Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lackieren ein wenig vergeigt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lackieren ein wenig vergeigt

    Hallo Lackfreunde!

    Da ich oben an der Dachschiene einen Rostfleck hatte, dachte ich mir, das ich dies neu lackiere (in der Lackiererei ist es mir zu teuer und lohnt sich nicht mehr bj. 92). Also besorgte ich mir die richtige Farbe in der Sprühdose und legte los. Ich habe als erstes den Rost komplett weggeschliffen, anschließend folge die Haftgrundierung. Dann habe ich einen Tag gewartet (hatte keine Zeit mehr und dann konnte man sich sicher sein das alles komplett getrocknet war) und habe dann noch mit ganz feinem Schleifpapier nass drübergeschliffen. Anschließend habe ich die Farbe aufgetragen (einmal war es matt und einmal glänzend - sah auf deutsch: Scheiße aus!). Dann habe ich alles wieder abgeschliffen und wieder von vorne begonnen. Dann habe ich den Klarlack zu früh aufgetragen und die Farbe hat sich gelöst (ist das normal?). Also nochmal angefangen und jetzt war es zu heiß und die Farbe bildete Tränen.

    Jetzt meine Frage an euch Profis: Was mache ich falsch bzw. wie kann man es machen sodass es annähernd professionell aussieht? Ich habe Anleitungen im Internet befolgt und bei denen sah das Ergebnis erstaunend gut aus aber bei mir nicht. Bitte um Hilfe!


    PS: Bevor ich mit dem Auftragen der Farbe angefangen habe, habe ich immer gegen ein Stück Karton gesprüht sodass die Tränen weg sind.

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X