Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kennt jemand diese Schleifpaste..

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kennt jemand diese Schleifpaste..

    Hallo...

    auf der suche nach einer günstigen und guten Schleifpaste bin ich auf die folgende gestoßen

    http://www.lupus-autopflege.de/epage...Products/27650

    ist sowas empfehlenswert ??

    hoffe der Link funnzt

    Grüßle

  • #2
    Ist nicht günstig,aber gut...die Schleifpaste von 3m. Was willste denn Bearbeiten?Vielleicht findet sich ne günstiegere Variante.

    Kommentar


    • #3
      günstig und sehr gut find ich persönlich die polituren von dupont. die 600S,1500S,3000S.
      Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

      Kommentar


      • #4
        Naja.. ich bin gerade am Golf 1 Cabrio lacken..

        das Letzte mal hab ich vor 15 Jahren lackiert..

        nun hab ich mir über Ebay 2 schicht Lack besorgt.. und hab die Suppe mal auf die Karrosse gebracht.. ich bin eher der Vorsichtige Sprüher.. ( möchte mich jetzt nicht als Lackierer bezeichnen )

        dennoch war ich mit dem ergebnis zufrieden.. den Klarlack ohne Nasen draufgezaubert.. Oberfläche war schön Glatt.. Aber nach 2 Wochen ist er komischerweise wie eine Orange.. hab dann eine Türe lackiert im liegen, bin wirklich satt mit dem Klarlack drauf, die Oberfläche hat gespiegelt.. aber nach 2 Wochen Orangenhaut..
        jetzt würd ich gern mit 1000 dann mit 2000 Naß Abziehen und wieder aufpolieren..

        mittlerweile hab ich auf den MIPA Krwatzfesten gewechselt.. hier sind die ergebnisse besser.. aber der ist ja noch schlechter aufzupolieren

        Kommentar


        • #5
          ...au ja den CS 85 von Mipa habe ich heute versucht nach 2000 Nassschleifen mit der Maschiene und 3G Paste wieder aufzupolieren ... ich habe das Teil dann doch noch mal neu mit ner Schicht Klarlack überzogen . Das mit dem aufpolieren von kratzfesten Klarlacken is ne Sache für sich, ich glaube da gibt es auch spezielle Polituren für diese Art Lacke (habe ich aber leider nicht zur Hand gehabt)

          Kommentar


          • #6
            jupp den den cs 85 von mipa... ganz schlecht zu schleifen.. und noch schlechter aufzupolieren..

            naja.. werd mir mal die 3m besorgen

            Kommentar


            • #7
              der CS85 ist als Reflow Klarlack ausgelegt. Ziemlich elastisch, damit sich kleine Kratzer
              wieder von selbst ausspannen können. Deshalb auch bescheiden zu schleifen und polieren.
              Basis ist eigentlich der alte nicht VOC-konforme C85 mit paar Zusätzen für den Refloweffekt.
              Damit ist ein ein Sonderprodukt und fällt aus der VOC-Verordnung raus.
              Gegenüber reinen HS-Klarlacken trocknet der CS85 schneller, ist weniger anfällig auf Überbeschichtung und man bekommt ihn auch mit einer Baumarktflinte noch gut lackiert,
              beim polieren ist er halt etwas stressig.
              ..........der Weg ist das Ziel !

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen
              Lädt...
              X