Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Reduzierung von Staubeinschlüssen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Reduzierung von Staubeinschlüssen

    Hab da mal eine Frage. Und zwar, wie bekommt ihr eure Lackierung möglichst Staubfrei hin?

    In meiner Ausbildung bereite ich die Kabine zum lackieren vor.
    D.H. Kabinenwände nass machen, Boden ebenfalls.
    Teile oder auto in die kabine gestellt.
    Kabine zu, Maschiene anstellen, absaugung läuft also.

    Dann wird mit 7 Bar Abgepustet (alles auch ständer etc), schön mit der hand noch drüber und abgepustet, damit alles sauber ist.

    Dann abgewaschen und mit sauberen, trockenem tuch hinterher.
    Dann richte ich die luftdüsen für die Aquabase produkte aus.

    Dann blase ich mit Luftpistole und staubbindetuch nochmals alles ab (die zu lackierenden flächen nur)
    Gehe anschließend mit einem anderen sauberen staubbindetuch hinterher.

    Trotz der ganzen prozedur ist sehr viel dreck drauf, Meister lackiert im Lackieranzug, macht zwischendurch immer mit staubbindetuch alles sauber.

    Dennoch ist etwa auf einem Kotflügel etwa 5 manchmal auch mehr Staubpickel drauf. Ist doch nciht normal?

    Wie bekommt ihr das sauberer hin? Was mache ich falsch?

    Würde das in meiner Prüfung gerne so gering wie möglich halten, damit ich nciht allzuviel zeit beim polieren opfern muss.

  • #2
    Wenn wir zuviel Staubeinschlüsse haben ist meist der Deckenfilter zum Wechseln fällig. Bei dieser Arbeit werden auch alle sonstigen Teile, wie Deckengitter usw. mit Kärcher gereinigt. Wände abgewaschen und wieder neu versiegelt.

    Überdruck neu einstellen, danach ist bei uns wieder alles in Butter.

    Kommentar


    • #3
      Also unseren Deckenfilter wechseln wir regelmäßig, allerspätestens, wenn die schrift kaum noch zu lesen ist (Angabe vom hersteller)

      Bodenfilter tauschen wir jede woche oder wenn er schon früher zu ist.
      Wir lackieren nciht sehr viel in der Woche aber dennoch ist alles dreckig.
      Haben erst vor 2 Wochen alles mit Kärcher gereinigt, wirklich alles, aber das hat auch ncihts geholfen.

      Liegt es vielleicht an der vorarbeit? Zu wenig gereinigt? Kann ja in der prüfung schlecht sagen, lasst mal den Filter erst wechseln ;-)

      Kommentar


      • #4
        Sind die Mikrofilter für die Jetdüsen in Ordnung?

        Kommentar


        • #5
          Die Düsen sind schon ein paar Jährchen alt, die haben keinen filter. Werden aber jede woche von uns gereinigt. Meinst, das kann daran liegen?

          Kommentar


          • #6
            Dann würde ich schnellstens Metallmikrofilter einbauen.

            Kommt auch etwas auf den Querschnitt drauf an, ob überhaupt die Filter den Luftdurchsatz nicht zu stark bremsen.

            Kommentar


            • #7
              Hm, werd ich mal anmerken. Hoffe, das es auch nur daran liegt

              Kommentar


              • #8
                Da es die Ausbildungskabine ist, könnten provisorisch (laufmaschenfreie) Damenseidenstrümpfe über die Ansaugöffnung gestülpt hilfreich sein. Mit Abdeckband ankleben.

                Möglichst feine, vielleicht blickdichte von der Oma verwenden

                Kommentar


                • #9
                  Hab zwar keine Omas mehr aber solche dinger werde ich wohl auftreiben können

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Churchill Beitrag anzeigen
                    Hab zwar keine Omas mehr aber solche dinger werde ich wohl auftreiben können
                    aber bitte nicht im Altersheim betteln gehn,
                    oder Omis Hoffnung auf mehr machen........................













