Werbung Global Artikel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Toyota Celica 8M6 spectral blue mica Farbunterschied

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Toyota Celica 8M6 spectral blue mica Farbunterschied

    Grüß euch liebe Leute!

    Hab mich mal ein wenig eingelesen bei euch und finde es echt top hier. Sehr angenehme Redekultur und professionelle Leute. Findet man nicht überall.

    Bin leider selbst nicht vom Fach, darum wende ich mich mit meinem Problem an euch.

    Folgende Problemstellung:

    Hab wie gesagt oben beschriebene Farbe an meinem Auto.

    Ich hab durch meine Kontakte in der Firma in der ich arbeite fürs gesamte Auto ein Lacksystem von der Firma Feidal zur Verfügung gestellt bekommen als Muster.

    Basislack in 8M6
    Härter
    Lösungsmittel
    Klarlack

    Bin dann zu einem Karroseriebetrieb und wollte meinen Heckansatz zur Schürze lackieren lassen. Die sagten natürlich kein Problem. Eigener Lack wurde beigestellt und es hat soweit auch alles gut ausgesehen. Die Oberfläche und alles ist top.

    Nach der Trocknung jetzt habe ich aber das Problem, dass ein Farbunterschied zu erkennen ist. Die neu lackierte Heckschürze ist heller und der Effekt ist irgendwie anders.

    Jetzt hab ich nachgefragt was da sein kann? Der Lackierer wusste auch keine Antwort.

    Der Heckansatz war vorher hellsilber metallic und wurde grau angefülltert. Ist es vielleicht möglich, dass dieser Lack einen schwarzen Füller benötigt?

    Von der Lackmischanlage wurde keine spezielle Füllerfarbe angezeigt lt. Aussage des Lackierers.

    Wäre super wenn ihr mir da weiterhelfen könntet.

    LG aus Österreich

    REO

  • #2
    Moin.

    Das Problem hatten Wir erst gerade, schon mal hier gelesen?

    Gruß

    Holger

    Kommentar


    • #3
      Ja, das war das erste Thema, das ich mit der Sufu gefunden hab. Hab ich mir gleich zu Gemüte geführt.

      Werd aber irgendwie daraus auch nicht schlau.

      Kann man irgendwie herausfinden welchen Füller der Lack benötigt?

      Ich hab mich schon um die ganze welt gegoogelt und nichts gefunden.

      LG REO

      Kommentar


      • #4
        wer ist der Hersteller vom Basislack ? Mit Sicherheit nicht Feidal, die machen nur Industrielacke.
        ..........der Weg ist das Ziel !

        Kommentar


        • #5
          Achso ja,

          Das stimmt. Danke für den Hinweis. Mein Feidal Vertreter hat den Lack woanderst abmischen lassen, da sie ja keine perleffekt Töne im Sortiment haben.

          Muss ich mal kurz zuhause nachschauen. Hoffe ich finde was auf der Verpackung.

          LG REO

          Kommentar


          • #6
            So hab jetzt nochmal nachgesehen.

            Fehlanzeige

            Hab leider nur folgende Nrn. von Feidal:

            LA04-2901 Feidopur Basislack CM620E6 metallic.

            Ist aber definitiv zu 1000% ein Perleffektlack trotz metallic Kennzeichnung.

            Vielleicht kann jemand von euch damit was anfangen.

            LG REO

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen
            Lädt...
            X