Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Betrieb/Bau Lackierkabine - Rechtliches/Genehmigung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Betrieb/Bau Lackierkabine - Rechtliches/Genehmigung

    Hallo,

    ich bin neu hier, selbstständiger Metallgestalter und habe ein paar Fragen zum Betrieb/Genehmigung einer Lackierkabine. Ich habe keine Angestellten und fertige u.a. Skulpturen für den Garten/Aussenbereich an.
    Ich bin am überlegen meine Produkte auf Kundenwunsch auch lackiert anzubieten. Dazu habe ich ein paar Fragen zur Genehmigung und Betrieb einer Lackierkabine/Trockenraum und hoffe hier ein paar Antworten zu finden, leider habe ich im Netz dazu wenig gefunden. Ich möchte dafür eine Lackierkabine und Trockenraum bauen. Baupläne und fachliche Hilfe etc. dazu habe ich. Die Größe würde 9qm betragen. Meine Halle liegt im Industriegebiet ohne Wohnbebauung. Es würde sich für mich finanziell/wirtschaftliche am Anfang nicht rechnen eine neue Lackierkabine zu kaufen.
    Geplant ist die Verwendung von Kunstharzlack mit einem Jahresverbrauch von max. 200 Liter pro Jahr, wahrscheinlich eher weniger. Laut Immissionsschutzverordnung besteht dafür keine Anzeigepflicht und Genehmigungspflicht. Alternativ würde auch ein Trockenraum und eine Spritzwand in Frage kommen, falls das Genehmungsrechtlich einfacher wäre. Der Bau und Betrieb soll rechtlich so einfach wie möglich sein.

    Welche weiteren Genehmigungen bzw. Anzeigenpflicht bestehen für den Bau und Betrieb?

    Danke für Eure Tipps und Antworten.

    gruss

  • #2
    In jedem Bundesland sind Bau oder andere Verordnung nicht immer gleich. Wende dich an das zuständige ,,Amt, vor Ort.
    Auch die BG u. TÜV kann da noch was zu sagen (haben).

    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Francis Picabia 1879-1953

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen
    Lädt...
    X