Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was brauch ich alles für Candy Wild Cherry

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was brauch ich alles für Candy Wild Cherry

    Hallo miteinander.

    Jetzt wird´s etwas knifflig für euch.
    Ich habe leider keine Ahnung von Candy-Lacken und habe ein bestimmtes Projekt vor. Ich bin Musiker und bin grad in den Anfängen mein Akkordeon zu überholen. Da der Lack bzw. die Zelluloidschicht ziemlich matt und verkratzt ist will ich nun alles neu machen. Das Akkordeon soll in Candy Wild cherry mit einem Airbrush (Ghosting) erstrahlen also ein absolutes Einzelstück, da sich keiner traut ein Akkordeon zu lackieren bzw. den Aufwand scheut. Jetzt tauchen allerdings einige Probleme auf.

    Problem Nr. 1
    Zelluloid lässt sich nicht lackieren und deshalb muss das Zelluloid runter. Darunter ist blankes Holz. Mit was füller bzw. spachtel ich am besten Holz um danach Basislack auftragen zu können ohne dass mir irgendwann der Lack reißt?

    Problem Nr. 2
    Da das Akkordeon stark beansprucht wird und einiges aushalten muss, muss das ganze natürlich schlag, stoß- und kratzfest sein. Also kämen nur die Urethan Candys in Verbindung mit dem Polyurethanklarlack in Betracht. Ist der wirklich so gut wie in der Produktbeschreibung beschrieben?

    Problem Nr. 3
    Ich hab bei HOK geschaut und einige Sachen gefunden. Leider blick ich durch den ganzen Lack, Candy, Härter Urwald nicht durch. Wer kann mir eine Aufstellung geben was ich alles benötige für das Wild cherry? (Es soll so aussehen wie auf dem rechten Bild)

    Problem Nr. 4
    Da das ganze ziemlich teuer ist... - welche billigeren Alternativen gäbe es um den gewünschten Effekt hinzubekommen? (Nicht vergessen - es muss danach alles Stoß- und kratzfest sein) Ich hab noch nen Liter Anthrazitmetallic also den Perleffekt Basislack vom Audi B4 rumstehen. Könnte ich den auch als Untergrund verwenden?

    Problem Nr. 5
    Wieviele schichten candy muss ich auftragen und zwischen welche Schichten mach ich am besten das Airbrush damit ein schönes Ghosting entsteht?

    so ich glaub das wars erstmal. Ich hoff ihr könnt mir bei meinem unterfangen behilflich sein.

    Viele Grüße
    Uwe
    Angehängte Dateien

  • #2
    Noch eine andere Frage:
    Gibt es eine andere alternative zu Polyurethanlacken speziell jetzt in Verbindung mit normalen Wasserbasislacken? Hab grad mit einer Firma telefoniert und die meinte dass Polyurethanlack auf normalen Basislack (Wasserbasis) nicht halten wird.
    Ich brauch also einen (extrem) harten Klarlack der Stoß- / schlag/ und kratzfest ist.

    Wer kann mir da was empfehlen?

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen
    Lädt...
    X