Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2K Klarlackdose wird nicht hart

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2K Klarlackdose wird nicht hart

    Guten Tag,
    habe mir mal ein paar Verkleidungsteile meines Motorrads vorgenommen und direkt ein Problem:
    Der Krempel wird nicht richtig fest und ich weiss nicht warum

    Folgenderweise bin ich vorgegangen:
    Ab Werk lakiertes Verkleidungsteil mit 800er Nass vorgeschliffen, solange bis alles stumpf war.
    Dann mit DupliColor Cars Haftgrund schonmal Kontrast geschaffen, anschließend mit Duplicolor AutoColor Acryl Spray die Farbe aufgetragen und am nächsten Tag dann
    ColorMatic 2K Klarlack aus der Dose aufgebracht.
    Das sieht richtig gut aus, zumindest absolut ausreichend für einen relativ kleinen Geldbeutel und wirkt zudem richtig schön fest- aber denkste, nun sind 24 h ziemlich genau rum und
    man kann mit dem Fingernagel bis auf die Grundfarbe durchkratzen. Klar muss man schon ein wenig drücken aber es geht doch so leicht das ich befürchte beim nächsten Steinschlag
    überall kleine Pünktchen zu bekommen.
    Habe die Trockenzeiten zwischen den Sprühgängen eingehalten.
    Die Teile haben in den 24 h bestimmt nicht mehr als 15-16 Grad abgekriegt, könnte das ein Problem sein oder hab ich grob was falsch gemacht. ?

    Bin über Hilfe dankbar

  • #2
    Unter 18 Grad ist das immer ein Fehler.
    Aktiviert hast Du die 2 K Dose?

    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
    Francis Picabia 1879-1953

    Kommentar


    • #3
      Hey ja klar, hab den Ring gezogen das Ding auf den Kopf gestellt und ne halbe Ewigkeit geschüttelt. das müsste doch eigentlich hingehauen haben.
      Ich habe die teile jetzt noch einmal bei moderater Hitze auf die Heizung gelegt und es hat in der tat etwas an Festigkeit zugenommen, ist aber nocht nicht...fingernageleindrückfest.
      Wohingegen ein drittes Verkleidungsteil deutlich fester geworden ist. Das war von Natur aus schon weisses Plastik, da habe ich ein wenig Kunststoffhaftvermittler drauf gesprüht und direkt mit
      weiss drauf gearbeitet und anschließend mit selbigem Klarlack gearbeitet, das ist fest geworden. Könnte es sein das der Haftgrund den ich bei den anderen Teilen aufgetragen habe sich nicht korrekt mit den angerauten schwarzen Verkleidungsteilen verbunden hat oder so ähnlich?
      Ich habe noch diverse Teile vor mir und würde es da gern besser machen. Als nächste kommt der Tank, der ist Silber und soll auch weiss werden. Ist ein Kunsstofftank aber auch ab Werk lackiert.
      Frage:
      Soll ich den nach dem 800er anrauen direkt weiss machen oder auch erst mit dem Haftgrund arbeiten? Da wäre eine feste Lackierung durchaus wichtig weil man ja mit den Hosenbeinen der Motorradhose und den Druckknöpfen permanent am Tank rumscheuert.

      Grüße

      Kommentar


      • #4
        Duplicolor ist nicht gerade hochwertig.
        Und ein Tank wird immer Kratzer bekommen.

        Egal mit welchem Lacksysten

        Ein schon lackiertes Teil brauch keinen Haftvermittler. Anschleifen und gut ist.

        Noch ein Tipp: Nächstes mal erst Informieren und dann Basteln.
        Ein Lesen des Etikettes hilft da auch schon.
        20 Grad usw.
        Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
        Francis Picabia 1879-1953

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X