Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Politur/Finishing, welcher Hersteller?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Politur/Finishing, welcher Hersteller?

    Hallo,

    wollte die Tage mal nen Großeinkauf bei
    car-parts Köln machen, da er direkt um die Ecke ist....

    Mein 1Jahr alter Neuwagen (wasn Satz )
    soll eine Politur mit anschließender Versiegelung erhalten.

    Bin zwischen 3M und Meguiars hin und her gerissen.

    Wie sind Eure Erfahrungen?

    Dazu soll es eine Poliermaschine geben.
    Reicht da für meinen gebraucht ein Gerät um die
    80€? Bzw. passen dort die 3M und andere Markenschäume drauf?

    LG

    Panhead

  • #2
    Mit 3M machst du keinen Fehler. Ich bin damit immer ne gute schiene gefahren.
    Wenn du nicht gerade ein schwarzes Auto hast sollte auch eine günstige maschine reichen.
    Wichtig ist das du ein ordentliches Lammfell hast und die maschine genug power hat.
    3 M empfiehlt glaub ich auch für seine Polituren die geeigneten Umdrehungen.

    Kommentar


    • #3
      rischtisch. steht auf den flaschen drauf.

      Kommentar


      • #4
        Vielen Dank für die Antwort,

        da ist aber schon der 1. Haken.....

        Mein GTI ist schwarz (BlackMagicPerleffekt)

        Der Lack sieht noch Fabrikneu aus.......
        Als Laie würde ich sagen es reicht auch nur eine
        gescheite Versiegelung......oder wie seht Ihr das?


        LG

        Panhead

        Kommentar


        • #5
          Wenn der Lack noch Fabrikneu aussieht, macht's keinen Sinn zu polieren. Versiegeln und gut ist.

          Da läufst Du auch nicht Gefahr, Dir unschöne Hologramme reinzupolieren.


          Thomas
          RTFM!

          Kommentar


          • #6
            Hologramme ist gut...Habs bei meinem schwarzen Golf gesehen,wies aussieht wenns der vermeintliche Experte macht. Da weis man nicht ob man lachen oder heulen soll.
            Fazit Ich kauf mir nie wieder ein schwarzes Auto

            Kommentar


            • #7
              Schwarz Rockt

              Denke mal daß Du das Problem nicht gehabt hättest, wenn Du es selbst gemacht hättest.

              Für nen Aufbereiter etc. ist es nur ein Auto, aber für Dich ist es DEIN Auto.

              Deshalb besorge ich mir annähernd Profimaterial, eigne mir das Wissen an und mach es dann selbst. Wenn es dann immernoch in die Hose geht, bin ich es wenigstens Schuld.

              Ausserdem wird keiner so peinlichst genau arbeiten wie man selbst.

              Von daher............Selbst ist der Mann

              Kommentar


              • #8
                Auf der Messe redet man untereinander ja auch immer wieder viel. Und da kam dann auch einer von diesen Finishern an und wollte uns dann dazu überreden, unser Auto versiegeln zu lassen und er ist ja davon auch überzeugt.

                Nach ein wenig labern meinte der allerdings auch, dass sein schwarzes Auto genauso Hologramme hatte. Und darum ging es ja nur. Vielleicht gibt es ja mal was in Zukunft, was da wirklich hilft.


                Ansonsten haben wir KENT und einige andere Produkte, aber keine Ahnung welche das genau sind. Die nutzen wir aber nur für die Messe. Sonst kann man das nicht bezahlen.

                Kommentar


                • #9
                  Alles selber machen ist gut aber soviel geld für 1 bis 2 mal aufbereiten im jahr...
                  Bin dann zum Arbeitskollegen gefahren und habs den machen lassen.
                  10 Jahre Berufserfahrung haben sich bewährt und der Golf sah bzw. sieht wieder so richtig gut aus.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn du ein schwarzes Auto hast nimm KEIN Lammfell!!!!! Ein normaler Polierschwamm reicht.
                    Mit 3M biste sehr gut dabei. Nimm aber keine Schleifpolitur, ausser du hast Kretzer drinne.
                    Zum versiegeln nehme ich immer Meguiars, absoluter Hammer!!! (kann dir jetzt leider nicht die Bezeichnung sagen) Um Hologramme zu verhindern am besten mit einem Noppenschwamm und einer Excentrischen Maschine arbeiten.

                    Ansonsten viel SPASS

                    Kommentar


                    • #11
                      Hab mir das Meguiars NXT Tech Wax 2.0 besorgt.
                      Und hab eben das 3M "Rosa"

                      Das Neue Tech Wax 2.0 wird ja hochbelobt, und das 3M ist eben so eher der Klassiker......

                      Weiß nu gar nicht was ich nehmen soll...............

                      Denk´ ich werde das Tech Wax mal probieren, oder?


                      LG

                      Panhead

                      Kommentar


                      • #12
                        hast du kratzer im Lack:
                        3M finess-it (bauchige flasche weißer deckel)
                        mit lammfell 1500-2000 touren, nur die stellen wo
                        kratzer sind (feinschleifpaste 3M gelber deckel geht auch)

                        dann Maschinenhochglanzpolitur:
                        3M (bauchige flasche roter deckel)
                        mit rotationsexcenter, orangenem noppenschaum,
                        immer schon feucht (nicht nass) halten

                        finish:
                        3M polish rosa (bauchige flasche, rosa deckel)
                        top versiegelung, perfekter glanzgrad!
                        tolle alternative ist:
                        auto-body-magic versiegelung mit bananenöl, vor kurzem
                        getestet, tolles zeug und etwas günstiger.
                        da der materialeinsatz allerdings generell recht gering ist,
                        achte ich hierbei nicht zu sehr auf den preis...

                        gruss aus kiel

                        Kommentar


                        • #13
                          dann Maschinenhochglanzpolitur:
                          3M (bauchige flasche roter deckel)
                          mit rotationsexcenter, orangenem noppenschaum,
                          immer schon feucht (nicht nass) halten
                          Kann ich den o.g. Schritt denn nicht überspringen und direkt ins Hochglanzfinish gehen mit 3M Rosa?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Panhead Beitrag anzeigen
                            Kann ich den o.g. Schritt denn nicht überspringen und direkt ins Hochglanzfinish gehen mit 3M Rosa?
                            nee. polish rosa ist ne versiegelung. vorher muss da schon
                            ne reinigung und politur des lacks erfolgen.

                            ... es sei denn hier gehts um einen neuwagen oder neulack!

                            Kommentar


                            • #15
                              Sorry, hätt ich evtl. auch schreiben sollen daß es sich um einen Neuwagen (12Monate alt) dreht....

                              Dachte daß nach dem Feinschleif.. (3M weiß) kleine Kratzer o.ä.
                              übrig bleiben und mann erst mit ner Politur drüber muss.

                              Also bei nem neuen Lack und feinen/kleinen Kratzern:
                              3M (weiß) und dann 3M (rosa) für´s Finish......

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X