Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einschichtlack Aufpolieren?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einschichtlack Aufpolieren?

    Hallo.
    Ich möchte mein Polo nun bald lackieren. Entschieden habe ich mich für einen RAL 6018 (Gelb Grün).
    Leider ist Staubeinschluss unvermeitbar...
    Kann ich denn Lack komplett Nass schleifen mit 3000 und Aufpolieren, um die Staubeinschlüsse und diesen "Wet-Look" zubekommen oder geht das nicht beim Einschichtlack?
    mfg

  • #2
    klar geht das!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Nitroraser Beitrag anzeigen
      und diesen "Wet-Look" zubekommen
      was solln das sein.....

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Alexbs Beitrag anzeigen
        was solln das sein.....
        siehts aus als ob es frisch lackiert wäre.

        da ja bekanntlich der lack nach der trocknung minimal matter wird
        Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

        Kommentar


        • #5
          Für den ultraglatten Glanz gehe ich so vor:

          Beim Lackieren ne Extra-Schicht.
          Exzenter mit P1500 trocken.
          Danach mit P3000 nass.
          Feinschleifpolitur und Hochglanzpolitur (meine Lieblingsmarke sind die drei "M" )
          Nur knapp ein Tag Arbeit...

          Kommentar


          • #6
            Zitat von BigRed Beitrag anzeigen
            Exzenter mit P1500 trocken.
            das kannst du dir sparen. gleich mit 3000 nass exzenter und anschliessend polieren.

            oder mit 2000 nass, dafür muss der lack aber durchgehärtet sein.
            Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

            Kommentar


            • #7
              Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
              das kannst du dir sparen. gleich mit 3000 nass exzenter und anschliessend polieren.

              oder mit 2000 nass, dafür muss der lack aber durchgehärtet sein.
              Wird nur eben glatter als von Hand...

              Kommentar


              • #8
                auf RAL 6018 2K Uni würde ich gar nicht rumschleifen, kann böse Farbveränderungen geben.
                ..........der Weg ist das Ziel !

                Kommentar


                • #9
                  Ja? Hab ich noch nie gehört. Würde gern wissen warum.
                  Input please.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von BigRed Beitrag anzeigen
                    Hab ich noch nie gehört.
                    ich auch nit. hatte noch nie farbveränderungen.
                    Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von BigRed Beitrag anzeigen
                      Ja? Hab ich noch nie gehört. Würde gern wissen warum.
                      Input please.
                      Weil das ein ganz schwach deckender Farbton ist. Ein bisschen zuviel geschliffen und poliert, die Schicht wird dünner und der Untergrund könnte durchscheinen.

                      Kommentar


                      • #12
                        das Problem ist eher das Aufschwimmverhalten von einigen Mischlackkomponenten aus denen
                        der Lack gemischt wird. Aufgrund des unterschiedlichen spezifischen Gewicht der Pigmente
                        neigen speziell Abtönkomponenten und gelbe Pigmente zum aufschwimmen in der nassen Lackschicht.
                        In der Summe der Lackschicht ist es dann schon der Farbton, wie er sein soll.
                        Schleift man dann an der Oberfläche rum, so kann sich der Farbton verändern.
                        Anfällig sind besonders hellblau, gelbgrün und fast alle Pastellfarbtöne.
                        Irgendwo hatten wir das Thema hier schon mal.
                        ..........der Weg ist das Ziel !

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von plasma1210 Beitrag anzeigen
                          Irgendwo hatten wir das Thema hier schon mal.
                          Joop, aber dann müßte man Suchen.

                          Das Thema hatte sich bei einem Thread ergeben, aber wo?

                          Gruß

                          Holger

                          Kommentar


                          • #14
                            Beim schleifen aufpassen das du keine Staubkörnern auf dem schleipapier hast, gibt dann gar nicht schöne Kratzer im Lack .. bei 1 schicht wird das nicht besonders auffallen, aber bei schwarz metallic, autsch

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von b2b Beitrag anzeigen
                              Weil das ein ganz schwach deckender Farbton ist. Ein bisschen zuviel geschliffen und poliert, die Schicht wird dünner und der Untergrund könnte durchscheinen.

                              dann vorlack im gleichen ton... duck und wech!

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X