Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nitro-Decklack verträgt sich nicht mit wasserverdünnbaren?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nitro-Decklack verträgt sich nicht mit wasserverdünnbaren?

    Hallo Profis,
    habe am Kunststoffheck meines PKW eine Stelle ausgebessert, ca. 10cm², alles geschliffen mit 2K Füller gestrichen, geschliffen und anschließend mit 2 Dosen des Herstellers (Opel), 1x Decklack (damastsilber), 1 x Klarlack gespritzt und wieder alles schön beigeschliffen. Nun weicht die Dosen-Farbe etwas vom Original ab. Der Lackierer, der den Originalfarbton anmischen (wasserverdünnbar), aufspritzen und anschließend mit Klarlack lackieren sollte, sagt nun, dass sich die Farbe/Decklack, die ja wasserverdünnbar ist, nicht mit dem aufgespritzten Dosenlack (Nitro?) verträgt und Blasen wirft, d.h. ich solle alles wieder mit Nitro runterwaschen etc. Will ich aber auf keinen Fall! Spritzpistole und Kompressor habe ich noch ums notfalls selber auszuprobieren.

    Frage: Ist das richtig, dass sich der Dosenlack(Nitro) mit dem wasserverdünnbaren Decklack nicht verträgt? Härtet doch aus - oder? Was kann ich darüber spritzen, damit sich anschließend die Farbe/Decklack mit dem Dosen-Untergrund verträgt? Danke für einen Tipp! uwe

  • #2
    Dein Lackierer hat Recht.

    Es handelt sich dabei um eine Lösemittel Unverträglichkeit.

    Der Wasserbasis würde noch auf dem Nitro Klarlack möglich sein.
    Wenn aber der Klarlack, egal ob Du jetzt auch NC nehmen würdest, auf den Basis kommt, zieht der NC Sprühdosen Lack unter dem WB hoch.

    Genau das meint der Lackierer.
    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Francis Picabia 1879-1953

    Kommentar


    • #3
      OK, wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Wasserbasisdecklack auf dem Dosen-Nitro-Klarlack, den ich jetzt drauf habe, möglich. Dann bräuchte ich ja nur noch 2 K Klarlack überzuspritzen und alles ist OK. Oder? Ich bin ja auf die Dosen nicht angewiesen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von OAhnung Beitrag anzeigen
        Dann bräuchte ich ja nur noch 2 K Klarlack überzuspritzen und alles ist OK.
        Das habe ich aber anders Beantwortet.


        Zitat von Phantom Beitrag anzeigen
        Wenn aber der Klarlack, egal ob Du jetzt auch NC nehmen würdest, auf den Basis kommt, zieht der NC Sprühdosen Lack unter dem WB hoch.
        Der Sprühdosen Lack muss runter, da gibt es kein wenn und aber.
        Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
        Francis Picabia 1879-1953

        Kommentar


        • #5
          OK, jetzt habe ich es begriffen; wird viel arbeit... danke für den Tipp.. uwe

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X