Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie überlackierte Aufkleber entfernen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie überlackierte Aufkleber entfernen?

    Hallo zusammen!

    Wie bekomme ich am besten Aufkleber von Motorradteilen runter, wenn sie überlackiert sind? Ich möchte die Schriftzüge entfernen und dann das ganze Motorrad in einer anderen Farbe lackieren lassen. Die Vorbereitungen zum Lackieren möchte ich wie immer weitgehendst selber machen, dann hat mein Lackierer nicht mehr soviel Arbeit damit. Denke mal, dass die Stellen dann ausgebessert werden müssen, damit es wieder eine gleichmäßige Oberfläche ergibt?
    Vielleicht kann mir ja hier jemand dazu Tipps geben!?

    Danke und Gruß
    Magoon

  • #2
    Klarlack mit Excenterschleifer auf dem Kleber schleifen. Kleber mit Fön entfernen. Dann restlichen Klarlack planschleifen.
    Lackaufbau wie üblich (schleifen, füllern, etc.)

    Kommentar


    • #3
      wenn das teil eh neu lackiert wird ist es ja jetzt keine große sache den aufkleber abzumachen...mußt ja jetzt nicht so genau auf kratzer etc.aufpassen mit exenter den altlack bis auf den aufkleber schleifen ...aufkleber entfernen...fläche schleifen ...füller wieder drauf...usw.
      wie das b2b schon beschrieben hatt kein großes ding.

      Kommentar


      • #4
        da gibt es Speziallöser der nennt sich richtig so ist aus dem KFZ gewerbe für alte motordichtungen usw. also bitte sparsam und mit handschuhen arbeiten

        ohh sorry ich muss mich berichtigen war mir auch nicht mehr ganz sicher also es löst keinen lack an
        Zuletzt geändert von Blackout; 19.12.2008, 18:28. Grund: war mir nicht mehr sicher

        Kommentar


        • #5
          Ich denke mit "Speziallöser" macht man am Lack mehr kaputt als notwendig.

          Mit dem Bunsenbrenner bringt man den Aufkleber auch runter! Die Frage ist nur, was bleibt vom Motorradteil übrig?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
            da gibt es Speziallöser der nennt sich richtig so ist aus dem KFZ gewerbe für alte motordichtungen usw. geht durch lack wie butter also bitte sparsam und mit handschuhen arbeiten
            ick stimme b2b zu

            bei deiner Variante, hätte ick Angst, daß ick mehr anlöse als jeplant

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X