                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von rene Beitrag anzeigen
                      oder Omis Hoffnung auf mehr machen..
                      Was Du wieder meinst

                      Gruß

                      Holger

                      Kommentar


                      • #12
                        Wenn viel am Auto zuvor geschliffen wurde...das Fahrzeug ausserhalb der Kabine abpusten..und zwar nicht mal eben ruber blasen..sondern richtig! Ich nehme dazu immer eine normale Schlauchdüse die den gesammten Kupplungsquerschnitt freigibt!
                        Wässern der Kabinenwände ist überflüssig! Auch nicht den Kabinenboden...es sei denn man hat keinen komplett mit Gitterrosten ausgelegten Kabinenboden! Deckenfilter werden üblicherweise jährlich gewechselt! dichte Bodenfilter sieht man mit blosem Augen.
                        Nun möchte ich mal behaupten: 95% der Staubeinschlüße kommen vom Lackierer,Luftversorgung bzw. vom Lackierobjekt!
                        Das A und O sind ordentliche abgewischte Flächen mit Staubfixtüchern und ein TOP eingeklebtes Auto!.
                        Ich gehe min. 2 mal mit frischen Staubfixtuch ums Auto beim Komplettlack.
                        Bevor ich die Flächen lackieren...puste ich ebenfalls nochmal mit der Lackierpistole nur Luft drüber bevor ich den Abzugshahn durchziehe.
                        Lackieranzug..saubere Maske, Handschuhe und top aufbereitete Druckluft..sind selbstverständlich! Wenn man bedenkt das die Deckenfilter einen wirkungsgrad von 99% haben...muß man davon ausgehen das immer noch 1 % an Fremdkörpern durchkommt.
                        Mal als kleiner Kabinenvergleich: habe in einer Lackiererei gearbeitet wo 2 Kombikabinen gleichen Herstellers und Baujahrs standen..Kabinen warem parallel den ganzen Tag im Einsatz.
                        Die eine hatte frische Deckenfilter, Taschen-Vorfilter und Bodenfilter bekommen. Nun das Ergebniss: die Kabine mit neuen Filtern hatte mehr Staubeinschlüße auf dem Lackierten Auto.
                        Meine Frage warum das so ist? Antwort vom 1.Lackierer: es liegt am Lackierer!
                        Habe schon lackierer gesehen die haben zuvor stundenlang am Auto geschliffen..dann Lackieroverall drüber und rein in die Kabine....einmal den Kopf geschüttelt beim lackieren und der Staub aus den Haaren lag auf der frischen Motorhaube
                        Mein TIP: auch der Lacker muß sich mal vor dem betreten der Kabine abblasen.
                        Kenne wirklich viele Kabinentypen...aber erfahrungsgemäß sind die Lutro-Kabinen eher Staubunauffälliger.
                        Staubeinschlüße gibts aber halt überall.
                        mfg Ralf

                        Kommentar


                        • #13
                          Unsere Kabine hat in der tat keinen kompletten Boden-Rost, sondern nur in der mitte 2 Gitter (Fahrzeugbreite). Drum herum eben beton.

                          Unser Meister arbeitet selten vor, der lackiert nur. Also dreckig ist der eigentlich selten

                          Das ein paar pickel normal sind weiß ich ja aber soviele auf kleinster fläche. Das find ich unnormal und dachte, das es evtl an meiner vorarbeit liegt

                          Kommentar


                          • #14
                            dachte, das es evtl an meiner vorarbeit liegt
                            find ich gut, erst mal den fehler bei dir selbst zu suchen

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja klar, die Technik ist ja nur so gut, wie der, der sie bedient. Und wenn ich schlechte oder falsche Vorarbeit leiste, kann ja die Beste lackierkabine nichts dagegen tun.

                              Mit den Strümpfen scheint das zu funktionieren, zumindest waren heute mal gerade 2 Pickel auf einem Stoßfänger

                              Trotz, das der meister heute mal ohne Anzug reingerannt ist (anzug kaputt und der neue noch nciht da gewesen).

                              Also ich kann nur empfeheln, die Feinstrumpfhosen von Aldi zu verwenden, die sind schön elastisch und ein super staubfänger

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X