Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Roststelle am autodach beilackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Roststelle am autodach beilackieren

    Tag, also folgendes problem:
    Hab ne rostelle am dach genau an der kante die ich überlackieren will, vorher halt abgeschliffen und ein wenig mit spachtel glattgemacht, das problem ist, ich habs nu abgeklebt.. und man sieht nach dem lackieren halt ne megafette hässlige gerade kante... (mit sprühdose / lack und klarlack)


    Frage mich nun wie man es hinbekommen kann ohne das man den übergang so derb sieht die ganze fläche lass ich auf keinen fall lackieren, zu teuer...

    Hab mir überlegt vielleicht mit ner kleinen airbrush pistole? Es geht halt darum das keine scharfe kante entsteht und man den übergang nicht so derb sieht..

    Hier ein bild im abgeschliffenen zustand der stelle
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Thomas; 06.11.2008, 21:35. Grund: Bilder bitte bei uns hochladen!!! Thomas

  • #2
    Zitat von hardc0re Beitrag anzeigen
    Tag, also folgendes problem:
    Hab ne rostelle am dach genau an der kante die ich überlackieren will, vorher halt abgeschliffen und ein wenig mit spachtel glattgemacht, das problem ist, ich habs nu abgeklebt.. und man sieht nach dem lackieren halt ne megafette hässlige gerade kante... (mit sprühdose / lack und klarlack)


    Frage mich nun wie man es hinbekommen kann ohne das man den übergang so derb sieht die ganze fläche lass ich auf keinen fall lackieren, zu teuer...

    Hab mir überlegt vielleicht mit ner kleinen airbrush pistole? Es geht halt darum das keine scharfe kante entsteht und man den übergang nicht so derb sieht..

    Hier ein bild im abgeschliffenen zustand der stelle
    das beilackieren ( Smart Repair)sollte eh nicht an großen geraden flächen sprich motorhaub, dach... gerade flächen eben angewandt werden da es keine optische kante gibt und gerade bei nem dach wirst du die stelle immer sehen .dir bleibt nur das ganze dach zu lacken wenn es gescheit sein soll oder mit beispritzer deine ...harte kante eben alles nochmal ...in nen sauberen übergang zu verwandeln der jedoch immer sichtbar bleibt .
    aber im ernst das ganze dach zu lacken ist weniger aufwand als die ganze einlackiererei und poliererei
    und zum schluß ist es immer noch katzearsch
    gruß andy

    Kommentar


    • #3
      Da sprechen wir nicht mehr von Spot Repair.

      Das ist ein Fall für den Karrosseriespengler.

      Kommt auf das Alter des Autos an, ob das überhaupt noch im Zeitwert drin liegt.

      Alle Lackierversuche ohne restlose Rostentfernung (hier schaut es schon nach Durchrostung aus) sind für die Katz!
      Geld gleich zum Fenster rausschmeißen - Hat man wenigstens keine Arbeit und Mühe.

      Kommentar


      • #4
        Also hab den karren grad erst gekauft, ist ein 99 bj (rover 200)

        Das problem ist man kann die dichtung des fensters nicht entfernen um ganz ranzukommen, (durchgerostet is nix)

        Mein ziel ist halt das mans so lackieren und behandeln soll das es nicht weiter rostet (hab bisher rostumwandler mehrmals angewendet) und es dann so beilackiert das ich nicht ne harte kante dran hab.. also den übergang nicht als krasse linie sieht

        Kommentar


        • #5
          Moin,

          nach dem Foto, würde ich Dir Empfehlen, den Rost etwas besser zu entfernen.


          Das Blech ist schon zu stark Verrostet, um so einen Aufwand davon zu machen.
          Mach doch einen Streifen in Schwarzmatt, sieht bestimmt besser aus, wie der Versuch, auf dem Dach an zu spritzen.
          (Finde ich)

          Zurück kommt die Pest so oder so.

          Gruß

          Holger

          Kommentar


          • #6
            Scheibe raus, sandstrahlen, dann eventuell sogar schweißen. Danach vorbereiten und das Dach komplett lackieren. Ansonsten kannst Du Dir die Kohle sparen - alles andere ist vergeblich.

