Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Weiter schleifen oder drüber lackieren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weiter schleifen oder drüber lackieren

    Hallo,
    schaut euch mal ein paar Impressionen von meiner Golf 4 Teillackierung an.

    Savoy.jpg

    Savoy. 1.jpg

    Ich habe die durch zu wenig Druck entstandene Orangen Haut und 2 Läufer mit 320er, dann 400er Trocken rausgeschliffen (mit der Hand). Danach mit 800er, dann 1500er dann 2000er geglättet.

    Beim Polieren ist mir aufgefallen das immernoch tieferere Kratzer im Lack sind und deswegen kein Glanz entsteht.

    Wie soll ich vorgehen, Weiter ausschleifen oder Dünn drüber lackieren? Wenn rausschleifen, mit welcher Körnung.

    VIELEN DANK

    LG
    Savoy
    Zuletzt geändert von Holger; 20.09.2009, 19:20. Grund: Bilder falsch hochgeladen.

  • #2
    Zitat von savoy Beitrag anzeigen

    2 Läufer mit 320er, dann 400er Trocken rausgeschliffen (mit der Hand).

    Beim Polieren ist mir aufgefallen das immernoch tieferere Kratzer im Lack sind und deswegen kein Glanz entsteht.

    das war dein fehler!

    das nächste mal mit kleinen klotz und 2000 nass den läufer rausschleifen anschließend natürlich polieren.

    um die kratzer weg zu bekommen ist die frage wie dick noch der klarlack ist!? da du ja schliesslich schon ordentlich geschliffen hast.

    n versuch ist es noch wert mit 2000 nass so lange schleifen bis die kratzer weg sind,darfst aber ordentlich schleifen.......

    solltest du noch keine durchschliffstellen haben (was ich kaum glaube) und die schleifkratzer weg sind solltest du beim polieren auch vorsichtig sein, da man auch durchpolieren kann.


    amsonsten kommst du bei durchschliffstellen um eine neulackierung nit drum herum.
    Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

    Kommentar


    • #3
      NA mit 2000er Nass muß man nicht anfangen >Klarläufer< weg zu schleifen..es gibt die möglichkeit vorsichtig mit 1200er Nass anzufangen..dann mittels 1500er Papier weiterzumachen..und alles dann mittels 2000er Planschleifen. Die Schleifriefen vom 320er Papier bekommt man natürlich nicht mehr rausgeschliffen...es sei denn man hat dermaßen viel Klarlackschicht drauf das es nach dem Endfinishen noch Klarlack auf dem Basislack sichtbar ist?
      Kleiner Tip: bevor man mit was anfängt wo man sich nicht 100% sicher ist...hier einfach mal fragen!
      Übrigends gibts für Lackläufer noch den Lackhobel..aber für Hobbybereich< nicht geeignet...hatte sowas im BMW-Werk im Lackfinish...tja auch die Lackroboter verursachen Klarlackläufer.
      So dann nochmal viel Spaß beim >neulackieren.
      mfg Ralf

      Kommentar

      Unconfigured Ad Widget

      Einklappen
      Lädt...
      X