Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zzr

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ZZR
    antwortet
    Guten Morgen Phantom

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Jetzt habe ich es verstanden und werde Deinen Rat befolgen. .

    LG ZZR

    Einen Kommentar schreiben:


  • Phantom
    antwortet
    Jede Lackschicht wird je nach Lösemittel etwas angelöst. In deinen Fall ist der Grundaufbau empfindlich und Kunstharz ist auch nicht ideal für das Grundiersystem.
    KH Lack brauch auch länger zum Trocknen und reagiert eher beim Nachlackieren.
    Länger Warten wird in deinem Fall aber nicht viel bringen. Da die Grundierung zu empfindlich ist.

    Ansonsten bei einem Spritzgang belassen bzw. max eine Stunde Ablüften lassen und noch einen Spritzgang setzen. Aber keine Garantie das .....

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZZR
    antwortet
    ZITAT:

    Die Grundierung verträgt sich nicht mit dem Lack.
    Beim zweiten Lackieren löst der Lack die Schichten wieder an und Kräuselt.

    Und der Kunststoff Primer kommt vor dem Grundierer. Dupli verträgt sich nicht mit jeden Lack.

    Nehme eher einen Basis Ayryllack der mit 2 K Klarlack überlackiert wird. Und erst Kunststoff Primer dann den Basis und nach max 1er Stunde Klarlack.

    Schleif alles runter und von Vorne.

    -


    Hallo Phantom

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Damit ich das richtig verstehe:
    Die erste schwarz Lack Schicht ist ja gut geworden in der ich mich Spiegel.
    Wenn ich dann die 2. Lackschicht drüber setzen möchte, reagiert darauf dadrauf erst der Primer und die 1. Lackschicht und deshalb kräuselt sich die 2. Lackschicht ?

    ???

    Euch allen, einen schönen Abend...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Phantom
    antwortet
    Die Grundierung verträgt sich nicht mit dem Lack.
    Beim zweiten Lackieren löst der Lack die Schichten wieder an und Kräuselt.

    Und der Kunststoff Primer kommt vor dem Grundierer. Dupli verträgt sich nicht mit jeden Lack.

    Nehme eher einen Basis Ayryllack der mit 2 K Klarlack überlackiert wird. Und erst Kunststoff Primer dann den Basis und nach max 1er Stunde Klarlack.

    Schleif alles runter und von Vorne.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZZR
    antwortet


    1. Lackschicht. quasi super für mich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZZR
    antwortet
    Krokohaut, sofort nach auftragen der 2. Lackschicht, 2 Tage später.

    Habe Dose immer schön vorgewärmt. ca. 25 Grad.


    Eine Frage bitte noch:

    Jetzt nach ca. 4 Tagen, riecht der Lack noch immer auf der Verkleidung.
    Kann man sagen, so lange er riecht , ist er noch nicht trocken ?

    Lg

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZZR
    antwortet
    Hallo Ihr Lieben

    Vielen Dank für Eure Antwort

    Nein, nein.
    Beim Klarlack war ich noch nicht.
    Das normale Glanz schwarz Kunstharz.

    Schicht 1 war mega geil.

    2 Tage später wollte ich die 2. Schicht Schwarz drauf setzten.
    Und dann Krodilhaut.

    Habe es 2 Tage wieder trocknen gelassen, geschliffen und nochmal die 2. Schicht schwarz drauf.

    Wieder Krokodilhat.

    Jetzt lasse ich mal 2 Wochen durchtrocknen weil ich sonst keinen anderen Verdacht habe.


    @Starfox: Also beim Schleifen war das Wasser voll schwarz. Ist das normal ?


    Ich versuche mal 2 Fotos hier einzusetzen, falls man das darf.

    LG

    Einen Kommentar schreiben:


  • Starfox
    antwortet
    Wenn du es schleifen konntest sollte es ausreichend trocken sein.

    Möglicherweise verträgt sich der Kunstharzlack mit dem Klarlack nicht und zieht hoch (= Kräuseln)

    Bei 10 Grad ist halt auch schwierig eventuell hast auch zuviel aufgetragen und dadurch zieht sich das ganze hoch.

    Versuch mal dünnere Schichten zu machen und die länger ablüften zu lassen sprich 20 Minuten und dann nochmal ne dünne Schicht obendrauf.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Phantom
    antwortet
    Du hast beim Klarlack das Hochziehen bei Dir?

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZZR
    hat ein Thema erstellt Zzr.

    Zzr

    Hallo Gemeinde


    Hoffe, ich mache hier den Post richtig.


    Ich habe ein Problem mit der 2. Lackschicht, die sich kreuselt und zwar schon zum 2. mal. Die 1. Schicht war quasi super zum lackieren und das Ergebins super Top.



    Details:

    Habe mir 2 schwarze Motorradverkleidungen, vorgenommen mit Kunstharzlack aus der Dose, plus Klarlack zu lackieren.

    Habe alles mit 600- 1000 sauber geschliffen, mit Filler Dupli Color gefillert, und wieder geschliffen. dann mit Dupli Kunstoff Primer grundiert.

    1 Dose drauf - Alles ist Super geil geworden. konnte mich klar spiegeln.



    2 Tage in der Garage bei max. 10 Grad trocknen lassen.

    Dann auf einer Verkleidung- die 2. Schicht drauf. UND ES KRÄUSELT SICH.

    Mein erster Verdacht war, dass es nicht trocken ist.

    Habe die Verkleidungen dann mit nach Hause genommen und 2 Tage bei ca. 20 Grad trocken lassen.



    Heute 2. Versuch. Krodilhaut runtergeschliffen mit 600er.

    Lackdose war warm und bei 10 Grad lackiert.

    Wieder Krokodilhaut.



    Habe mir das Datenblatt durchgelesen. Da steht überlagerbar innerhalb 2 Stunden oder nach 2 Wochen.

    Deshalb denke ich jetzt erst recht, dass es nicht richtig trocken ist, oder ???


    Habt Ihr sonst eine Idee ?


    LG ZZR

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X