            Thomas
            RTFM!

            Kommentar


            • #7
              Einen kleinen Vorschlag hätte ich da auch.
              Anschleifen, dann Grundierfüller drauf, schleifen das es glatt ist und der Übergang auch.

              Dann würde ich über das gesamte Dach schwarz matte oder weiße Folie machen von Oracal orafol 231C. Farbe kannst du dir natürlich aussuchen was dir gefällt.

              So hast du jede Menge Geld gespart.

              Gruß Daniel
              Gruß Daniel

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Astra101 Beitrag anzeigen

                So hast du jede Menge Geld gespart.
                ... und den Rost schön versteckt...
                RTFM!

                Kommentar


                • #9
                  wenn er den rost ordentlich raus bekommt ist das eine gute billige sache mit der folie vorausgesetzt er bekommt die ordentlich glatt drauf. sonnst wirds ein lacher

                  Kommentar


                  • #10
                    Deswegen sage ich ja, Roststelle schleifen, darauf den Grundierfüller und diese glätter wie sonst (800er naß) und aufwärts bis 1500er glatt schleifen. Darauf dann die Folie.

                    Gruß Daniel
                    Gruß Daniel

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Astra101 Beitrag anzeigen
                      Deswegen sage ich ja, Roststelle schleifen, darauf den Grundierfüller und diese glätter wie sonst (800er naß) und aufwärts bis 1500er glatt schleifen. Darauf dann die Folie.

                      Gruß Daniel
                      wie wir wissen läßt alles Feuchtigkeit durch

                      und du möchtest von deiner einen Schicht noch was abschleifen, damit es noch dünner wird---damit die Feuchtigkeit es noch einfacher hat durchzukommen

                      wenn man was anfängt, kann man das auch zu Ende bringen
                      wenn du das füllerst, bloß einen dünnen Gang EP vorlegen, Farbe, Klarlack
                      und dann kennste ja mit deiner Folie allet bekleben (wichtig---Scheibe frei lassen)

                      Kommentar


                      • #12
                        Bringen wird das aber alles nichts!Folie oder Lack spielt keine Rolle.(ok,bei Folie spart man sich das lacken)

                        Rost dieser Art kommt meistens von schlecht rausgeschnittenen Scheiben bzw. werden meißt die blanken Lackstellen nicht richtig ausgebessert/versiegelt.
                        Daraus folgt dann sowas eben,leider.

                        Ich würdewie folgt vorgehen:

                        Scheibe rausschneiden und ev. Dachhimmel ausbauen

                        mit Flex und Negerkegs bis auf das Blanke Blech entrosten,Ecken und Kanten mit Bormaschiene und Drahtbürstenaufsätze gut entrosten und hoffen das bei der schon sehr staken An/fast Durchrostung nicht Löcher zum vorschein kommen(was mich aber erstmal nicht stören würde,hauptsache der Rost ist komplett weg)

                        dann mit 2K Zinkgrund beschichten(nicht zu dünn) kann man ja auch mit geeigneter Rolle/Pinsel auftragen fals man keine Spritzpistole hat.

                        den Zinkgrund anschleifen

                        fals doch kleine Löcher im Blech drin sind würde ich die mit Polyester-Laminerharz und Glasfasergewebe verschließen(schlagt mich,ich weiß)

                        anschließend spachteln

                        2K Füller drauf (geht zur Not auch mit Rolle)

                        den Füller mit 600er oder 800er nass schleifen und noch so gute 20 cm nach hinten(also auf dem Dach richtung Heckklappe) mit 2000er nass anschleifen

                        alles abkleben,auf dem Dach natürlich erst hinter den 20 cm abkleben.

                        alles reinigen mit Silikonentferner

                        mit 2K Lack,den kann man sich ja auch in Dose anmischen lassen lackieren,aber auf dem Dach nur die gefüllerte Stelle lacken und nicht bis zur Abklebekante

                        gut aushärten lassen und den Übergang auf dem Dach einpolieren(den Übergang wird man aber trotzdem noch etwas sehen)

                        Scheibe wieder einkleben

                        fertig

                        Wichtig ist dabei:
                        Rost muß ganz weg sein,egal ob Löcher kommen,2K Zinkgrund!!

