Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

gemini/basislack blau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • gemini/basislack blau

    wollte einfach mal zeigen was meine 1ste lackierung an mein 2er war






    dieser lack nennt sich gemini und kostet ca. 130eur der liter,ich habe als basislack ein mazdablau verwendet(farbcode ist mir nicht mehr bekannt) dieser lack ist schwer zu lackieren,ich hatte auch so einige probleme damit(war aber sowieso klar,weil das erste mal) und aber auch profis lackieren den wohl nicht so gerne,hab ich jedenfalls mehrmals gehört,keine ahnung, ein lacker hat mir mal gesagt das der lack nicht gerade die besste qualität hat...wird jedenfalls sehr wolkig wenn mann nicht aufpasst.

  • #2
    Hi Ronny


    Sieht gut aus , (kleine Bilder ? )

    Erzähl uns doch mal was mehr über die Probleme die du hattest.
    Und was würdest du jetzt anders machen ?

    Welcher Hesteller ist das ,wo gekauft ? u.s.w
    Nimm dir halt 20 min Zeit und klär uns auf



    Vielleicht kommen da dann auch ein paar Infos bei rum die ich mit in
    die Efffektlack Datenbank aufnehmen kann.


    Währe super.


    .

    Kommentar


    • #3
      also erstmal die klein bilder, musste ich von fotos abfotografieren weil ich keine originalen mehr habe(leider) der lackhersteller hieß glaube MIPA,ja MIPA wars!!!jetzt zum lacken...das war meine allererste lackierung überhaupt, vorher nur mit dose und das nicht an autos wenn ihr wisst was ich meine =) egal....hab den golf vorher zum lackieren fertig gemacht(schweißen,spachtel,zinnen,füllern)alles was so notwendig war um beim lacker geld zu sparen! das material war auch schon gekauft und wie ich so bin, ach sch.... probierste mal alleine fehler nr.1 fehler nummer 2 hat nich lange auf sich warten lassen, ab im baumarkt kompressor kaufen so für ca. 60euro mit alles was so dazu gehört...pistole schlauch sandstrahler,das ganze set halt naja was solls,basis blau rauf,der kleine kompressor am dauerlaufen, das gemini hinterher und dann klarlack, alles schick alles toll!wolkig wurde es dann auch nur weil ständig der druck fehlte und diese komische aluspritze die im set bei war einfach nur müll war nagut unerfahren war ich noch dazu...nächsten tag dann die nasen geschliefen und poliert dann wars fertig! also sah eigentlich ganz gut aus und ich glaube deswegen hab ich seit dem nicht mehr aufgehört zu lackieren. ich wird es heut nochmal machen, allerdings nicht mit meiner ausrüstung von damals

      Kommentar


      • #4
        Hallo , ja am Gemini von der Mipa AG haben sich schon viele Profis die Zähne ausgebissen. Dafür gibt es eigentlich 3 Gründe.
        1. wir sparen uns die dafür empfohlene Stabilisierverdünnung (kostet 5 € mehr der Liter)
        2. zu hohe Materialgeschwindigkeit durch zu hohen Spritzdruck (ist so , als wenn ein Stein ins Wasser geschmissen wird)
        3. Gemini ist eine Lasur, fast alle pumpen viel zu viel drauf.
        Gruß
        ..........der Weg ist das Ziel !

        Kommentar


        • #5
          na dann wees ick ja wat der fehler war dann war das erste mal mit son zeug schon spitze.......so schlecht sah es bei mir ja eigentlich auch nicht aus....wat solls...danke für die tips, vielleicht brauch man sie nochmal!

          Kommentar


          • #6
            Hi,

            also ich hab den Lack auch mal Lackiert,
            beim ersten Auto hab ich nach Herstellerangeben Lackiert und das Ergebniss war extrem besch...
            Beim 2.mal habe ich 2 normale gänge aufgelegt, und dann so lange ausgenebelt bis er nichtmehr wolkig war.
            Das ergebniss war Top.

            gruss tobias

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X