Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

farbnebel entfernen wie?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • farbnebel entfernen wie?

    bin neu hier im forum und hab da mal ne frage.
    habe auf meinem kunststoffgrill nach dem lackieren leider noch ziemlich vie farbnebel drauf, denn es fühlt sich alles noch sehr rauh an und ist nicht so glänzend.mit welcher schleifpolitur bekomm ich den am besten weck und wie bekomm ich den hoch bzw tiefenglanz hin?

    danke schonmal im vorraus
    mfg vw-öli

  • #2
    Moin Moin

    Also von Kunstsoffteilen kriegste Farbnebel soweit ich weiß gar nicht mehr runter. Beim nächsten mal besser abkleben

    Kommentar


    • #3
      Zitat von MisTerB Beitrag anzeigen
      Moin Moin

      Also von Kunstsoffteilen kriegste Farbnebel soweit ich weiß gar nicht mehr runter. Beim nächsten mal besser abkleben
      wa?
      das ja mal was ganz neues...

      Kommentar


      • #4
        Zitat von plast-x Beitrag anzeigen
        das ja mal was ganz neues...

        für mich aber jetzt auch!

        wenn der nebel zu hartnäckig ist gehst du erstma mit 2000-3000 nass schleifpapier drüber anschließend schleifpolitur und poliermaschine und das ganze auf hochglanz mit hochglanzpolitur bringen. sollte der nebel nit so stark sein kannst du gleich mit der schleifpolitur und hochglanzpolitur anfangen.
        Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

        Kommentar


        • #5

          Kommentar


          • #6
            oder ham wir das falsch verstanden,
            sollte er farbnebel auf zb abs unlackiert meinen,
            wirds schwieriger.
            dann vorsichtig mit verdünner versuchen zu reinigen...
            aber strukturierte teile polieren is nich!

            Kommentar


            • #7
              es gibt Knete um Farbnebel zu entfernen
              haben wir von Kent----wird aber schlecht sein für deine OP


              nächste Möglichkeit besteht eben doch mit Waschverdünner ranzugehen, allerdings behutsam---und mit einer Bürste arbeiten, deswegen behutsam--weil das angelöste Plastik sich auch schnell verformt (ich meine die Struktur)

              nach dem die Lösemittel verflogen sind und die Plastik nich beschädigt is, muß die graue Plastik wieder geschwärzt werden.
              mit einem Heißluftfön gelingt einem das auch wieder.
              ja is ne trockne Angelegenheit, aber dafür gibts ja Bier

              wem das zu zeitaufwendig is, der kann dann immer noch lackieren....
              oder das Teil schlichtweg erneuern
              oder besser abkleben

              Kommentar


              • #8
                Ich glaub eher, daß er seinen Grill zu rau lackiert hat. Wenn der viele Rippen hat und aus ABS (Thermoplast) ist, würd ich vom polieren abraten. Lieber schleifen und nochmal lacken.

                Thomas
                RTFM!

                Kommentar


                • #9
                  Wenn mit 2K verdünnung Farbnebel entfernt wird, der lack darunter stumpf wird, weil man mit zuviel Verdünnung geschruppt hat, bekommt man den lack dann ohne polieren wieder glänzend? Ging mir mal bei den aller ersten Lackierversuchen so. Habe es dann wieder hochglanz poliert. Aber ohne polieren is nich, oder?

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich ging von einem nicht lackierten Grill aus .... da geht mit Nitro nicht viel außer das alles nachher weiß ist . Mit Knete habe ich auf Plastik noch nicht probiert.

                    Kommentar


                    • #11
                      dann bleibt wohl nur noch: den grill lackieren

                      kurz gereinigt,
                      mit grauem vlies anrauen,
                      kunststoffprimer anhauchen,
                      und zur not auch mal mit der dose schwarz überfärben...

                      gruss

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von MisTerB Beitrag anzeigen
                        Ich ging von einem nicht lackierten Grill aus .... da geht mit Nitro nicht viel außer das alles nachher weiß ist . Mit Knete habe ich auf Plastik noch nicht probiert.
                        ja,
                        ich auch.

                        mit Heißluftfön

                        so werden auch graue Stoßstangen wieder schwarz

                        Kommentar


                        • #13
                          was is das denn für knete??

                          Kommentar


                          • #14
                            es gibt Knete, mit der man eben Farbnebel wegreiben kann


                            ein bischen Wasser rauf und hin und herreiben

                            damit hat man keine Schleifriefen und den Altlack nich beschädigt

                            die Knete sollte nich austrocknen


                            wir haben sie---ich hab sie benutzt, aber eher sehr sehr selten


                            so toll is sie nich----aber eben eine Möglichkeit

                            Kommentar


                            • #15
                              aha danke.. und wo gibt es die?

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X