neuen Farbeimer, in den vorher Saubere Verdünnung war. Wenn ich die Reste Vorschriftmäßig entsorgt habe, stelle ich die Metall Eimer bei Seite und nutzte diese um die Airlesspumpen durch zu Pusten.

              Nach einem Tag, sehen diese Eimer aus wie ein Rostiger Haufen Schrott.

              Was meinst Du wie dein Unterboden nach einer Woche Einwirkungszeit und abdampfen aus sieht?

              Über das Problem, wo Du das machen willst, möchte ich erst gar nicht nach Denken.

              Das sind jetzt nur meine Erfahrungen dazu, und kein zwingender Tipp es zu lassen

              Gruß

              Holger

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X