                        Material:
                        Flex und Bormaschiene (hat fast jeder)

                        1-2 Negerkegse und 2-3 Draht bürstenaufsätze (zur Not aus dem Baumarkt,besser Fachhandel)

                        > 0,5L Zinkgrund +Härter, 0,5L Füller+Härter Lack Wasserschleifpapier Silikonentferner (z.B.Lackierbedarf Shop oder Autoteile Händler)

                        Die Scheibe kann man auch in einer Werkstatt aus/einbauen lassen

                        Natürlich braucht man noch eine Garage Zeit und vor allem Lust.
                        Der finanzielle Aufwand ist gering verglichen mit machen lassen(Karosseriebauer/Lackiererkosten)

                        Zum GFK:
                        ist nicht die beste Lösung,ich weiß!! aber schweißen am Dach ist sehr aufwendig/gefährlich(Verzug durch Hitze)
                        In der Regel sind die Löcher klein und wenn Zinkgrund unter dem GFK ist hällt das auch ewig.



                        Gruß Matze


                        Ps.ich hoffe ich habe das jetzt hier nicht an der falschen Stelle geschrieben,das war ja nicht ganz die eigentliche Frage,aber das Problem mit Scheibenkantenrost ist ja nicht selten und hier lesen ev. einige mit dem gleichen Problem

                        Kommentar


                        • #13
                          du willst das Dach nich lackieren
                          das Dach is aber defekt (im Arsch)

                          Scheibe raus
                          nix pinseln oder laminieren
                          wenn Löcher , dann schweißen---wenn du es nicht kannst, laß es machen, von einen der Ahnung hat

                          füllern und lackieren

                          (spritze das Dach nicht einfach so an)
                          a---sieht beschissen aus
                          b---ein Haufen Arbeit

                          lass das Dach komplett lackieren !!



                          wenn du es häßlich haben willst:

                          Variante B:

                          einfach Hamerit rüberschmieren
                          kostet nich viel,
                          sieht scheiße aus,
                          Rost is nich entfernt,
                          wenig Zeitaufwand,
                          kann jeder machen



                          Variante C:

                          einfach so lassen,
                          fahren bis du keinen TÜV mehr bekommst und ein neues Auto kaufen
                          kann auch jeder machen


                          Variante D:

                          du meldest dich bei Pimp my Ride an

                          da lackieren se dir gleich die ganze Karre
                          du bekommst einen Plasmafernseher in deinen Himmel einjebaut
                          und in deinem Kofferraum kannste Billard und Dart gleichzeitig spielen
                          nagelneue 22 Zoll-Felgen (natürlich verchromt) sind dann auch am Start
                          und kostet nischt !!!!!!!!!!!
                          kann auch jeder probieren

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von rene Beitrag anzeigen
                            du willst das Dach nich lackieren
                            das Dach is aber defekt (im Arsch)

                            Du kannst aber auch jedem den Arbeitseifer nehmen

                            Dann noch meinen: Wir sollen freundlicher zu den Usern sein

                            Gruß

                            Holger

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Holger Beitrag anzeigen
                              Du kannst aber auch jedem den Arbeitseifer nehmen

                              Dann noch meinen: Wir sollen freundlicher zu den Usern sein

                              Gruß

                              Holger
                              keineswegs will ich ihn bremsen !!!
                              bevor er aber verzweifelt und eventuell suizid gefährdet is, will ich ihm die Augen öffnen.
                              der Ton is deutlich und schwenkt sicher im Anschluß zur Ironie


                              diese Rostbekämpfung (gerade am Dach) ist eine teure Reperatur
                              da muß man entscheiden : ob zeitgemäß oder richtig oder garnicht

                              und wenn ich hier unfreundlich rüberkomme,
                              dann nur zum Rost und nich zum user

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X