Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mit was kann ich Zweihornlasur verdünnen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mit was kann ich Zweihornlasur verdünnen?

    Zitat von Astra101 Beitrag anzeigen
    P.S.: Mit was kann ich Zweihornlasur verdünnen?
    Wie währe es mit Angabe, WELCHE !

    http://www.zweihorn.de/de/Technische...e+Merkblatter/

    Gruß

    Holger
    Zuletzt geändert von Holger; 22.01.2009, 19:03. Grund: Verschoben, Frage nicht einfach Irgendwo stellen, sonst findet man das Thema nicht wieder.

  • #2
    mmh, stimmt, eigentlich hätte ich da nen Thread aufmachen können. Danke Holger.

    ich meine diese hier, die hab ich. Bis jetzt habe ich sie nur pur aufgetragen.

    http://shop.vonderheydt.de/NVWebshop...052/60151.aspx


    Gruß Daniel
    Gruß Daniel

    Kommentar


    • #3
      Am besten währe die Original Verdünnung.

      Testen kannst Du mal eine Universal oder AC Verdünnung.

      Gruß

      Holger

      Kommentar


      • #4
        Dann muß ich mal zum Händler fahren in Speyer bei mir, da hab ich sie nämlich auch her von dem.

        Gruß Daniel
        Gruß Daniel

        Kommentar


        • #5
          Hi
          also den das Ck pur darfts auf keinen fall pur auftragen!
          das ist nur dazu da um klarlack oder basis farblos einzufärben.
          in den ck`s sind keine Bindemittel enthalten.
          CK ist ein flüssiges Konzentrat zum Abtönen der lösemittelhaltigen
          Beize S 9800. Weiterhin eignet sich CK auch hervorragend zum
          lasierenden Einfärben von farblosen lösemittelhaltigen Lacken.
          Das ganze kannst du vergleichen mit den Candykonzentraten von HoK
          is genau das selbe, in denen ist auch kein bindemittel.
          Ohn Bindemittel haben die ck`s keine haftung
          Lg Marcel

          Kommentar


          • #6
            mmh, ist aber merkwürdig. Ich habe die jetzt schon 3mal auf verschieden gegenständen im Laufe der letzten Monate aufgetragen und Haftungsprobleme hatte ich da nicht. Nur etwas grobere Farbe.

            Gruß Daniel
            Gruß Daniel

            Kommentar


            • #7
              hi Daniel,
              eigentlich ist das Zweihorn Konzentrat ne Farbstofflösung, ohne Bindemittel, denn sonst denke ich, würde es sich z.b. mit den konventionellen Autolacken, oder Kunstharzlacken nicht vertragen.
              Aber wer weiss,was da genau drin ist. wenn du einen (konventionellen )farblosen Basislack oder 1k Klarlack nimmst hast du deine Bindemittel, und dann nimmst du die entsprechende Verdünnung, (Acryllackverdünnung), dann stehst du normalerweise auf der sicheren Seite. In die angemachte Menge Klarlack soll man nicht mehr als 20% Konzentrat reinmischen, wegen dem Durchbluten
              Grüssle

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X