Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Volvo Restauration

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Volvo Restauration

    Ich bin erstmalig dabei, ein Auto, einen Volvo P1800 S zu restaurieren. Er ist vollständig zerlegt
    Die Holme, Bodenbleche und Kotflügel mussten teilweise geschweißt werden..Die Kanten sind Glasperlengestrahlt.
    Ich fange jetzt an den alten Lack abzuschleifen (CSD-Scheiben) .

    Ich möchte den Wagen relativ rostfrei zum Lackierer bringen , mir wurde von einem Restaurator empfohlen z.B. wie folgt vorzugehen:

    1. Lack abschleifen,
    2 .reinigen
    3. danach unmittelbar 2-K Epoxidharz
    4. nach 1 Stunde einen Vario Grundfüller 8090

    dann trocken von Hand abschleifen, Kontrolllack , abschleifen und eventuell spachteln, schleifen

    Ich werde immer Teilbereiche bearbeiten

    Dann werde ich alles zusammen zeitnah zum Lackieren bringen.

    Habt ihr Ideen dazu? z.B. welche Epoxigrundierung?

    Grüße

    Walter



  • #2
    Ist das ein Jensen? Die Dinger rosten schneller als du gucken kannst. Wir fassen die Jensen-Karossen nicht mehr an.
    Berufsstatus: Problemlöser; speziell für VAG, BMW u. Mercedes Benz

    Kommentar


    • #3
      Zitat von zerounix Beitrag anzeigen
      Ist das ein Jensen? Die Dinger rosten schneller als du gucken kannst. Wir fassen die Jensen-Karossen nicht mehr an.
      Vermutlich nicht wenn er schreibt er restauriert gerade einen Volvo P1800. Aber die Volvo P1800 haben auch ganz ordentlich gerostet.

      Gruß
      Alex

      Kommentar


      • #4
        Es ist ein Volvo P1800S und ich würde auch nur noch einen dokumentatorisch belegten restaurierten kaufen,

        Kommentar


        • #5
          Hier würde ich über Sandstrahlen nachdenken, nur so bekommst du den Rost langfristig in den Griff.

          Mit nur abschleifen und dann über den Porenrost was drüberkleistern ist es nicht getan.

          Perfekt wäre natürlich die Karosse zum entlacken/entrosten im Tauchbad zu bringen und anschließend KTL beschichten zu lassen, das kostet aber ne Stange Geld.

          Kommentar


          • #6
            Die Roststellen sind bereits sandgestrahlt, geschweißt (Falls notwendig) und mit einem Zink - Alu Spray beschichtet. Ich möchte jetzt die rostfreien Flächen abschleifen und fürs Lackieren vorbereiten.

            Kommentar


            • #7
              Den restlichen Lack kannst ja dann einfach runterschleifen, nur die Roststellen müssen TipTop porentief sauber sein.

              Kommentar


              • #8
                Das Schleifen ist schon mühsam bei 5 Schichten!
                Die Motorhaube würde ich dann 2 x z.B. MIPA 2K Epoxy Grundierfüller und eine Stunde später am liebsten mit dem Variofüller 8090 der Firma Spies Hecker.
                Leider komme ich als nicht Fachmann auch nicht an die Produkte von Spies Hecker. Welche Alternative könnte ich nehmen?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von r1323 Beitrag anzeigen

                  Vermutlich nicht wenn er schreibt er restauriert gerade einen Volvo P1800. Aber die Volvo P1800 haben auch ganz ordentlich gerostet.

                  Gruß
                  Alex
                  Gerade weil es ein P1800 ist, frage ich ob es noch die alte Jensen-Karosse ist. Wir hatten davon einige in der Mache - schlimm das Blech. Die "Jensen" waren die ersten P1800er.
                  Berufsstatus: Problemlöser; speziell für VAG, BMW u. Mercedes Benz

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von santosh Beitrag anzeigen
                    Das Schleifen ist schon mühsam bei 5 Schichten!
                    Die Motorhaube würde ich dann 2 x z.B. MIPA 2K Epoxy Grundierfüller und eine Stunde später am liebsten mit dem Variofüller 8090 der Firma Spies Hecker.
                    Leider komme ich als nicht Fachmann auch nicht an die Produkte von Spies Hecker. Welche Alternative könnte ich nehmen?
                    Also ich empfehle dir den 4:1 von mipa, misch die herstellrr am besten nicht, der mipa füller ist top und in meinen augen nicht besser / schlechter als der spiess. Aber deutlich günstiger

                    Kommentar

                    Unconfigured Ad Widget

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X