Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Richtiger Klarlack für Effektlack gesucht.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Richtiger Klarlack für Effektlack gesucht.

    Wie im Titel beschrieben suche ich den richtigen Klarlack für meinen Flipflop lack "Gemini" dieser soll auf Schwarzenbasislack lackiert werden.

    Der Effekt Basislack ist auf Acryl Basis.

    Ich frage hier im Forum deshalb nach dem richtigen Klarlack weil der wagen vor jetzt 1 1/2 Jahren schon mal lackiert wurde er aber total denn Effekt verloren hat.

    Deshalb jetzt noch eine zweite frage können die Pigmente im Basislack durch die sonne ausbleichen? Bild in meinem Fotoalbum.

    Der Klarlack sollte also also hohen UV Schutz haben und wenn es geht kratz fest oder kratz beständig sein.

  • #2
    Gute Erfahrung mit Glasurit® HS-UV-Klarlack 923-109 gemacht. Den benutzen wir auch auf Tagesleuchtfarbe. Hält recht gut. Iwann bleicht diese aber auch aus.

    Das ein Geminilack ausbleicht bzw an Effekt verliert, ist mir persönlich neu. Vielleicht andere Brille?

    Sollte dieses der Fall sein, solltest Du dich auf jeden Fall erst mal mit Mipa in Verbindung setzen. Ausbleichen, nicht wegen Brille

    mfg max
    ...keine Zeit, leider...

    Kommentar


    • #3
      beim Gemini brauchst du den Fehler nicht zu suchen. Denn gibt es schon ewig und bei uns gibt es reichlich Fahrzeuge die vor 6 oder 7 Jahren damit lackiert wurden.
      Da ist nix zu sehen.
      Wenn du einen wirklichen 2K HS Klarlack benutzt, bleicht da auch nix aus.
      Und dein Gemini sollte möglichst in einer Mipa Originaldose schwimmen.
      Zu Zeiten der Geminitis hat man das Material auch oft gepanscht und gestreckt für nen
      schmalen Taler bei diversen Händlern bekommen.
      Und nimm einen 2K HS Klarlack der auch wirlich einer ist. Also keine Hausmarken mit
      Fantasynamen oder Eigenaufmachung von Ab-oder Umfüllern.
      ..........der Weg ist das Ziel !

      Kommentar


      • #4
        hallo ja mein wagen ist vor 1 1/2 Jahren lackiert worden aber nicht mit Gemini das war ein anderer flipflop glaube von Ludil will halt jetzt denn richtig klarlack zum Schutz nehmen damit ich das ausschließen kann.

        hier noch ein paar bilder.

        Noch eine frage woran kann es denn liegen oder was kann der Fehler sein? Die Pigmente können doch normal nicht ausbleichen oder abstumpfen.
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • #5
          hier noch ein bild da war er gerade lackiert
          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • #6
            Hallo,

            der HS-Klarlack von Dupont in unserer Firma ist auch ok, da der eine Arbeitskollege Gemini auf seinem Twingo drauf hat, kann ich dir den auch empfehlen, falls du an den Klarlack rankommst.

            Die Lackierung ist ca 2,5 Jahre her. Sieht immer noch gut aus.....

            Schöne Grüße

            Kommentar


            • #7
              Ich dachte an Mipa CS 85 HS Klarlack "Kratzbestaendig" dann ist alles füller, bc schwarz, effeckt von mipa.

              hat jemand Erfahrungen mit dem klarlack?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von 1crew Beitrag anzeigen
                Hallo,

                der HS-Klarlack von Dupont in unserer Firma ist auch ok
                welchen verwendet ihr?
                Qualität ist kein Zufall sondern ein Ergebnis logischen Denkens

                Kommentar


                • #9
                  Auf den Bildern sieht mir der Gemini Effekt recht dunkel aus. Bist du dir auch sicher das er dieser ist oder ein anderer von nem andeen Anbieter. Ich hatte auch schon einige von der Sorte. Der richtige ist eigentlich viel heller und geht mehr ins grüne. Bei anderen Firmen gehts mehr ins dunklere. Natürlich alles bei schwarzen Untergrund.

                  Kann aber auch an den Bildern liegen

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von vitakraft Beitrag anzeigen
                    welchen verwendet ihr?
                    Wir verwenden den 3800 S und 3750 S von Dupont.

                    Kommentar


                    • #11
                      hallo Tweety001900 nein auf dem wagen ist kein Gemini das war ein Lack von Bruno Ludwig (Ludil).

                      hier noch ein Bild da sieht man schön wo das nummern Schild war.

                      Hat hier schon jemand denn mipa cs85 getestet und wie ist er zu verarbeiten und wie sieht es mit Glanzgrad und Kratzfestigkeit aus?
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich würde sagen daran liegt das Problem. Die Lacke von den anderen Anbietern sind meist nur eine Weile lang schön. Danach scheinen sich die Pigmente irgendwie zu legen und strahlen dann auch nicht mehr so schön. Der Lack verleirt an Brillianz. Meist wird auch nur eine normale Verdünnung verwendet was einige Pigmente nicht mögen. Also ich denke es liegt nicht am Klarlack sondern am Lack selbst. Wenn man die Lacke mal miteinandere vergleicht dann sieht man schon den Unterschied der sich natürlich auch im Preis niederschlägt.
                        Wenn du nen geilen Effekt haben willst dann schleif das Auto/Teil sehr fein an und kauf dir nen Liter Geminin und nebel ihn sehr fein mit wenig Druck drüber, dann hast auf alle Fälle das "glitzern" wieder. Oder wenns genau werden soll mach nen neuen Lackaufbau mit den guten Effektlack.
                        Mit diesen Billig Lacken bekommst du immer wieder das selbe Problem.

                        Kommentar


                        • #13
                          ja der wagen wird komplett abgeschliffen und bekommt einen neuen Lackaufbau.

                          habe heute noch mal mit Ludil tel. dort sagte man mir das sie das Problem nicht kennen.

                          Der träger Lack für die Pigmente glaube 00 heißt der sei von mipa und wird mit einer milchigen Stabilisier Verdünnung lackiert.

                          Ich weiß zu 100% das der Lackierer der ihn lackiert hatte nur die normale BC Verdünnung genommen hat.

                          vielleicht ist ja auch das das Problem gewesen oder können sich die Pigmente verändern oder die Farbe verlieren.

                          Kommentar


                          • #14
                            die Stabilisierverdünnung ist eine Option im Mipa BC und kein muss.
                            Hat keinen Einfluss auf Beständigkeit der Pigmente.
                            Wenn der Träger 000 war, dann hattest du eine Eigenkreation von Ludil.
                            Machen ja viele Lackhändler, irgendwelche Effektlacke selber zu mixen, leider alles
                            ungeprüft auf Langzeittauglichkeit.
                            Für mich liegt dein Fall aber beim Klarlack. Zu wenig UV-Absorber drin.
                            ..........der Weg ist das Ziel !

                            Kommentar


                            • #15
                              hallo plasma1210,

                              wie sieht es denn aus wenn ich jetzt denn Mipa cs85 und mipa hs härter "normal" kaufe. hat der dann genug UV-Absorber?

                              Oder was für einer wäre deine Empfehlung?

                              Hatte damals alles bei Ludil gekauft auch denn klarlack der so hießt es einer der besten sei. aber das sagen sie ja alle

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X