Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alltagsauto Unterboden Achsteile und Bremsleitungen konservieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • rafi911
    antwortet
    Danke für die Antworten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Starfox
    antwortet
    Mike Sanders für die Hohlräume ist super, für den Unterboden eher weniger nach eigener Erfahrung wegen sauerei.

    Ich nehme für Unterboden momentan Dinitrol 77b weils braun transparent ist und man alles sieht wo eventuell wieder Rost anfängt.

    Aber nacharbeiten muss man trotzdem alle 3-4 Jahre.

    Es gibt aber auch von Dinitrol so Unterbodenschutz mit Metallicpartikeln und aktivem Korossionsschutz, ist halt leider nicht transparent und man sieht wieder nicht was drunter passiert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Krallenpeter
    antwortet
    Das ganze fettige Zeugs mag ich nicht, weil es einfach nur mit fettigen Zeugs zu überarbeiten ist. Bessere schadhafte Stellen aus (Grundierung, Farbe) und mach dann auf dem ganzen Unterboden Klarlack drauf. Aber länger als eine Saison hält das ohne Ausbessern auch nicht, ist aber leicht auszubessern und der Schmutz hält sich nicht so gut als auf der fettigen klebrigen Pampe.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Alltagsauto Unterboden Achsteile und Bremsleitungen konservieren

    Hallo Ihr,

    ich habe bei meinen Autos schon einiges probiert, leider muss ich immer wieder nacharbeiten :-(
    Probiert habe ich schon:

    Fluid Film A bis hin zum Gel
    Seilfett
    Korrosionsschutzwachs

    Was habt ihr an eueren Autos mit Erfolg gemacht?
    Mike Sanders ist mir zu viel Sauerei mit dem erhitzen, wobei das ja auch abgewaschen wird.

    Vielen Dank!

    Gruß
    Rainer

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X