Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Harley Katastrophe!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Harley Katastrophe!

    Hallo

    Habe am weekend eine Harley gemalt die in Schwarz matt lackiert war.
    Der Lack war nicht original ab Werk, jedoch von Harley Schweiz über den Harley Händler umgespritzt worden.

    Am nächsten Morgen wollte ich den Stabilo mit Wasser löschen. Dabei hat sich ein grosser Teil der Farbe wieder abgelöst!
    Ein Freund von mir hatte das auch schon mal mit der genau gleichen lackierung. Desshalb schliesse ich daraus, das bei diesem Lack irgendwas drin ist was die Farbe abstösst oder nicht haften lässt. Der Lack fühlt sich auch glatter an als normaler matt lack. Auch Schmutz löst sich viel leichter als bei standard matt.

    Ich habe schon einige matte Lacke gestriped und bis jetzt die Erfahrung gemacht, dass die Linien bombenfest halten.

    Wir haben dann die ganze Arbeit mit Verdünner wieder entfernt, wobei dann auch leichte Schatten zurückblieben.

    Kennt wer das Problem mit diesem Lack, oder was daran besonders ist?
    Kann man den nicht stripen?

    -Untergrund Harley Original nachlackiert Matt schwarz (Denim?)
    -Gereinigt mit Silikonentferner
    -Vorgezeichnet mit Stabilo
    -Farbe 1Shot
    -Verdünner 1Shot High temp 6000
    -Kafka Smooth Stroke Fish eye eliminator
    -Temperatur ca 25C

    Besten Dank und Grüsse aus der Schweiz



    Bessere Bilder liegen auf https://www.facebook.com/daniel.baum...9274273&type=3

  • #2
    Hab jetzt leider noch nicht viel Erfahrung sammeln können, von daher kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Was mir allerdings aufgefallen ist, dass du ebenfalls Hilfslinien verwendest (auf paar Bildern gut zu sehen) und sie einfach mit dem Lack übermalst. Bleibt da nach Trocknung der Lack haften? Hab zu diesem Thema schon nen Beitrag gestartet und da sagte man mir, ich muss meine Linien vorm lackieren wieder abwaschen, jetzt bin ich verwirrt?!?!? Kann ich sie also doch übermalen, welchen Stift hast du dafür verwendet???

    Kommentar


    • #3
      Ich vermute das die Verdünnung den Mattlack nicht genug anlöst, damit die Haftung ausreicht.
      Auf welcher Basis ist dieser Shot Verdünner? (Kunstharz usw.)
      Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
      Francis Picabia 1879-1953

      Kommentar


      • #4
        Danke für die Antworten.
        @Rebel
        Ich verwende zum vorzeichnen die Stabilo All Aquarellable seit 5 Jahren und bis zu der einen Harley hat das jetzt schon 100erte mal gehalten. Ich denke nicht das es daher kommt, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
        Hab grad denen Post zu den Hilfslinien angeschaut und glaube fast dass Phantom die Antwort auf den Klarlack bezogen hat und nicht auf die 1Shot. Frag doch nochmals nach.

        @Phantom
        Da ich selber nicht Lackierer bin, kann ich die nicht sagen auf was für einer Basis der Verdünner ist, aber ich glaube nicht dass der irgend einen Lack anlöst. Habe schon Stripes nach längerer Zeit mit Aceton weggewischt und der Lack hinterliess keine Spuren. Da würde man doch nachher was sehen wenn der Lack angelöst währe?
        Ich schreib einfach mal auf was auf der Bückse steht, dann siehst du ja fieleich auf welcher Basis der ist:

        - 1,2,4 Trimethylbenzene
        - 1,3,5 Trimethylbenzene
        - Ethylbenzene
        - Solvent Naphtha (Petroleum)
        - Medium Aliphatic
        - Light aromatic solvent Naphtha
        - Xylene

        Das Problem an der ganzen Geschichte ist einfach dass ich in Zukunft einfach nicht sicher sein kann ob ich ein Bike malen soll oder nicht, wenn ich nicht weis woher das Problem kommt. War ja wie gesagt bei einem befreundeten Striper genau das gleiche Problem auf dem gleichen Lack.(http://www.pinstriping.ch)

        Der Lack hat sich trotz gründlicher reinigung so angefühlt wie wenn Silikon oder Teflon drauf währe. Das tut der aber schon ab Werk und hat nichts mit einem nachträglichen Pflegeprodukt zu tun. Könnte aber meiner Meinung nach der Grund sein.

        Danke fürs mitgrübeln.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Daninz Beitrag anzeigen
          Das tut der aber schon ab Werk und hat nichts mit einem nachträglichen Pflegeprodukt zu tun. Könnte aber meiner Meinung nach der Grund sein.

          Es gibt Lacke die Grafittifest sind bzw. ohne spezielle Vorbehandlung kein Lack drauf hält.
          Könnte sein das der Mattlack solch ein Produkt ist.

          Mit anlösen meinte ich die Haftungsverstärkung, die man mit dem richtigen Lösemittel in den aufzubringenden Lack durch Zugabe der Verdünnung erhöhen kann.
          Nur wenn in dem Mattlack irgend welche Zusätze sind, wird das ohne anschleifen nix und das ist beim Stripen natürlich schlecht.
          Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
          Francis Picabia 1879-1953

          Kommentar


          • #6
            Ich danke dir, hab ich nicht gewusst dass es sowas gibt. Dann lass ich in Zukunft mal die Finger und den Pinsel von dem Lack.
            Wünsche euch eine ruhige Hand und gaaaaanz viel kreativität.

            Kommentar


            • #7
              Bilder bitte entsprechend unseren Regeln einstellen das nächste mal.
              http://www.fahrzeuglackiererforum.de...php?do=cfrules

              Das geht so.
              http://www.fahrzeuglackiererforum.de...egen-t996.html

              Kommentar


              • #8
                Hallo, ich kenne die Regel und das erste Bild habe ich im Forum hochgeladen.Leider muss ich dafür immer ein anderes Bild löschen da ich nur 10 Bilder hochladen darf. Kann man das denn nicht ändern?

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen
                Lädt...
                X