Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lackieren von Holz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lackieren von Holz

    Mal wieder eine frage am heutigen tag


    mich würd mal interessieren wer erfahrungen mit holz hat.

    denn ich möchte gerne die teakhölzer einfach mit klarlack ueberziehen nur meine frage ist,ob ich es einfach kann? oder brauch ich bestimmten zusatz für holz? wegen den UV strahlen?

    und hällt es lange?nicht das es nach wenigen tagen kaputt geht....
    ist nämlich für ein schiff(geländer)


    danke

  • #2
    hallo,

    klar geht das! solltest allerdings ne spezielle holzschutzlasur verwenden
    und nix aus m kfz-segment.
    da das holz extrem am arbeiten ist, uv-strahlung, hitzeund kälte, wirst
    nix mit klarlack für blech oder kunststoff mit weichmacher.

    ne handelsübliche lasur glänzend 2-3 gänge, perfekt.

    allerdings kann salzwasser in kombination mit uv-strahlung deinen
    top-coat nach 3-5 jahren angreifen, dann hilft nur abbeitzen und neu
    das ganze.
    es sein denn, du schipperst ausschließlich auf m wolfgangsee!
    da gibts kein salz, dann hälts wohl länger.
    solltest deshalb auf qualität achten, kann die allerdings keinen
    hersteller empfehlen. da mal den fachhandel befragen!

    gruss soweit

    Kommentar


    • #3
      Tropengrund...

      Hallo,
      Teak ist ein kritischer Untergrund.
      Du mußt die Inhaltsstoffe isolieren dazu sind verschiedene Produkte im Markt.

      Für meinen Bereich wäre das der Plastiklack S7000 2-K PUR Isolierlack von Zweihorn. Der ist aber nur für Möbel im Innenbereich empfohlen (ist aber geeignet zur Herstellung von Waschbecken aus Massivholz... wäre vielleicht einen Test wert...)

      Mit diesem oder ähnlichem Begriff beim Yachtausstatter suchen....

      Grüße
      Ralf

      Kommentar


      • #4
        RE: Tropengrund...

        Original von Holzwurm
        Hallo,
        Teak ist ein kritischer Untergrund.
        Du mußt die Inhaltsstoffe isolieren dazu sind verschiedene Produkte im Markt.
        Ich nehme dafür eine 2 K Isoliergrund von Arti oder Hesse-Lignal.

        Von Arti der 2 K Naturholzeffektlack 7320 funzt auch für den Innen Bereich. (Auch wenn man normal kein Purlack für Teak nehmen soll)

        Das Grundieren sollte mit 20% Verdünner gemacht werden, notfalls zweimal ohne Zwischenschliff, Teak ist sehr Ölhaltig.



        Gruß

        Holger

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen
        Lädt...
        X