Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Trocknen mit Wärmestrahler?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trocknen mit Wärmestrahler?

    was haltet ihr denn davon zur schnelleren Trocknung des Lacks einen Wärmestrahler (so einen den mal sich damals in die Wohnung im Flur oder sonstwo hängen konnte und der ordentlich Wärme abgegeben hat)?

    Oder sollte man das lieber von alleine trocknen lassen? zurzeit sind ja die Temperaturen nicht gerade gut :/

  • #2
    Klar, kannste machen. Bedenke aber beim Gebrauch das am besten der Strahler dem lackierten Objekt nicht direkt ausgesetzt sein sollte. Am besten stelle den am anderen Ende vom Zimmer hin. Ich weiß auch nicht wie dein Wärmestrahler funktioniert, sprich ob er verschiedene Gebläsestufen z.B. hat. Auch hier dem Objekt nicht direkt aussetzen, da zu starke Umluft Staub aufwirbeln könnte.
    Achte auch darauf das du langsam die Wärme aufbaust und nicht zu schnell, sodaß sich dein Objekt nicht einer zu großen Temperaturschwankung ausgesetzt wird.
    Persönlich würde ich als Hobbylackierer das nach dem Ablüften dann für ne halbe Stunde im einem beheizten Raum von ca. 25-30°C machen. Anschließend den Wärmestrahler aus. Dann kühlt und trocknet alles gemeinsam geschmeidig aus. So mache ich es.
    Gruß Daniel

    Kommentar


    • #3
      hab mir das jetzt anders überlegt. Werde die Heizung in der Werkstatt anschmeißen. Sind dann sicherlich auch mollige 20-25°. Sollte ja zum lackieren iO sein.

      Wie lange sollte ich eigentlich warten zwischen dem auftragen des grundierfüllers und dem basislack?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von theblade Beitrag anzeigen
        Wie lange sollte ich eigentlich warten zwischen dem auftragen des grundierfüllers und dem basislack?

        Ganz einfach: Solange bis der Grundierfülller trocken ist und du ihn schleifen kannst! (Datenblatt?)


        Kommentar


        • #5
          Genauere Angaben darüber gibt das Datenblatt des Herstellers her. Nach dem Trocknen des Grundierfüllers muß du ja noch schleifen. Auch hier schauen ob das Datenblatt Naß- o. Trockenschliff vorschlägt. Danach kannst du dann den Basilack auftragen.
          Gruß Daniel

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen
          Lädt...
          X