Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Massiven Autodach schaden beheben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Massiven Autodach schaden beheben

    Hallo die Damen und Herren,

    ich bin neu hier im Forum und hab mich angemeldet um hilfe zu meinem Problem zu erhalten.

    Zum Problem:

    Renault Modus (20000km) mit starkem Dachschaden heist das Dach ist von vorne bis hinten verschieden tief (max ca 2cm) eingedrückt außerdem macht es den Frosch, meint es ist sehr wabbelig und springt bei leichtem druck von einer auf die andere Seite. Des Weiteren ist das Fahrzeug nichts mehr Wert heist die Reparatur sollte so billig wie möglich sein.

    Das Dach wurde schon mal gespachtelt (nicht von mir) war natürlich komplett Rissdurchzogen hab nun bis aufs Metall Runtergeschliffen.

    Mein Plan Lautet nun

    - So gut wie möglich Ausbeulen
    - Von unten mit Holzplatten oder PVCplatten verkleben und verstärken
    - Grundieren
    - Spachteln
    - Nochmals Grundieren
    - Folieren oder Lackieren

    Frage wäre noch welche Spachtelmasse ich verwenden soll tendiere zu Alu-Spachtelmasse.

    Bin auf eure Meinungen gespannt ob das so Machbar ist. Und für jeden Verbesserungsvorschlag auch Alternativ vorschlag Dankbar.

    Viele Grüße Kratostos

    PS: Das dass keine Fachgerächte Reparatur ist ist vollkommen klar.
    Fahrzeug ist nur für meinem Privatgebrauch gedacht und möchte es vor der verschrottung bewahren.

  • #2
    Ich würde die Dachhautstreben ersetzen aber nicht aus Holz.
    Oder ein neues Dach aufsetzen macht weniger Arbeit.
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Francis Picabia 1879-1953

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen
    Lädt...
    X